The Bureau: XCOM Declassified: Weitere Kampfszenen im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: 2K Marin
Publisher: 2K Games
Release:
23.08.2013
23.08.2013
23.08.2013
Test: The Bureau: XCOM Declassified
62
Test: The Bureau: XCOM Declassified
63
Test: The Bureau: XCOM Declassified
62
Jetzt kaufen ab 2,51€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Bureau: XCOM Declassified: Weitere Kampfszenen im Video

The Bureau: XCOM Declassified (Shooter) von 2K Games
The Bureau: XCOM Declassified (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Vor einigen Tagen hatte 2K Games mit dem Battle Focus bereits eines der taktischen Elemente in The Bureau: XCOM Declassified erläutert. In einem weiteren Video zeigen die Entwickler jetzt u.a., wie man seine Kameraden so durch die Gegend befehligen und in Stellung bringen kann.

Letztes aktuelles Video: Call The Shots

Das Spiel soll Ende August vom Stapel laufen.

The Bureau: XCOM Declassified
ab 2,51€ bei

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Ach gucke... Xenonauts hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Hab das wohl gedanklich zu den vielen "Wird-niemals-fertig-oder-rund" Indie-Remakes von X-Com gelegt und damit vergessen. Na mal schauen wie es Ende diesen Jahres aussieht.
Brakiri schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:Naja, ich werd die Tests abwarten. Aber es wäre wirklich schade, wenn der Basisbau + Forschung vernachlässigt wird. Genau das wäre es doch, was es von anderen Shootern abhebt. Außerirdische ab ballern is jetzt nicht gerade sehr innovativ. Und das Squad-Command-System kennt man schon seit Brothers in Arms und war im Prinzip auch bei Mass Effect vertreten.
Selbst das gute X-Com Remake war mir zu flach. Die Story spielt man einmal durch, danach ises langweilig. Keinerlei Wieder-Spielbarkeits-Wert...
Sehe ich ähnlich.
Was XCOM angeht, warte ich lieber auf die finale Version von Xenonauts..alles andere was jetzt an Reboot/Remake kam, war mir einfach zu flach und ehrlich gesagt auch zu anspruchslos.
Jim Panse schrieb am
Naja, ich werd die Tests abwarten. Aber es wäre wirklich schade, wenn der Basisbau + Forschung vernachlässigt wird. Genau das wäre es doch, was es von anderen Shootern abhebt. Außerirdische ab ballern is jetzt nicht gerade sehr innovativ. Und das Squad-Command-System kennt man schon seit Brothers in Arms und war im Prinzip auch bei Mass Effect vertreten.
Selbst das gute X-Com Remake war mir zu flach. Die Story spielt man einmal durch, danach ises langweilig. Keinerlei Wieder-Spielbarkeits-Wert...
DerGerechte schrieb am
Ich halte eigentlich nicht viel von Shootern, aber bei diesem Spiel kann ich mich der Vorfreude kaum entziehen. Es scheint so als ob die Entwickler tatsächlich versuchen würden die Stärken der Haupreihe in einem Shooter unterzubringen. Was ich sehr schade finde ist, dass das Metaspiel nicht sehr tief sein soll. Also die Verwaltung der Basis usw. Was ich aber viel besser finde als beim Rundenstrategie-Ableger ist, dass es bei diesem Spiel mehr Sinn macht auf "Schwer" zu Spielen, weil bei so einem Echtzeit-Taktit-Shooter der Ausgang einer Konfrontation mehr vom Können als vom Glück abhängt und somit mehr mit Fairness zu tun hat.
schrieb am

Facebook

Google+