Geländewagen Simulator 2012: gc-Eindruck: Raue Sitten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: 1C: avalon
Publisher: Rondomedia
Release:
Q4 2010
04.11.2011
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Geländewagen Simulator 2012
61

“Netter Offroad-Simulator für zwischendurch, für den man aber viel Feingefühl und Frustresistenz mitbringen muss.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gc-Eindruck: Off-Road Drive

Der russische Entwickler und Publisher 1c schickt gamescom-Besucher in die Pampa: In Off-Road Drive pflügt man, wie der Name schon andeutet, durch unebenes Terrain. Nicht nur zu gewöhnlichen Rally-Events, sondern richtig, richtig weitab der Straße, durch unebene Flussläufe mit dicken Steinen und über matschige, holprige Feldwege, welche mit all ihren Hubbeln jeden BMX-Kurs alt aussehen lassen. Auch extrem steile Steigungen werden wie beim Hill Climb langsam erklommen. Sogar eine Seilwinde kommt im Spiel zum Einsatz; des weiteren darf am Differential und mit anderen technischen Details wie einem GPS, einem Clinometer, Altimeter und dem Luftdruck der reifen herumgespielt werden.

Der Fuhrpark aus getunten SUVs und Trucks sowie  diversen Prototypen wurde nicht lizensiert, doch die Strecken orientieren sich an realen Veranstaltungen. Es geht in der Petronas Suvium Silverstone Challenge in Thailand, der größten russischen Ladoga-Trophy und anderen Herausforderungen zur Sache. Diverse Online- und LAN-Modi sind ebenfalls in Planung. Die beiden Vorgängerspiele haben es nicht auf den westlichen Markt geschafft, doch diesmal haben sich die Entwickler mehr ins Zeug gelegt und die Unreal Engine 3lizensiert. Für einen Nischentitel sehen die wilden Kulissen erstaunlich hübsch aus - besonders wenn feine Erde von den Reifen aufgewirbelt wird.

Die Konsolenversion für Xbox 360 hatte noch mit gelegentlichen Rucklern und Popups zu kämpfen, doch auf den daneben aufgebauten PCs flutschte alles flüssig und hochaufgelöst über die Monitore. Beim Probespiel erzeugte das vorsichtige Navigieren über Stock und Stein ein spannendes, erfrischend anderes Fahrerlebnis. Die weiche Federung erinnerte mich ein wenig an das gute alte Rallycross auf der ersten Playstation. Natürlich fallen die Rennen von Off-Road Drive um einiges realistischer aus als der Oldie.



Der Übergang zwischen weichem und härteren Matsch dürfte aber ruhig ein wenig fließender sein: Wenn die Räder sich eingraben, sieht man deutlich, an welchen Stellen des Beckens weicher Modder weggepflügt wird und an welchen der festere Untergrund anfängt. Davon abgesehen ist aber viel Liebe zum Detail in die wilden Strecken geflossen. Ich freue mich jetzt schon auf Off-Road Drive  - der Titel ist eine willkommene Abwechslung zu Dirt & Co. Im Winter kommt das Spiel für PC und Xbox 360 in den Handel.

gc-Eindruck: gut


Kommentare

Blackvoodoo29 schrieb am
Schön zu lesen das es auf der 360 ruckelte und auf PC flüssig lief. Ich denke das könnte ein gutes Offroad Spiel werden. Mal auf die Demo, soll ja irgendwann kommen, warten.
Minando schrieb am
Jedenfalls sieht es um Welten besser aus als dieses andere russische Machwerk "4x4 Hummer"....
Obwohl, mein sechsjähriger Sohn hat es gemocht.
schrieb am

Facebook

Google+