Driver: San Francisco: DLC & Uplay Pass-Änderung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Publisher: Ubisoft
Release:
01.09.2011
29.09.2011
01.09.2011
01.09.2011
Test: Driver: San Francisco
77

“Mit übersinnlichen Ermittlungsmethoden feiert Driver ein gelungenes Comeback, das nur von einigen Schönheitsfehlern und KI-Schwächen getrübt wird.”

Test: Driver: San Francisco
77

“Leichte technische Fortschritte am PC, aber die Einstellungen erlauben nur grobe Anpassungen an das eigene System. Inhaltlich abgesehen vom fehlenden Splitscreen identisch zur PS3 und 360.”

Test: Driver: San Francisco
77

“Technisch leicht schwächer als auf der Xbox 360, inhaltlich identisch.”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 78% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Driver: San Francisco
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Driver San Francisco: DLC & Uplay Pass-Änderung

Für die Konsolenversionen von Driver: San Francisco hatte Ubisoft einen Uplay Pass getauften Online Pass angekündigt. Die Mehrspielerkomponente konnte mit einem dem Spiel beiliegenden Code freigeschaltet werden. Wurde der Code bereits verwendet - bei einer Gebrauchtversion durchaus möglich -, wird der Griff in den Geldbeutel fällig.

Aufgrund einer Produktionspanne hat der Hersteller jenes Unterfangen mittlerweile aber beerdigt: Da zahlreiche US-Exemplare der Xbox 360-Version wohl ohne oder nur mit fehlerhaften Codes ausgeliefert wurden, teilte Ubisoft mit, dass der Uplay Pass zumindest derzeit ohne Code - und damit bei Gebrauchtversionen: ohne Kosten - bezogen werden kann. Dies gilt wohlgemerkt auch für die PS3-Version.

Wenn du das Spiel startest, wird automatisch das Uplay Passport Menü aufgerufen. Dieses Menü hat vier Optionen: “Uplay Passport kaufen”, “Meinen Uplay Passport aktivieren”, “2-Tage kostenlos ausprobieren”, “Erinnere mich später noch einmal”.

Es gibt nun zwei Wege den kostenlosen Uplay Passport zu nutzen:

1. Wählst du die Option “2-Tage kostenlos ausprobieren”, werden diese nicht ablaufen

2. Wählst du die Option “Uplay Passport kaufen”, wird dir dieser nicht berechnet werden

Beide Optionen schalten die 11 Multiplayer-Modi und den Film Modus auf der Xbox 360 oder der PlayStation 3 frei. 



Unabhängig von jenem Maleur kündigte der Publisher außerdem ein paar kostenlose Zusatzinhalte an. Am 15. September werden 12 frische Routen für den Online-Modus veröffentlicht. Danach soll noch zehn Wochen lang jeweils eine neue Strecke pro Woche folgen.

Kommentare

howtodeleteacc schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:In der Hoffnung, dass einige von Euch nachdenken und dieses Verhalten finanziell nicht unterstützen, damit die Daten auf dem Datenträger wieder was wert sind.

Blühender Optimismus in einer sonst eher pessimistischen Anschauung ^^
Sieht zumindest für mich so aus.
Sir Richfield schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Im Retailmarkt spricht da zum Beispiel das deutsche Recht dagegen.

So? Dann klag mal ein, Deine im Laden erworbene Lizenz von Starcraft II an jemanden weiter verkaufen zu wollen.
Oder von einem beliebigen Steam gebundenen Spiel.
(Zu Steam gab es tatsächlich mal ein Urteil, ich habe allerdings vergessen, ob das ein im Netz gekaufter DL Titel oder Retail war, was hier ja nicht unwichtig ist!)
Für mich sind nunmal die Daten das wichtigste am Spiel.

Jo... Für Dich, für mich, für den Entwickler - nur für den Publisher und Copyrightinhaber nicht.
Ich weise nur darauf hin, dass das nicht erst seit gestern so ist.
Der Unterschied liegt auf der Hand, die Daten können sie nicht kontrollieren, die Lizenzvergabe aber schon.
Nimm mal Software für die Arbeit: Die Adobe CS5 DVD ist eigentlich nichts wert. Die Seriennummer und dein Konto bei Adobe hingegen eine Menge - denn nur damit hast Du den Anspruch, die Software zu nutzen.
Da waren Konsolen bis jetzt einfacher. Spiel ins Laufwerk, Spaß haben.
Keine blöden Serials, keine zwanghafte Internetanbindung, kein Registrierungszwang.

