FIFA 11: Verbessertes Passspiel versprochen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.09.2010
kein Termin
07.10.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
Test: FIFA 11
88
Test: FIFA 11
20
Test: FIFA 11
46
Test: FIFA 11
78
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 11
88
Test: FIFA 11
72
Test: FIFA 11
67

Leserwertung: 76% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 11
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 11: Verbessertes Passspiel versprochen

Da die Fußballweltmeisterschaft noch ansteht und Electronic Arts sicherlich den Absatz von FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 noch etwas ankurbeln möchte, dürfte der Hersteller eigentlich nicht allzu erpicht darauf sein, über FIFA 11 zu plaudern. Im britischen Printmagazin Zoo hat man sich laut CVG aber dennoch über den wie üblich für Herbst eingeplanten Titel geäußert.

Naturgemäß stellt EA dabei zahlreiche und große Verbesserungen in Aussicht. Neben einer hübscheren Optik, personalisierbaren Audio-Einstellungen und einer "massiv verbesserten" KI verspricht man ein generalüberholtes Passspiel als Antwort auf die Kritik an den "Ping-Pong-Pässen" in FIFA 10 . Zuspiele mit Effet, fixe Lupfer oder Tunnelpässe sollen möglich sein.

Auch will man den von der CPU gesteuerten Protagonisten eine "Spielerpersönlichkeit" verpassen, damit diese sich auch so verhalten, wie der Spieler das basierend auf den 'Vorlagen' erwarten würde. Das wird sich auch auf das Arsenal an Tricks auswirken, das jedem der Spieler zur Verfügung steht und dessen typischen Stärken entspricht.

Insgesamt zehn verschiedene Körpertypen bzw. Grundmodelle spendiert EA jetzt den Sportlern, dazu kommen noch 'Ausnahmen' wie Englands Stürmerriese Peter Crouch, die sich anatomisch noch etwas stärker absetzen. FIFA 11-Nutzer werden außerdem eigene Fangesänge und Zurufe aufnehmen und in das Spiel einbinden können.

