Red Faction: Armageddon: gc-Eindruck: Der Alien-Staubsauger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: THQ
Release:
07.06.2011
03.06.2011
07.06.2011
Test: Red Faction: Armageddon
56
Test: Red Faction: Armageddon
56
Test: Red Faction: Armageddon
56

Leserwertung: 80% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Red Faction: Armageddon
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gc-Eindruck: Red Faction: Armageddon

Schade: Die gamescom-Präsentation glich der E3-Vorführung beinahe wie ein Ei dem anderen. So begleitet Darius Mason erneut einen Lastwagen-Konvoi durch unterirdische Tunnel, bevor er sich einer Schar Außerirdischer erwehren muss. Unter denen befand sich erstmals ein neues Alien, das mit Blitzen angreift. Außerdem führten die Entwickler eine Waffe vor, welche die Umgebung wie ein schwarzes Loch aufsaugt und die Ladung schließlich mit viel Getose in alle Richtungen abfeuert. Selbst Gegner zieht die Singularity Gun an. Schließlich sahen wir noch, wie der neue wendige Mech nicht nur im Nahkampf überlegen ist, sondern auch schwere MG-Geschosse austeilt und zielsuchende Raketen abfeuert. Der Rest war aus der E3-Demo bekannt.



Immerhin hatte Volition einige neue Antworten parat, denn wir erfuhren z.B., dass Darius Mason sich unter der Erde zwar offenbar recht frei bewegen kann, aber kein offenes Abenteuer wie sein Großvater erlebt. Stattdessen folgt er einem linearen roten Faden. Gelegentlich darf er zwar Nebenmissionen erledigen, die aber stets mit der Geschichte verbunden sein sollen. Überhaupt wollen die Entwickler die Erzählung - immerhin einer der größten Kritikpunkte des Vorgängers - stärker betonen. Ein Grund dafür ist auch, dass Armageddon in gewisser Weise eine Einheit zu der TV-Serie bilden will, die zum Release des Spiels starten soll.

gc-Eindruck: gut


Kommentare

Rimshotkiller schrieb am
RF:G war eines der besten spiele das ich jemals auf dem PC gespielt habe...brachiale zerstörung,eine vielfalt an waffen und fahrzeugen...und selbst wenn man weder waffen noch fahrzeuge zu hand hatte,konnte man immernoch ordentlich mit dem hammer austeilen :D
ein weiterer grund warum ich es so gern gespielt hab war die story.jaaa gut sie wird nicht so wirklich gut erzählt,aber die ganze kolisse,die zeit,ganz einfach die handlung auf dem mars war grandios.
als ich gehört hab dass es jetzt in den untergrund geht hab ich mir schon gedacht dass die freiheit eingeschränkt wird,und jetzt machen sie das ganze auch noch zu nem alien shooter...sehr entäuschend
Armoran schrieb am
Nazarene hat geschrieben:bei Red Faction interessiert mich doch primär: Gebäude und Strukturen in handliche Einzelteile zerlegen und das möglichst wie, wo und wann ich das will.
Ganz so einseitig ist das zwar auch nicht, aber ich stimme dir zu das man durch diese Feature zumindest bei RF:G viele Fehler verzeihen konnte...
Es hat einfach was unheimlich befriedigendes wenn man Gebäude betreten kann wie es einem passt, und sei es nur indem man mit einem Fahrzeug durch die Häuserwand kracht :lol:
Nazarene schrieb am
bei Red Faction interessiert mich doch primär: Gebäude und Strukturen in handliche Einzelteile zerlegen und das möglichst wie, wo und wann ich das will.
Aber so wie sich das anhört, wird das zu Gunsten einer wahrscheinlich halbgaren Story aufgegeben. Ich steh dem ganzen eher skeptisch gegenüber.
schrieb am

Facebook

Google+