Sonic Colours: E3-Eindruck: Zurück zu den Wurzeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Geschicklichkeit
Entwickler: Sega
Publisher: Sega
Release:
12.11.2010
12.11.2010
Test: Sonic Colours
67
Test: Sonic Colours
79

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3-Eindruck: Sonic Colours

Sonic Mario Galaxy?

Als der Produzent Takashi Iizuka meinte, das neue Sonic würde auf Unleashed aufbauen, sank meine Erwartungshaltung in den Keller. Wir erinnern uns: Des nachts verwandelte sich Sonic in einen Werwolf und prügelte sich deutlich schlechter als rechter durch ein furchtbar zähes Action-Adventure. Ich hätte lieber eine Fortsetzung des spaßigen Sonic und der Schwarze Ritter gesehen! Als Iizuka erklärt, dass das neue Colours mit Sonics nächtlichen Verwandlungen nichts zu tun haben wird, wendet sich das Blatt aber. Und auf Nachfrage bestätigt er schließlich, dass es Abschnitte wie die Werwolf-Torturen nicht mehr geben wird. Stattdessen besinnen sich die Entwickler - wie schon für die am Tag stattfindenden Levels in Sonic Unleashed - auf die Stärken des Igels und lassen ihn durch kunterbunte Jump&Run-Welten flitzen. Na, endlich!



Dabei meint man zuerst noch, Sega wolle sich in der Super Mario-Galaxie niederlassen. Denn die Geschichte erzählt von einem galaktischen Vergnügungspark, »Eggman's Incredible Amusement Park«, in dem der fiese Wissenschaftler kleine leuchtende Wesen, so genannte Wisps, gefangen hält. Es zeigte sich aber schnell, dass die traditionellen, spätestens in der Süßwaren-Welt herrlich bonbonfarbenen Levels nichts mit den runden Planten gemeinsam haben. Auftritt Sonic, der die Wisps natürlich befreien will. Um den Plot übrigens auch einem westlichen Publikum zugänglich zu machen, hat Sega Autoren aus jenen Breitengraden angeheuert, die ihren japanischen Kollegen unter die Arme greifen.

Nachgebohrt

Und schon ist Iizuka mitten im Spiel: Wieder rast der Blaumann entweder dreidimensional voran, wobei er sich frei von links nach rechts bewegen kann, oder zischt in geliebter 2D-Manier von links nach rechts. Per Knopfdruck springt und attackiert er, den Boost lädt er diesmal durch das Besiegen von Gegnern auf. Beim ersten Meistern eines Abschnitts wird das Prinzip ganz klassisch bleiben - Ranglisten sollen den Sportsgeist dabei motivieren, den schnellsten Weg durch die Abschnitte zu finden. So weit, so viel versprechend! Denn die leider viel zu kurzen klassischen Abschnitte in Unleashed gehörten mit zum Besten, das Sonic in den vergangenen Jahren erlebt hatte. Also kehrt er dahin zurück...



... im doppelten Sinne! Das Besondere an Colours sind nämlich farbige Wisps, die in kleinen Containern gefangen gehalten werden. Mit einem Rempler zerstört Sonic ihren Käfig und erhält dafür eine besondere Fähigkeit. Die Wisps kommen aber erst in einem Level vor, wenn man diesen gemeistert hat - man muss die Abschnitte also mehrmals spielen, um irgendwann alle Wisps, also alle Fähigkeiten dort vorzufinden. Und wenn Sonic diese Fähigkeiten schließlich nutzt, öffnen sich ganz neue Wege. Zwei davon stellte Iizuka auf der Messe vor: einen Laser und einen Bohrer, mit dem er sich kreuz und quer ins Erdreich des Levels baggern konnte. Dort warteten natürlich etliche Ringe sowie weitere Extras. Mit dem Laser zischt er hingegen wie ein Blitz in Richtung des markierten Ziels und erledigt unterwegs sämtliche Gegner. Wichtiger scheint aber die Möglichkeit, Sonic über den Laser z.B. durch ein Glasfaserkabel zu schicken, an dessen Ende erneut sonst unzugängliche Abschnitte warten. Der Produzent zeigte noch, wie der Igel durch eine elektrische Leitung raste und alle darauf stehenden Gegner kurzerhand ausschaltete. Aber Vorsicht: Sonic kann die Fähigkeiten nur einmal nutzen. Pro Wisp kann er also einen Laser abfeuern und den Bohrer so lange nutzen wie die Energie hält. Außerdem darf er nur einen Wisp tragen. Man muss also genau überlegen, an welcher Stelle er mit welcher Fähigkeit einen Geheimgang oder eine Abkürzung nutzen soll, bevor er eine neue aufnimmt...



Nur ein Kompromiss?

Ich war positiv überrascht, denn einen Sonic, der sich so stark auf seine ursprünglichen Werte besinnen will, hatte ich nach den Auftritten des Werwolfs und des Schwarzen Ritters nicht erwartet. Wenn sich die rasante Plattform-Action so rund spielt wie ihr Vorgänger in Unleashed könnte das jedenfalls ein großer Spaß werden! Sogar der Stil der Ladebildschirme erinnert an die 2D-Sprints auf dem Mega Drive. Schade, dass die Entwickler nur kleine Ausschnitte gezeigt haben, dass das Rennen in der dritten Dimension selbst in Unleashed nur gut, aber nicht überragend funktioniert hatte und dass eine ganz große Frage offen bleibt: Als die Entwickler in Bezug auf Unleashed gefragt wurden, warum es nicht viel mehr der spaßigen klassischen Levels gibt, nannten sie als Grund den großen Entwicklungsaufwand. Ist die ständige Wiederkehr in bereits bekannte Levels, um mit frisch freigeschalteten Fähigkeiten lediglich neue Wege zu erkunden also nur ein Kompromiss, weil sich die tatsächliche Größe des Spiels in Grenzen halten wird?

Übrigens: Eine DS-Variante wird es ebenfalls geben. Diese führt das in Sonic Rush erprobte Prinzip fort. Auf dem Handheld soll Sonic zum Teil die gleichen, zum Teil andere Fähigkeiten als auf Wii nutzen - mehr gibt Sega bislang aber nicht bekannt.

Ersteindruck: gut


Kommentare

TachiFoxy schrieb am
Crewmate hat geschrieben:Das blöde Ami-U in Colors. :x [...]
Wie ueber mir gesagt: Das ist ein Britisches U. Die Amis haben daraus "Colors" gemacht, also schreibt ihr's wie die Yanks, die Entwickler aber richtig. <.<
Find' ich interessant. Fand' Unleashed extrem langweilig fuer die Werehog-Teile und dachte nur "Wann kann ich denn mal wieder, ohne Pause, rennen?".
AIex schrieb am
Crewmate hat geschrieben:Das blöde Ami-U in Colors. :x
Schon dumm, dass es ein britisches U ist.
Barzano schrieb am
Die gezeigten Szenen erinnern mich positiv an Unleashed, welches ich persönlich sehr gelungen fand.
Werde ich auf jeden Fall weiter im Auge behalten :)
KingDingeLing87 schrieb am
Macht mich überhaupt nich an. :roll:
Wie jedes andere Sonic Spiel, dass in den letzten jahren rausgekommen ist. :cry:
MØnd©LØud schrieb am
was geil wäre ein strecken editor in dem man eigene bahnen für sonic erstellen könnten
schrieb am

Facebook

Google+