Quelle: MCV

Kommentare

Goldsmiffi schrieb am
Wie hier schon ein paar mal erwähnt, sollten diese Halunken mal entlich ne vernünftige PC Version zu stande kriegen. Das ist ja ne bodenlose Frechheit, was EA Sports uns da wider mal zumuted, hab mir vor kurzem nen HighEnd PC gegönt und direkt mal die Demo runtergeladen ( also FIFA 10) und konnte meinen Augen nicht trauen, ( alles auf Max. gestellt ) aber ich dachte i hab ein PS2 Spiel drauf!! Wenn sie wenigstens dass, im 11er ändern wär ich eigntlich schon vollkommen zufrieden!.
Dazu kommen dann freilich die üblichen Verbesserungen, wobei ein paar gelungen sein werden, jedoch die anderen werden wohl zu Verschlimmbesserungen, keine Frage, aber mal abwarten.
Ryu schrieb am
was hat FIFA für probleme ?O.o die versprechen besseres passpiel die sollen eher mal auf die schüsse flanken und kopfbälle neu bearbeiten !! die tore sehen immer noch unrealistsich aus wie FIFA 2002 lol flanke sieht ja total lächerlich aus und kopfbälle waren in FIFA10 zu schwach O.o ah die torhüter könn noch net mal leichte bälle fang -.- hab auch mitbekomm fifa ist auch nur deswegen beliebt wegen der lizens da stehen die meisten drauf aber wie das gameplay ist interssiert kein schwein so richtig O.o FIFA ist frauenfussball mehr auch net O.o
Zulustar schrieb am
Wartet mal, was hat EA versprochen, die Spieler bekommen Werte angepasst an ihre Spielweise ... Also wenn ich scheisse spiele, dann spielt der Spieler scheisse, das da EA noch was dran verschlimbessern kann war mir bis zu diesem Feature nicht wirklich klar, Danke EA.
Was man zu FIfa sagen kann, wenn das Game so auf PC wär wie auf PS3 wär es es must to have titel, ohne Frage. So wie man sich die PC User wieder vergraulen wird, wird es wieder ein ignore titel.
Das Probb die Grafik und die flüssigen Spielzüge, wurden bis fifa 10 perfektioniert, allerdings hat man die Ballphysik und die "Technik" arg vernachlässigt, das Probb mit den Schiris besteht ja nicht nur bei Fifa, sondern auch im RL, als Spieler sieht man es immer anders.
Das muss man als Entwickler erst mal besser hinbekommen.
Die sollten viel mehr mal die Stockim arsch abwehr scripte verbessern, es kann nicht sein das ich immer einen Konter bekomme, andem der letzte Spieler von denen knapp nicht im Abseits steht und der dann die Abwehr so schön unterläuft, das is ne wahre Wonne. Ich hab mich schon oft gefragt wieso das bei mir nicht geht, wenn ich so nen pass knapp hinter die feindlichen Linien schiesse, is mein Spieler im Abseits, der TW hat den Ball oder die Abwehr des Gegners.
War PES 6 eigentlich im Managermodus COOP fähig?
Ich glaube dann würd ich mir das gute Stück doch noch beschaffen müssen ...
Petermaffayindahouse schrieb am
Ach der Manager Modus ist mir nicht mehr so wichtig.
Dass das Passsystem generalüberholt wird ist DRINGEND notwnedig. Es ist, zusammen mit dem Off-Ball-Movement, hauptsächlich daran schuld, dass man teilweise immer die gleichen Spielzüge machen kann und dass sich das game eben manchmal auch gescrypetet anfühlt. Zick Zack Ping Pong Pässe sind der absolute FIFA 10-Nervfaktor...zumindest für den anspruchsvollen FußballGamer.
Es nervt zudem wenn man online gegen jemanden spielt, der wie beim Handball die ganze Zeit perfekt um dem 16 er rumspielt, und dann einfach durch die mitte zum Mittelstürmer passt, sich umdreht und locker einnetzt. Man ist in diesen Situationen als Verteidiger immer im NAchtteil. Klar kann man so etwas auch verhindern, indem man mit einem anderen Spieler den Raum deckt und noch jeamdnen zum pressen schickt aber das klappt nicht immer und online gibt es solche Kiddies eben die gerne 5 mal das gleiche Tor machen....DAS NERVT!
Versteht mich nicht falsch, ich bin seit der 09er Version von PES zu FIFA gewechselt, aber da ist PES eben noch vorraus.
Das hat auch nichts mit den Pass assistenten zu tun. Ich für mein Teil spiele beim Passen auf Semi. Ich halte aber diese ganze Semi, Manuell-Geschichte für absoluten Müll. Lieber EIN ausbalanciertes Gameplay und viell. eine Anfänger-Modus der voll unterstützt ist und online nicht geht, als dieses Durcheinander.
Der zweite wichtige Punkt ist eben die Spielerindivudualität, die hoffentlich auch helfen wird, dass die Spiele insgesamt individueller werden. Denn eigentlich besteht kaum ein Unterschied, ob ich nun mit Dortmund oder Wolfsburg, Barca oder Real, Cottbus oder Pauli spiele...es ist stehts das gleiche Feeling.
EA hat sich für diesen Release genau die richtigen Baustellen ausgesucht. Es geht um das Gameplay, hier hat FIFA eben noch die größten Defizite.
Die Ballphysik aus WC hat mir schon duetlich besser gefallen. In meinen Augen reicht es erst...
ClubCulture schrieb am
Raven hat geschrieben:Na da bin ich ma gespannt was da alles kommt , was man aber noch verbessern SOLLTE , ist das wen mal der ball an neinem spieler abprallt , nicht gleich automatisch zum gegner fliegt , oder das der torwart den Ball ma anständig abgiebt , und nicht wie fast immer ins aus oder zu gegner .
Auch den Be A Pro Modus müste dringend ferbessert werden . Weil die eigenen mitspieler stellen sich an wie neulinge un rennen meistens nur dumm gegen die gegner . Naja ich las mich überraschen
OMG
Grammatik + Ausdruck = 6 SETZEN! Manchmal denkt man, man ist auf dem Niveau einer Förderschule, wenn man sich die Kommentare einiger Mitglieder so durchliest. :roll: :lol:
schrieb am

Facebook

Google+