FIFA 11: Als Torhüter auf dem Platz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.09.2010
kein Termin
07.10.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
Test: FIFA 11
88

“FIFA 11 kommt dem Simulationsanspruch noch näher - klasse Fußball!”

Test: FIFA 11
20

“Fußball ohne Kontrolle: Auf den Apple-Plattformen ist FIFA 11 ein schrecklicher Steuerungskrampf!”

Test: FIFA 11
46

“Mit diesen strohdummen Mannschaftskameraden macht der mobile Fußball nicht viel Spaß!”

Test: FIFA 11
78

“Gleicher Kick für alle? Auf dem PC bekommt man nur ein gutes FIFA 10 in FIFA 11-Verpackung.”

 
Keine Wertung vorhanden

“Ribéry "köpft" daneben...”

Test: FIFA 11
88

“FIFA 11 spielt sich authentischer und packender als der Vorgänger - weiter so, dann ist Platin greifbar!”

Test: FIFA 11
72

“Leichte Verbesserungen bringen FIFA 11 auf der PSP einen Schritt nach vorne. Gekürzte Modi und technische Stagnation enttäuschen dagegen.”

Test: FIFA 11
67

“Solider Arcade-Kick im Comic-Look, der zwar mit Straßenfußball erweitert wird, aber immer noch nicht spektakulär genug ausfällt”

Leserwertung: 76% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 11
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 11: Be-A-Goalkeeper angekündigt

Electronic Arts hat die gamescom genutzt, um ein neues Feature der am 30. September erscheinenden PS3- und 360-Versionen von FIFA 11 anzukündigen: Den Be-A-Goalkeeper-Modus. Konnte man in FIFA 10 als Profi oder im Online-Spiel nur Feldpositionen ausfüllen, darf man nun auch zwischen den Pfosten antreten, wobei es drei Stufen der KI-Unterstützung geben wird (Unterstützt, Semi-Unterstützt, Manuell). Dementsprechend werden Spieler im Karrrieremodus nun auch als Torwart eine 15-jährige Laufbahn bestreiten dürfen und im Online-Spiel wird es nun möglich sein, mit insgesamt 22 Spielern gegeneinander anzutreten. Als Repräsentant für den Be-A-Goalkeeper-Modus konnte Electronic Arts Nationaltorhüter René Adler von Bayer 04 Leverkusen gewinnen, der sich den Platz auf dem Cover mit Mesut Özil teilt. Und passend dazu gibt es einen Haufen neuer Screenshots der HD-Konsolen-Versionen.

Zu den PlayStation 3-Screenshots
Zu den Xbox 360-Screenshots

Quelle: Pressemitteilung EA

Kommentare

krystjan schrieb am
Ich find die möglichkeit den Torwart zu spielen echt gut, natürlich wird es spiele geben wo der Torwart weng zu tun hat, aber das hat man als richtiger Torwart ja auch, und da ich in meinem Verein auch zwischen den Pfosten stehe, habe ich darauf schon gewartet. Nur weis jemand ob es diese möglich keit auch bei der wii version gibt?
Kookser schrieb am
Gabs ja vor ein paar Jahren schon, hoffentlich kann man dann auch wieder in einem normalen Match zum TW switchen....
JoeDreck schrieb am
silverarrow hat geschrieben:?! ... desweiteren macht dieses 11 gg.11 auch wirklich NUR mit clans sinn, denn bei fifa10 wollte schon immer keine sau in die DEF gehn und was man gesehn hat waren 20 deppen die ständig alle immer nur wie die bekloppten nem Ball hinterhergerannt sind, und sogut wie nie abgespielt haben....

So siehts aus. Sogar 1 vs 1 musste man damit rechnen, daß wenn es ein standart trick (bug) gibt, wo man leicht Tore schiessen kann, wird nur dieses ausschließlich ausgenutzt. EA geht natürlich den richtigen Weg, aber die Spieler dazu gibt es nicht. Wie du sagtes wird es niemanden geben, der defensiv spielen will und soviele Clans wirds wohl auch nicht geben, die immer 11 Leute zusammenbekommen.
tobiko schrieb am
Özil auf dem Cover? Nichts für ungut aber... würg. :) Solange das Spiel gut ist solls mir recht sein.
Alexdinho schrieb am
also bei nhl-BaP ist der torwart-modus schon ganz cool.
hoffentlich wirds bei fifa auch so.
schrieb am

Facebook

Google+