Guitar Hero: Warriors of Rock: Fokus auf Rock - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Publisher: Activision
Release:
24.09.2010
24.09.2010
24.09.2010
Test: Guitar Hero: Warriors of Rock
85

“Fantastische Präsentation, motivierender Quest-Modus, clevere Mehrspielermodi - nur auf dem Spielprinzip haben sich die Entwickler etwas zu sehr ausgeruht.”

Test: Guitar Hero: Warriors of Rock
85

“Fantastische Präsentation, motivierender Quest-Modus, clevere Mehrspielermodi - nur auf dem Spielprinzip haben sich die Entwickler etwas zu sehr ausgeruht.”

Test: Guitar Hero: Warriors of Rock
85

“Technisch einige Stufen unter den anderen Fassungen, spielerisch gleichwertig - und um witzige Roadie-Modi angereichert!”

Leserwertung: 77% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guitar Hero 6: Fokus auf Rock

Die Nintendo Power konnte einen ersten Blick auf den offiziellen sechsten Teil der Guitar Hero-Reihe werfen, der im kommenden September in den Handel kommen wird.

Einen speziellen Story-Part versprechen Neversoft und Vicarious Visions (Wii-Version), in dem der Spieler letztendlich vor der Aufgabe steht, das legendäre Instrument des Halbgottes des Rocks aufzustöbern, um damit gegen das 'Biest' anzutreten. Weiterer Infos zum so genannten Quest-Modus liegen noch nicht vor. Als Erzähler hat Activision übrigens das KISS-Mitglied Gene Simmons verpflichtet.

Der Party-Modus und die Möglichkeit, auf Wunsch auch mit drei oder vier Gitarren (bzw. Drums oder Mikrofonen) anzutreten, werden aus dem Vorgänger übernommen. Hinsichtlich der Musikauswahl heißt es dagegen: Diese soll allgemein wieder  rock- und damit auch gitarren-lastiger werden, statt genre-technisch zu sehr in die Breite zu gehen.

Guitar Hero: Warriors of Rock  und seine Optik seien von den Album-Artworks der 70er und frühen 80er Jahre beeinflusst worden. Die übertriebenen Fantasy-Werke seien inspirierend gewesen. Zufall oder nicht - die Album-Motive aus jener Ära hatte auch Tim Schafer als Hauptquelle für die Art-Direction und die Level-Gestaltung von Brütal Legend angegeben. Laut Angaben Double Fines hatte Activision das Spiel nach der Fusion mit Vivendi Games zu einem Guitar Hero-Titel umfunktionieren wollen, bevor man sich von dem Projekt trennte.

Im Falle der Wii-Version wird es in GH: Warriors of Rock für DS-Besitzer wieder die Möglichkeit geben, als Roadie anzutreten und andere Spieler zu unterstützen. Wer vier Instrumenten-Controller und vier DS hat, kann insgesamt also mit acht Teilnehmern auf die Bühne gehen.

Quelle: Kotaku

Kommentare

Modern Day Cowboy schrieb am
Shenhulibu hat geschrieben: 21.)Tesla - "Modern Day Cowboy"
8)
Find ich echt cool dass ein Lied über mich vorhanden ist :lol:
nana ® schrieb am
Jeah Jeah Silversun Pickups :)
Habe den vorherigen Teil ausgelassen und warte im September mal die Tests ab.
Mr. Malf schrieb am
gene simmons ist nicht der frontmann von kiss...ich habe keine ahnung warum das immer wieder behauptet wird
BloodyJesus schrieb am
Na endlich geht Guitar Hero wieder da hin wo es hin soll. Zum Rock. Nich wie der ganze Scheiß in GH 5.
nekojaghen schrieb am
Damit fällt GH6 für mich schonmal aus. Design und Musikschwerpunkt haben mir schon bei GH World Tour absolut missfallen (zumal alles auch noch diesen komischen eklig-unangenehmen Neversoft-Touch hatte und jedes zweite zufällige Bandmitglied aus irgendeinem Grund einen Zwei-Meter-Iro auf dem Kopf hatte, was aber jetzt nichts zur Sache tut). Bei Brütal Legend wiederum wird verhältnismäßig augenzwinkernd mit der ganzen Thematik umgegangen und es ist ein super Spiel. Aber noch ein GH das sich (fast) ausschließlich mit Rock aus den 70ern und frühen 80ern beschäftigt kommt mir nicht ins Haus.
Ich finde, es gibt ausreichend sehr gute Bands aus den Jahrzehnten sowohl danach als auch davor, die dennoch das volle Instrumenten-Spektrum bzw. auch gern Gitarrenlastigkeit bieten. Da muss man nicht immer in der gleichen Schublade wühlen... Meiner Meinung nach tut man sich damit auch selbst keinen Gefallen, wie man am (völlig unverdienten) Nischendasein von Brütal Legend sehen kann. Außer Jungs wie dessen Hauptcharakter Eddie erreicht/interessiert diese Musik eben kaum noch jemanden und hat für viele auf Dauer auch einen gewissen Nerv-Faktor... und damit wir uns hier nicht falsch verstehen, ich bin kein wirklich großer Fan von (Pop-)Band Hero. Guitar Hero 5 würde ich mir eventuell sogar kaufen, allein schon weil es einen Bob Dylan Song enthält, aber irgendwie hat der direkte Vorgänger einen zu bitteren Nachgeschmack hinterlassen.
Bei Activision braucht man sich bzgl. dem Thema Musikspiele jedenfalls nicht mehr wundern, wenn man Spiele machen will die sich gut verkaufen und dann dennoch regelmäßig komplett am Ziel vorbei produziert.
Ich warte auf Rock Band 3, da kann ich mir wohl wenigstens bei Nichtgefallen ein breites Spektrum an Alternativtiteln aus dem Store saugen bzw. im Idealfall importieren. Der GH-Shop gibt sich ja leider auch nicht sonderlich tolerant gegenüber Nicht-Altrockern.
schrieb am

Facebook

Google+