gamescom 2010: Mehr Aussteller, Premieren und Co. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: Koelnmesse GmbH
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.08.2010
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gamescom 2010 - Mehr Aussteller, Premieren und Co.

Vom 18. bis zum 22. August 2010 findet in Köln zum zweiten Mal die gamescom statt. Auf dieser Messe zeigen 2010 mehr Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre Produkte als bei der Premiere 2009. Aktuell haben bereits 480 Aussteller aus 33 Ländern ihre Teilnahme bestätigt. Rund 220 Unternehmen davon kommen aus dem Ausland - ein Plus von 8,3 Prozent gegenüber der Premiere. Insgesamt liegt der Auslandsanteil damit bei 45,5 Prozent (2009: 43,9).

Auf 120.000 Quadratmetern Fläche in den Hallen 4 bis 9 präsentiert die internationale Spieleindustrie, darunter zahlreiche Neuaussteller, ihre Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren, begleitet von Event und Entertainment auf dem Messegelände und in der Stadt. Die Koelnmesse und der ideelle Träger der gamescom, der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) e.V., erwarten mehr als 200 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren, nahezu eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Grund hierfür ist unter anderem die Vorstellung gleich mehrerer Hardware-Neuheiten, für die entsprechend Spiele entwickelt oder weiterentwickelt wurden. Die Schwerpunktthemen bilden neue Konzepte der Bewegungssteuerung und das Spielvergnügen in 3D.

-Ausstellerzahl deutlich über Vorjahreswert (2009: 458)
-Zahlreiche Neuaussteller aus dem In- und Ausland
-Rund 220 ausländische Unternehmen in Köln dabei (+8,3 Prozent)
-Auslandsanteil der Aussteller bei 45,5 Prozent (2009: 43,9)
-Aussteller aus insgesamt 33 Ländern (2009: 31)
-10 Ländergemeinschaftsstände in business area (2009: 7)
-200 Welt-, Europa, und Deutschlandpremieren erwartet (2009: 100)
-250 Arbeitsstellen bei dem Jobs & Karriere Zentrum
-gamescom-Festival verwandelt Stadtzentrum in interaktiven Spielplatz
-GDC Europe eröffnet bereits am 16.8. die games-Tage in Köln 
 
Neuaussteller und Partnerland-Premiere

Die gamescom konnte in diesem Jahr nicht nur ihre Ausstellerzahl auf aktuell mehr als 480 Unternehmen aus 33 Ländern steigern. Auch ihre thematische und internationale Reichweite eröffnet Fachbesuchern und Handelspartnern erweiterte Möglichkeiten. Unter den rund 220 ausländischen Unternehmen befinden sich zahlreiche Neuaussteller, darunter namhafte Unternehmen wie THQ Entertainment, Nvidia, Korea Trade-Investment Promotion Agency (Kotra), Roccat, Burda:ic, Parrot S.A., Perfect World Entertainment, Valve Corporation, Trion Worlds, IGG Inc, Riot Games Ltd., InstantAction oder die Russian Association of Developers.

Mehr als 200 Welt- Europa und Deutschlandpremieren

In der entertainment area erleben die Besucher hautnah das nächste Level interaktiver Unterhaltung. Mehr als 200 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren sind angekündigt, darunter im Fokus Hardware-Neuheiten und Erweiterungen sowie Spieleblockbuster, auf die Fans sehnsüchtig warten. In der entertainment area kann bereits getestet werden, was zum Weihnachtsfest im Handel erhältlich sein wird.

Die Spielefans finden in Halle 8 unter anderem Firmen wie Nintendo, Namco Bandai, Warner Brothers, Microsoft oder THQ. In Halle 7 präsentieren unter anderem Konami, Sony, Ubisoft, Bigben Interactive, Koch Media, Hama, NVidea oder Asus ihre Neuheiten. Electronic Arts, Activision Blizzard, Square Enix, Bethesda oder Take Two Interactive präsentieren ihre Produkte neben weiteren namhaften Ausstellern in Halle 6. In Halle 9 ist darüber hinaus die Riege der führenden Online- und Browsergames-Anbieter, wie NCsoft, Bigpoint, Trion Worlds, Perfect World, gamigo oder Frogster Entertainment in der neuen "Online-World" vereint. Das dynamische Segment der Online- und Browsergames ist damit als fester Bestandteil der gamescom etabliert. Ebenfalls in Halle 9 präsentiert sich die ESL gemeinsam mit Intel sowie Razer, Roccat und vielen weiteren Anbietern aus dem Hardware- und Zubehörsegment. Damit umfasst das Ausstellungsportfolio der gamescom erneut die gesamte thematische Palette der Spieleindustrie von Hardware über PC- oder Videospiele bis hin zu Online- und Browsergames. Die besten Spiele und Produkte, die neu auf der gamescom gezeigt werden, bewertet eine unabhängige Experten-Jury und prämiert anschließend mit dem gamescom Award 2010. In diesem Jahr wird erstmalig das "Beste Hardware-Zubehör" prämiert. Mehr Services, Reichweite und Präsentationen, sowie eine neue "Meet & Eat-Area" in Halle 10 runden das Eventkonzept gamescom 2010 ab. 


