Call of Duty: Black Ops: Annihilation (DLC): PC/PS3-Termin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Release:
09.11.2010
09.11.2010
09.11.2010
09.11.2010
26.09.2012
Test: Call of Duty: Black Ops
80
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty: Black Ops
82
Test: Call of Duty: Black Ops
80
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 14,89€ bei

Leserwertung: 72% [54]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Black Ops - Annihilation (DLC): PC/PS3-Termin

Call of Duty: Black Ops (Shooter) von Activision
Call of Duty: Black Ops (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Das dritte DLC-Paket "Annihilation" für Call of Duty: Black Ops wird am 28. Juli auch für PlayStation 3 und PC veröffentlicht (13,99 Euro). Die Xbox 360-Version des Downloadinhalts ist bereits seit dem 28. Juni erhältlich.
 
"Unser Versprechen, stetig neue Inhalte für Black Ops zu liefern, wird mit Annihilation erneut erfüllt", so Treyarch Studio Head, Mark Lamia. "Annihilation bietet vier der besten Black Ops-Mehrspieler-Karten überhaupt und eine packende Zombie-Erfahrung voller tödlicher Fallen und dunkler Geheimnisse innerhalb der Mauern eines mystischen Tempels."

Annihilation beinhaltet vier neue Mehrspieler-Karten inklusive einem kubanischen Golfplatz an der Küste und einem 1960er-Jahre Drive-In-Kino. Außerdem kehren die Untoten zurück, die das mystische Paradies Shangri-La stürmen.

Quelle: Activision
Call of Duty: Black Ops
ab 14,89€ bei

Kommentare

Flowi schrieb am
Habe mir damals bei MW2 noch die Kartenpakete gekauft, hat auch Spaß gemacht und trotzdem ärgert mich die Preispolitik noch immer. Kann mir nicht vorstellen, dass es für ein großes Studio eine anspruchsvolle Arbeit ist, einen solchen DLC herzustellen. Und anstatt wirklichen Community-Service zu leisten, wird hier von Versprechen geschwafelt. Das ist schon wirklich dreist.
Was allerdings stimmt ist, dass jeder selbst wissen muss, wofür er sein Geld ausgibt. Von dem Black Ops DLC, den LA Noire Fällen und sonstigem Schmuh, ohne den ich ein Spiel "augenscheinlich" nicht vollständig genießen kann, wende ich mich schlichtweg ab.
Für mich ist das Hauptspiel, welches ich auf der DVD bekomme, der essentiellste Teil einer Spielerfahrung. Und wenn der Entwickler das anders sieht und mir nachträglich die Festplatte mit Kram vollschmanzt, der das Spielerlebnis erweitern soll, dann ist mir das inzwischen herzlich egal. Gibt noch genügend andere Games im Regal, die gerne gespielt werden wollen.
dabrain00 schrieb am
Provo hat geschrieben:12 Euro sind 2 Cocktails in den Discos die ihr jedes Wochenende besucht.
Ist das angemessen?
Aber ihr kauft sie trotzdem.
Warum sollen 12 Euro für 4 Maps unangemessen sein aber ne Karte für nen 90 Minuten 3D Streifen für den selben Preis nicht?
"Damals" waren stetig neue Karten ein Teil vom Serivce, den man mit dem Kaufpreis bezahlt hat. Darüber hinaus gab es immer Tonnenweise sehr guter Karten, die von der Community erstellt worden sind.
Allerdings sollte hier ein Geschäftsmodell nach kauf ausprobiert werden, indem man die Versorgung kappt und das, was mal Teil des Services war, scheibchenweise verkauft.
Ab hier gibts nun 2 Möglichkeiten: 1. Die Kunden strafen das ab. Somit wäre der Versuch dieses Geschäftsmodells in die Hose gegangen, und man hätte den "alten" Kundenerwartungen enstpechen müssen.
2. Es gibt genug Konsumschafe, die das mit sich machen lassen. Somit hat das Modell Erfolg und wird adaptiert und erweitert.
Leider gibt es genug die den stetigen Wandel nicht sehen bzw. genug Geld haben, dass es Ihnen egal sein kann. Das ist der Punkt. Es ist nicht angemessen, weil das was hier verkauft wird schonmal zum kostenlosen Standard gehörte. Dies Kostenpflichtig so umzumodelieren ist schon aus Anbieter sicht eine richtige Glanzleistung - muss man zugeben.
VirusTI schrieb am
D_Radical hat geschrieben:
Provo hat geschrieben:12 Euro sind 2 Cocktails in den Discos die ihr jedes Wochenende besucht.
Ist das angemessen?
Aber ihr kauft sie trotzdem.
Warum sollen 12 Euro für 4 Maps unangemessen sein aber ne Karte für nen 90 Minuten 3D Streifen für den selben Preis nicht?
Auf die Art bringen diese Vegleiche nix.
Du musst eher so denken: Activision ist das Kino was plötzlich 20? pro Kino-Karte verlangt oder die Disco die 10? für einen einzigen Cocktail sehen will.
Obowohl aber weder die Filme länger sind noch die Drinks besser schmecken, gibt es Millionen unbedarfter Leute, dens egal ist und das Geld hinlegen.
Und dank denen werden die anderen Kinos/Dicos dann mitziehen und aus den überteurten Preisen wird plötzlich der Standart.
Ja so siehts nämlich aus.
Man kann es ja nicht oft genug erwähnen aber damals gab es sowas for Free also alle 3 Mappackets + Mods ;)
Aber man kann es eh nicht mehr aufhalten und ich bin wirklich gespannt was in 5 Jahren so abgeht, kaufe jetzt deinen Key und sichere dir 30% des Spieles, den Rest gibt es in 10% häppchen für 20 Euro oder so, wenn das irgendwann soweit ist, brauche ich ein neues Hobby!und das nur weil die Leute nicht ihren Kopf einschalten bevor sie ihr Geld aus dem Fenster schmeissen. :roll:
D_Radical schrieb am
Provo hat geschrieben:12 Euro sind 2 Cocktails in den Discos die ihr jedes Wochenende besucht.
Ist das angemessen?
Aber ihr kauft sie trotzdem.
Warum sollen 12 Euro für 4 Maps unangemessen sein aber ne Karte für nen 90 Minuten 3D Streifen für den selben Preis nicht?
Auf die Art bringen diese Vegleiche nix.
Du musst eher so denken: Activision ist das Kino was plötzlich 20? pro Kino-Karte verlangt oder die Disco die 10? für einen einzigen Cocktail sehen will.
Obowohl aber weder die Filme länger sind noch die Drinks besser schmecken, gibt es Millionen unbedarfter Leute, dens egal ist und das Geld hinlegen.
Und dank denen werden die anderen Kinos/Dicos dann mitziehen und aus den überteurten Preisen wird plötzlich der Standart.
Provo schrieb am
12 Euro sind 2 Cocktails in den Discos die ihr jedes Wochenende besucht.
Ist das angemessen?
Aber ihr kauft sie trotzdem.
Warum sollen 12 Euro für 4 Maps unangemessen sein aber ne Karte für nen 90 Minuten 3D Streifen für den selben Preis nicht?
schrieb am

Facebook

Google+