Bulletstorm: "Kein Profit, aber stolz darauf" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: People Can Fly
Release:
25.02.2011
21.02.2011
25.02.2011
07.04.2017
07.04.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bulletstorm
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bulletstorm
85
Test: Bulletstorm
85
Jetzt kaufen ab 8,17€ bei

Leserwertung: 85% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bulletstorm
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Epic Games-Chef über Bulletstorm

Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing
Bulletstorm (Shooter) von Gearbox Publishing - Bildquelle: Gearbox Publishing
Bulletstorm war kein großer kommerzieller Erfolg, obwohl das "Over-the-Top"-Actionspiel sogar reichlich gute Kritiken erhalten hatte. Laut Mike Capps (Präsident von Epic Games) hat das Spiel keinen Profit erzielt, aber seinen Aussagen nach, war es die Sache wert - und zwar nicht nur als Demonstration für die Fähigkeiten der Unreal-Engine. Im Nachhinein bereut er die Entwicklung des abgefahrenen Ego-Shooters nicht. Er ist vielmehr stolz darauf. Zwar hätte Epic Games auf Nummer sicher gehen und die Entwickler (People Can Fly) mit ins Gears of War-Boot holen können, aber sie entschieden sich damals das Risiko einzugehen und etwas Neues zu probieren. Auch an der Qualität hat es wohl nicht gefehlt, denn Mike Capps denkt, dass People Can Fly mit Bulletstorm ein AAA-Spiel abgeliefert hat und das nächste Projekt soll ebenfalls wieder großartig werden.

Währenddessen wird auch bei Kotaku darüber gerätselt, warum das Spiel kein Erfolg war. Als mögliche Ursachen werden die kurze Spielzeit, die Problematik des neuen Spiels in dem überlaufenen Shooter-Markt und die kaum vorhandenen fesselnden Mehrspieler-Modi erwähnt - wobei gleichermaßen DLC-Pakete, der generelle Preis und mögliche entschärfte Versionen zu diskutieren wären.

Quelle: Kotaku
Bulletstorm
ab 8,17€ bei

Kommentare

Xris schrieb am
ein Kopierschutz ist kontraproduktiv für Sicherungskopien, da er diese verhindert..

Verhindert weder Sicherheitskopien noch Raubkopien. "Behindert" lediglich den ehrlichen Käufer.
rechtlich ist es aber legitim für den Hersteller sich vor Schwarzkopien zu schützen..

Ich finds erstaunlich das die Allermeisten nur zwischen legal und illegal differenzieren. Über das Gesetz ansich wird erst garnicht diskutiert. Wen schützt bzw. übervorteilt das Gesetzt eigl. hier in erster Linie? Der absolute Oberhammer ist noch Bonus in Form von Spyware die in diesem Fall nicht illegal zu sein scheint.
Ich habe auch schon vor 10 Jahren nur mit No CD Cracks gespielt. Wenn ich ein Spiel legal erwerbe sehe ich die störende Disc (und vor allem das ständige Wechseln) im LW nicht ein. Heute hat sich das in 9 von 10 Fällen natürlich eh schon erledigt, weil die Spiele bei Steam aktiviert werden und deshalb keine Disc im LW sein muß. (ein kleiner Vorteil gegenüber den Nachteilen)
SierraNovember141 schrieb am
Hatte das Spiel nach ungefähr 3-4 Tagen durch =/ und das einzige was mir an dem ganzen gefallen hat, war das es so einen Postatom Flair hatte... und das Körperteile abfliegen konnten :mrgreen:
LipSync war aber voll fürn A--, genauso wie die Deutschen Sprechen... hat einfach nix gepasst =/
Macht am Anfang spaß aber nach einer Weile wird es langweilig und die Story vorhersehbar. Hat sich für mich nicht gelohnt :?
Cosmic Egg WM schrieb am
Das es nicht so erfolgreich wie COD wird war mir eigentlich klar aber dennoch ist es schade das es nicht ganz so erfolgreich war. Ich fand das spiel klasse einfach mal nur rumballern und ein paar köpfe... (zensiert) tolle grafik und ne gute spielzeit hat es auch aber ein zweites mal durchspielen hatte ich auch keine lust. Kürz und bündig: es war sein geld wert.
Sneed schrieb am
ich hab damals die demo auch gespielt.mir hat das spiel ansich schon getaugt.nur gab es 2 sachen die mich abgehalten haben das spiel zu kaufen
1. kein springen
2.kein toggle aim
SK3LL schrieb am
Ich hatte Spass mit dem Spiel, allerdings nie länger als ne Stunde am Stück. Danach war die Luft schon wieder raus, denn dem Spiel fehlt es an Langzeitmotivation. Die Skillshots alleine reichen nicht um micht an den Schirm zu fesseln, da brauch ich mehr als übertriebene Gewalt. Nach den ersten 2 Stunden ist das Gameplay leider bereits am Ende seiner möglichkeiten und dann stellt sich Monotonie ein. Für die schnelle Action zwischendruch lege ich das Spiel aber jedem ans Herz! ^^
schrieb am

Facebook

Google+