Soundtrack-Tipp: The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses am 24. November 2017 in Düsseldorf - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses am 24. November 2017 in Düsseldorf

Soundtrack-Tipp (Sonstiges) von 4Players
Soundtrack-Tipp (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Die Konzertreihe The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses wird am 24. November 2017 in Düsseldorf haltmachen. In der Mitsubishi Electric Halle wird das Publikum ab 20 Uhr eine erneuerte und erweiterte Version von Symphony of the Goddesses hören können. Es wurden u. a. neue Melodien aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild hinzugefügt (Spielplan). Dazu kommen ein neuer Satz aus The Legend of Zelda: Skyward Sword, eine überarbeitete Ouvertüre und viele bekannte Sounds aus der Zelda-Reihe. Tickets für das Konzert mit dem Perth Symphony Orchestra und dem 20-köpfigen Chor sind über Eventim erhältlich. Tickets kosten zwischen 57,30 Euro und 86,10 Euro. Es ist das einzige Konzert in Deutschland.

"Dieses Jahr gehen wir wirklich aufs Ganze, um The Legend of Zelda: Breath of the Wild gebührend zu feiern", sagt Produzent Jason Michael Paul. "Neben den neuen Stücken bringen wir, auf vielfachen Wunsch der Fans, auch die Ballad of the Wind Fish aus dem ursprünglichen Programm zurück."

"Das Perth Symphony Orchestra und der Chor bestreiten das musikalische Ereignis also mit überarbeiteter Partitur. Sie enthält u.a. Musik aus The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, The Legend of Zelda: Twilight Princess HD und The Legend of Zelda: Breath of the Wild - aber auch aus Spieleklassikern wie The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D und The Legend of Zelda: A Link to the Past. Alle Melodien von The Legend of Zelda: Symphonie of the Goddesses stammen im Original von Nintendo-Komponisten wie Koji Kondo. Diese und die Spieleentwickler haben die Orchesterfassungen durchgesehen und ihnen ihren Segen erteilt. Das Publikum darf also gespannt sein auf eine Symphonie in fünf Sätzen und auf mehr als zwei Stunden voll mitreißender Musik. Begleitet wird das Ganze von einer synchronen Videoshow, die die Höhepunkte der Zelda-Serie lebendig werden lässt", schreibt Nintendo.

Quelle: Nintendo

Kommentare

TGEmilio schrieb am
Ich freue mich sehr drauf! War vor 2 oder 3 Jahren schon mal in Düsseldorf auf dem Konzert und es ist einfach der Hammer :Hüpf: :D
schrieb am