Assassin's Creed: Brotherhood: Baldige Nachfolger-Enthüllung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
18.11.2010
17.03.2011
15.01.2013
Test: Assassin's Creed: Brotherhood
85

“Trotz nach wie vor bestehender KI-Mankos und Pop-Up-Problemen ist die Bruderschaft das bisher rundeste und beste Assassinen-Abenteuer!”

Test: Assassin's Creed: Brotherhood
85

“Die Wartezeit hat sich gelohnt: PC-Spieler bekommen die kompletteste Version des actionhaltigen Abstechers ins Rom der Renaissance.”

Test: Assassin's Creed: Brotherhood
85

“Einiges neu, vieles anders und technisch trotz Pop-Ups noch schöner: Die Bruderschaft ist nicht aufzuhalten.”

Leserwertung: 80% [35]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Brotherhood
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assassin's Creed: Baldige Nachfolger-Enthüllung

Ubisoft drückte sich in der Vergangenheit recht schwammig aus, was die Zukunft um Desmond & Co. angeht. Dass es ein neues Assassin's Creed geben wird, war stets klar - in welcher Form man die Serie erweitert noch nicht. Vor einigen Tagen schlüpfte Ubisoft allerdings der vermeintliche Titel der vierten großen Episode durch die Finger, als ein Leser des NeoGAF-Forums eine Facebook-Seite mit bis dato unveröffentlichten Informationen entdeckte: Revelations soll das neue Assassin's Creed heißen und inzwischen zeigt auch die offizielle Facebook-Seite einen kurzen Teaser, sobald man auf "Like" klickt. Einfacher geht's hier: Auf YouTube sind drei Teaser verfügbar, die mit allerlei kryptischen Zeichen die Spürnasen unter den Fans anheizen. Noch im Mai will Ubisoft das Spiel enthüllen - spätestens zur E3 dürfte man die Katze also entgültig aus dem Animus lassen und wichtige Einzelheiten zur Handlung, dem Schauplatz und den Charakteren bekanntgeben.

Kommentare

YokoOHHNoo schrieb am
Damit ist die Frage des Settings wohl grob geklärt:
http://www.4players.de/4players.php/spi ... logie.html
War wie gesagt ja zu vermuten, dass es noch nicht der "3. Teil" sein kann, wenn er dieses Jahr schon vorgestellt wird (E3). Bis vor wenigen Wochen/Tagen wurde seitens der Entwickler ja auch betont, dass noch nicht klar sei, welches Setting der tatsächliche 3. Teil haben wird.
Revelations dürfte hingegen schon seit einiger Zeit in der Mache sein, wenn die es nächsten Monat schon offiziell vorstellen.
Aläx schrieb am
bouncer19 hat geschrieben:...aber scheiß ubisoft soll dem Studio eifnahc mal 2 Jahre Zeit geben damit en ganz neues Seeting kommt, ...

