gamescom 2010: Camp-Buchung möglich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: Koelnmesse GmbH
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.08.2010
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gamescom 2010: Camp-Buchung möglich

Wie schon bei der Messen-Premiere im vergangenen Jahr wird es auch 2010 wieder möglich sein, zur gamescom zu reisen und im Zelt zu übernachten. Wer im Camping-Bereich des Kölner Jugendparks aufschlagen will, kann sich seit heute die entsprechenden Plätze reservieren.

Das Camp bietet erneut Schlafplätze ab 29,50 Euro und wahlweise Camp-Messe-Kombitickets zum Vorzugspreis ab 39,50 Euro, auch gültig als Fahrausweis im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) am Tag des Messebesuchs. Für Verpflegung ist bestens gesorgt, so gibt es für wenige Euro ein Frühstücksbüffet oder Snacks für den Tag. Im Jugendhauscafé oder am Rheinstrand als auch in der Freiluftarena bei Lagerfeuer können die Camper sich in aller Ruhe mit Gleichgesinnten austauschen und die gamescom-Tage ausklingen lassen. Wer auch abends noch nicht genug vom Spielefieber hat, dem steht im gamescomCamp selbstverständlich auch ein kostenloser WLAN-Zugang zur Verfügung.


Kommentare

Aurellian schrieb am
Erynhir hat geschrieben:Ne ne, also besser wäre es, es gäbe eine Halle für "ab 18", eine für "ab 16" und dann noch der ganze Rest.
Dann könnten die Hersteller nämlich einfach Bühnen, Leinwände etc aufstellen und man muss nicht auf Jüngere Rücksicht nehmen.
Das wäre um einiges komfortabler.
Ich hab mir sagen, dass das bei der Games Convention in Leipzig so war?
Wenn ich mich recht erinnere, gab es bei der GC 08 keine räumliche Trennung in die verschiedenen Alterseinstufungen. Ist allerdings lange her, daher will ich's nicht beschwören.
Die gamescom werd ich aber eh nicht besuchen, dafür ist mir der Weg zu lang. Ich könnte sie für die Verlegung nach Köln immer noch erwürgen.
Gamör schrieb am
Dann müsste sich ein Publisher in mehreren HAllen verteilen.
Ugchen schrieb am
Ich warte dieses Jahr Mal schön ab, ob ich überhaupt hinfahre...
Letztes Jahr das wurde offensichtlich von Gehirnamputierten organisiert. Ich verstehe bis heute nicht wie wenig da bei der Organisation nachgedacht wurde, dass Ab-0-Spiele sofort neben die Ab-18-Spiele gestellt wurden und man dann teilweise 5h Schlange stehen musste, um Mal 2 Minuten bei jemandem über die Schulter schauen zu können... :roll:
Wenn sie dieses Jahr nicht die USK-Freigaben hallenweise verteilen, werde ich da definitiv nicht hingehen...
GamesComCamp? Nee lass ma, da würde ich mir eher ein Hotelzimmer mit Halbpension mieten...
Infi88 schrieb am
ich hab mich auch in der Call of Duty Area gewundert warum da manche nicht größer als 1.70 sind, also so genau nehmen die das da manchmal nicht hab ich das Gefühl.
Das witzige ist auch, wenn man die Messehallen kennt. Ich hab da mal gearbeitet. ^^ Dann weiß man auch das man in fast jede Zone auch durch einen 2. Eingang kommt, meist durch den Speisesaal bzw. die Personalräume. Man brauch sich nur ein Spielehemd was professionell ausieht anziehn dann kann man da einfach durchspazieren ;D. Allerdings hilft das nur bei der Schnelligkeit beim erreichen der Hallen, nicht bei den Schlangen ;)
Gamör schrieb am
Ich wollte letztes Jahr unbedingt Bad Company 2 zocken hab mir dann selber ein 18er Band an meinem arm dran gemacht das war geil.
schrieb am

Facebook

Google+