Quelle: PM Koelnmesse

Kommentare

Balmung schrieb am
Bei dem Titel könntest vielleicht Glück haben, EA scheint da wohl etwas mehr in Sachen Live Stream anbieten zu wollen, habe dazu vor Tagen schon mal nen Thread eröffnet:
http://forum.4pforen.4players.de/viewtopic.php?t=99544
Wie es aber sonst aussieht, keine Ahnung, ich hab auch nicht gezielt gesucht, nur das gepostet über das ich gestolpert bin, leider keine Resonanz von anderen Usern, also entweder gibt es sonst nichts, der Thread geht dort völlig unter oder es hält Niemand für nötig mit zu helfen Links zusammen zu tragen.
deak1ns schrieb am
Meine Frage zur Gamescom:
gibt es Livestream übertragungen? will mir das gerne mal so von zuhause ansehen weil ich nicht da hin komme.. vorallem gehts mir um die Übertragung von Star Wars The Old Republic.. weiss da jemand schon ob es Live Streams geben wird zur Show oder so?
breakibuu schrieb am
FalcoAlex hat geschrieben: Wann kommt die Kölnmesse eigentlich mal aus dem Schuldenbereich? Haben wir nen paar BWL'er hier? ist es klug, ein solches Event auf einem Standortfaktor aufzubauen, der stark verschuldet und eventuell von heute auf morgen existenzgefärdet ist?
Sollte Kölnmesse tatsächlich pleite gehen würde es wohl kaum Probleme machen kurzfristig nach Düsseldorf umzuziehen.
Das Messegelände is dort nicht viel kleiner und ist von Köln auch nur nen Katzensprung entfernt.
FalcoAlex schrieb am
Heruwath hat geschrieben:Deine Reaktion ist etwas unverständlich.
vielleicht ist es ja so gewollt ^^
Aber ich stimme Dir insofern zu, das es ne gute Messe ist um sich Sachen mal anzugucken. Wer spielen möchte, der muss ne Menge Zeit und Nerven mitbringen.
Nein, damit die Verantwortlichen nicht mehr nur das Geld vor Augen sehen, darum wollte ja Köln überhaupt die Messe haben, während sie sich damals wie alle außer Leipzig zu schade für die Messe waren. Bei der Messe Leipzig hab ich mir da keine Gedanken gemacht, die haben die Messe groß gemacht, aber Köln hat sie ja nicht groß gemacht und das komplette Konzept auch nur fast 1:1 kopiert. Glaube kaum, dass die so einen Blick auf die Messe haben wie sie Leipzig hatte. Von daher sehe ich die Messe in Köln rein dem Kommerz zu Opfer fallen und dann passiert genau das was du in deinem Satz gefragt hast.
Amen!
Da fällt mir der berühmte Heuschreckenbegriff ein *g :lol:
Wann kommt die Kölnmesse eigentlich mal aus dem Schuldenbereich? Haben wir nen paar BWL'er hier? ist es klug, ein solches Event auf einem Standortfaktor aufzubauen, der stark verschuldet und eventuell von heute auf morgen existenzgefärdet ist?
KiZaru schrieb am
gizzmo456 hat geschrieben:Hier mal ein kurzer Kommentar an die Redaktion (wusste nicht, wo ich den sonst loswerden sollte):
In der "Wer zeigt was"-Übersicht zur Gamescom stehen bei den Publishern teisl voll die "alten" (nicht aktuellen) Sachen drin, von denen mittlerweile bekannt ist, dass die nicht gezeigt werden.
So z.B. ein Haufen von Nintendo 3DS-Titeln. Oder habe ich da was nicht richtig mitbekommen? Oder "Last Guardian". Ich dachte, das würde nicht gezeigt?!!
Wäre schön, wenn Ihr das noch einmal durchgehen könntet, um es auf Aktualität zu überprüfen.
Wollte eigentlich wissen,ob "Wer zeigt was" auch bedeutet,dass man die Spiele anspielen kann,aber der Post beantwort quasi die Frage. :lol:
Kann man das irgendwie ergänzen und dazuschreiben,welche Spiele anspielbar sind oder steht das meistens nicht fest?
schrieb am

Facebook

Google+