Wer sagt denn, dass AC Revelations nicht schon programmiert wurde, als Brotherhood gemacht wurde? Bisher wurde dazu ja noch nichts gesagt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die erst nach Brotherhood neu angefangen haben und es jetzt noch dieses Jahr releasen.
Wir werden sehen,w elche Meldungen seitens Ubisoft darüber noch kommen werden.
Aber ich bin auch gegen Ezio und gegen Altair.
An sich hab ich mit dem Gerücht, dass AC:R in Konstantinopel/Istanbul und Teile Griechenlands spielt, kein Problem. Bin schon ziemlich gespannt drauf :)
Die Kämpfe sind natürlich viel zu leicht, das sollte mittlerweile jedem klar sein. Und man sollte sich auch endlich die Illusion nehmen, dass Ubisoft da noch irgendwas groß dran ändern wird. Vielleicht neue Moves, aber mehr wahrscheinlich auch nicht.
Wenn sie sonst alles so beibehalten wie bei Brotherhood und verbessern und ein paar mehr Stealthmissionen machen, wird auch dieses AC ein richtig gutes Spiel.
superboss schrieb am
Auch wenn mir AC Brootherhood wegen der Schleichmöglichkeiten (die ich mir selbst aufgezwungen hab), der Borgia Gebiete (mehr Taktik und Bedrohung....bitte ähnliches beibehalten und verfeinern) und der tollen Atmo gefallen hat, ist das Kampfsystem immer noch ein Witz.
Da hat sich sogar das vom 2. Teil besser angefühlt ( was eigentlich kaum möglich ist).
Spielt mal erst Demons Souls und dann dieses lächerliche und sogar ungenauere Ballerina Gekloppe bei Ac Brootherhood. Gruselig!!
Also das auf jeden Fall verbessern. Und bitte auch jegliche Art überpowerten Waffen weglassen.
Natürlich gäbe es noch vieles zu verbessern aber ich bin jetzt einfach zu faul , mir darüber Gedanken zu machen.........
Cahad schrieb am
wobei die assassinen später echt overpowered waren...aber trotzdem...waren sie ein geiles gimmick...vielleicht wäre es cooler sie individueller ausrüsten zu können...
die kampfchoreos gefielen mir schon seit teil 1 sehr gut, aber vielleicht können die kämpfe nun endlich mal schwerer werden...
zwei schwerter in je einer hand wäre auch ma ne geniale sache und vielleicht ma grundlegend verschiedene outfits und nicht nur immer höherwertigere rüstungen.
aber naja...das sind träume..die vielleicht nie in erfüllung gehen könnten...we will see
YokoOHHNoo schrieb am
nitrouz92 hat geschrieben: Nun ist aber die Frage, was man für "Moves" und Waffen nochreinbringt. Da war AC:B schon beinahe perfekt. Es gab eben eine rießige Auswahl an Waffen und viele Kampfmoves.

Also was mich am meisten an der Steuerung gestört hat, ist wenn man irgendwo lang rennen/springen will und der Charakter dann irgendwo anders hinsteuert als man beabsichtigt hat. Ok, es sicher auch nicht ganz einfach, das noch besser hinzubekommen. Und man will dem Spieler ja auch nicht alles abnehmen.
Aber wenn z.B. die Kamera schon beim Vorbeirennen an einer Leiter, diese fokussiert und ich dran hoch klettere, obwohl ich wirklich einfach nur vorbei rennen wollte, nervt es mich schon. Und solche Stellen hatte ich häufig, vllt bin ich auch einfach nur unfähig^^.
Auch das Kampfsystem ist jetzt nicht sooo überragend, wenn man es bspw. mit dem quasi Vorgänger Prince of Persia (Sands of Time, Warrior Within, Two Thrones) vergleicht wurde das für mein Empfinden da deutlich abwechslungsreicher, schneller aber auch anspruchsvoller geregelt mit den ganzen möglichen Combos (und stärkeren Gegnern). Ein paar Anleihen oder Verbesserungen wären also auch da noch drin.
Ich finde auch die Stealth Parts nicht schlecht, in einem Assassinen-Spiel sollte es imho ohnehin eigentlich immer möglich sein, ohne Aufsehen ans Ziel zu kommen.
Die wenigen Male, wo man nicht mit schierer Gewalt durchkommt, sind wenn man innerhalb der Mission gezwungen wird, niemanden (außer der Zielperson) zu töten oder wenn man ein Zeitlimit hat, sonst kann bzw. muss man sich meist wirklich bedenkenlos in jeden Kampf stürzen. Eine generelle Wahlmöglichkeit wäre hier nicht schlecht.
Ansonsten hoffe ich eben, dass der neue Teil mehr solche Nebentätigkeiten wie den Stadtausbau und die Assassinengilde bietet. Ich finde, das hat das Spiel um einiges bereichert und könnte sicher noch weiter ausgebaut werden.
schrieb am

Facebook

Google+