Gut, dass Du "waren" gesagt hast.
Ich finde es übrigens äußerst erbärmlich, was die Publisher in dieser Beziehung abziehen. Auch und gerade weil damit einer der Vorteile der Konsole flöten geht!
Für Driver musst Du Dich für den MP bei Ubisoft anmelden - egal ob neu oder gebraucht gekauft.
Also erwartet Euch da der gleiche Mist wie uns PClern, nur mit einer NOCH beschisseneren Ausrede.
Deshalb habe ich so laut geschrien und reite auf der Lizenz herum: In der Hoffnung, dass einige von Euch nachdenken und dieses Verhalten finanziell nicht unterstützen, damit die Daten auf dem Datenträger wieder was wert sind. Damit "Kauf der...
Renaku schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:NEIN! NEINEINEINEINEINEINEINEIN!NEIN!!!!NEIN

Mein Gott, zieh den Stock ausm Hintern und mach dich locker.
Hier jedem deine Meinung aufzudrücken bringt nicht viel.
Für mich sind nunmal die Daten das wichtigste am Spiel.
Wenn ich die gekauft habe aber nicht nutzen kann, weil der Publisher "du darfst nicht" sagt, fühl ich mich verar***t.
Wenn der Publisher das dann auch noch nur desshalb sagt, weil der rechtmäßig erworbene Code für den Erwerb der Lizenz nicht stimmt, ist das ärgerlich.
Sir Richfield hat geschrieben:Du erwirbst zwei Lizenzen: SP und MP. Von denen darfst Du eine weiter veräußern, weil sie an die Daten gekoppelt ist, die Du gnädigerweise miterwirbst: Die SP Lizenz
Ich bin immer dankbar, wenn mir die Gnade zu teil wird das zu bekommen, wofür ich auch bezahlt habe. Egal ob Lizenz, ganzes Spiel, oder nur Spieldaten.
Im Fall von Driver SF ist das aber nicht der Fall, weil die MP Lizenz fehlt. Punkt.
Sir Richfield hat geschrieben:Die komplett unabhängig vom Datenträger zu machen, trauen die sich bei den Konsolen noch nicht - der PC ist da schon weiter, spätestens seit Steam.

Siehste, aus diesem Grund spiel ich keine PC Spiele.
Weil da nur solcher Mist mit Lizenz und Co. am laufen ist.
Da waren Konsolen bis jetzt einfacher. Spiel ins Laufwerk, Spaß haben.
Keine blöden Serials, keine zwanghafte Internetanbindung, kein Registrierungszwang.
Temeter  schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Renaku hat geschrieben:Frechheit, man hat alles auf der Disk mit gekauft, darf es aber dann nicht nutzen, weil die Deppen bei Ubisoft die falschen Codes ausliefern.

NEIN! NEINEINEINEINEINEINEINEIN!NEIN!!!!NEIN!
Du erwirbst zwei Lizenzen: SP und MP. Von denen darfst Du eine weiter veräußern, weil sie an die Daten gekoppelt ist, die Du gnädigerweise miterwirbst: Die SP Lizenz.
Die komplett unabhängig vom Datenträger zu machen, trauen die sich bei den Konsolen noch nicht - der PC ist da schon weiter, spätestens seit Steam.
[zynischerrant]Leute, der Gedanke, dass ihr mit den Daten! auch ein Spiel erwerbt, ist veraltet. Kommt mal im Heute an![/zynischerrant]

Nein, das ist lediglich das Fantasiemodel, das uns die Publisher einreden wollen. Im Retailmarkt spricht da zum Beispiel das deutsche Recht dagegen.
Sir Richfield schrieb am
Renaku hat geschrieben:Frechheit, man hat alles auf der Disk mit gekauft, darf es aber dann nicht nutzen, weil die Deppen bei Ubisoft die falschen Codes ausliefern.

NEIN! NEINEINEINEINEINEINEINEIN!NEIN!!!!NEIN!
Du erwirbst zwei Lizenzen: SP und MP. Von denen darfst Du eine weiter veräußern, weil sie an die Daten gekoppelt ist, die Du gnädigerweise miterwirbst: Die SP Lizenz.
Die komplett unabhängig vom Datenträger zu machen, trauen die sich bei den Konsolen noch nicht - der PC ist da schon weiter, spätestens seit Steam.
[zynischerrant]Leute, der Gedanke, dass ihr mit den Daten! auch ein Spiel erwerbt, ist veraltet. Kommt mal im Heute an![/zynischerrant]
schrieb am

Facebook

Google+