Devil's Third: THQ will Itagaki-Projekt loswerden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Nintendo
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
28.08.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Devil's Third
55

“Itagaki scheint nur noch ein Schatten seiner selbst zu sein. Devil's Third bietet generische Action ohne nennenswerte Höhepunkte, aber immerhin hohem Splatterfaktor.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Devil's Third
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Devil's Third: THQ will Itagaki-Projekt loswerden

Devil's Third (Action) von Nintendo
Devil's Third (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
THQ hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen. Aufgrund des angebrachten Sparzwangs musste das Unternehmen in den vergangenen Monaten den Rotstift reichlich oft ansetzen, Studios schließen und Projekte einstampfen. Messeauftritte auf E3 und gamescom spart man sich in diesem Jahr. Aus dem einst als MMOG konzipierten Warhammer 40.000: Dark Millennium versucht man jetzt, einen normalen Singleplayer-Titel zu machen - dem Publisher fehlt das Geld, um das Spiel in seiner ursprünglichen Form zu verwirklichen.

Im Umfeld des Herstellers war schon vor einigen Wochen gemunkelt worden, dass sich auch Devil's Third auf der Abschussliste des Managements befindet. Tomonobu Itagakis erstes Projekt nach seinem Abgang von Tecmo war auf der E3 2010 vorgestellt worden; in der jüngeren Vergangenheit war es aber eher still geworden um den Action-Titel. 

Im Rahmen des Konferenzgesprächs nach der Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen teilte Brian Farrell jetzt mit, dass der Hersteller Devil's Third loswerden möchte: Dessen "Profitabilitätsprofil" werde nicht mehr den internen Maßstäben des Publishers gerecht. So habe man u.a. mitten in der Produktion die Engines wechseln müssen, was sich wiederum negativ auf den Zeitplan ausgewirkt hatte. Es gebe derzeit Gespräche mit anderen Herstellern über die Zukunft des Spiels, so der THQ-Geschäftsführer.

Vor drei Monaten noch hatte sich der japanische Designer äußerst lobend über seinen Partner geäußert. Die Zusammenarbeit sei doch ziemlich anders als mit japanischen Unternehmen, da man sich in ganz anderen finanziellen Regionen bewege. Das Budget des Devil's Third sei fast so groß wie das kombinierte Budget der 30 Spiele, die er zuvor gemacht hatte, ließ Itagaki da verlauten. Früher schon hatte der die Weitsicht und Professionalität des Publishers hervorgehoben.

Kommentare

Kuttentroll schrieb am
Hey.. verteufeln tue ich gar nichts ;-) Wollte nur mal als non-shooter spieler und liebhaber der alten rpgs auch mal ne lanze für den wes :-ptlichen markt brechen bzw. aufzeigen das das bei allen unterschieden doch keine so großen unterschiede vorliegen xD Gerade bei Spielen ist doch alles aktuell mist :-p (nicht zu ernst nehmen^^) Aber ja.. auf CoD schlage mich Freiden ein! Bei Act. Blizz. sowieso.. nur bei D3 halte ich erst mal die klappe... nicht weil ich es spielen will oder mich gar drauf freue.. sondern weil ich schon so genug mecker xD Ach ja EA wünsche ich auch den Untergang! Erst mit Mirrors Edge und Brütal Legend ( und von mir aus Dead Space) besserung zeigen... und dann wieder so scheisse uh sein...oh mann.... Ach ja Back to Topic: Eigentlich schade um das Spiel.. war schon etwas neugierig :-(
Nefenda schrieb am
Kuttentroll hat geschrieben:
A.C. Dynamite hat geschrieben:Weitsicht und Proffesionalität....? WO?.....Lieber wäre mir den westlichen Spiele-Markt einzustampfen und den guten alten J-Games wieder den Weg zu ebnen.

Oh ja.. noch mehr Schlauchlevel Games mit extremst unglaubwürdigen Charakteren die an einer Haarmutation leiden, die sich letztendlich Rollenspiel schimpfen... oder noch mehr minderwertige kopien von irgendwelchen westlichen Brachialactiontiteln, wo schon so fragwürdig ist, ob man den mist bbraucht.. oder ansich gute 2D Prügelspiele wo ein paar Kämpfer gegen echtgeld "freigespielt" werden können... oder 3D Prügelspiele die in einem Pseudorealistischen Europa spielen sollen, wo mir dann aber irgendwelche geschmacklose neobunte üstungsgegestände aufgezwungen werden... Nicht zu vergessen die dutzenden "Superhelden" Anime (ja zähle das meiste Shonen zeug zum Superhelden thema) versoftungen die an infaltilität selbst die schlechtesten Marvel und DC Storys übersteigen xD DAS braucht die Welt.. auf jeden fall ^_^ Ne mal im Ernst: Liebe ja so spiele wie das erste Dead Rising, Catherine und Dark Souls...aber die Japaner kochen auch nur mit Wasser... und wenn man sich mal anguckt und 92 und 93 so auf dem DOS los war, dann haben sich beide Kulturkreise echt nicht viel genommen.. damals waren die Spiele generell viel Liebevollen, abgefahrener und besser :-) By the Way: Selbst zur Super Nintendo und Nintendo 64 war mig Rare einer der wichtigsten Spieleentwickler von Nintemdo ein englisches unternehmen... und wenn ich bedenke, was Tecmo mit Metroid gemacht hat... würde den Japanern verbieten jemals wieder ein 3D Metroid zu erstellen xD

Wirst es nicht glauben, aber es soll wirklich leute geben die bestimmte grafik settings mögen und es soll sogar leute geben die sachen nicht mögen, die aber nicht verteufeln. In diesem Sinne MEHR...
Kuttentroll schrieb am
A.C. Dynamite hat geschrieben:Weitsicht und Proffesionalität....? WO?.....Lieber wäre mir den westlichen Spiele-Markt einzustampfen und den guten alten J-Games wieder den Weg zu ebnen.

Oh ja.. noch mehr Schlauchlevel Games mit extremst unglaubwürdigen Charakteren die an einer Haarmutation leiden, die sich letztendlich Rollenspiel schimpfen... oder noch mehr minderwertige kopien von irgendwelchen westlichen Brachialactiontiteln, wo schon so fragwürdig ist, ob man den mist bbraucht.. oder ansich gute 2D Prügelspiele wo ein paar Kämpfer gegen echtgeld "freigespielt" werden können... oder 3D Prügelspiele die in einem Pseudorealistischen Europa spielen sollen, wo mir dann aber irgendwelche geschmacklose neobunte üstungsgegestände aufgezwungen werden... Nicht zu vergessen die dutzenden "Superhelden" Anime (ja zähle das meiste Shonen zeug zum Superhelden thema) versoftungen die an infaltilität selbst die schlechtesten Marvel und DC Storys übersteigen xD DAS braucht die Welt.. auf jeden fall ^_^ Ne mal im Ernst: Liebe ja so spiele wie das erste Dead Rising, Catherine und Dark Souls...aber die Japaner kochen auch nur mit Wasser... und wenn man sich mal anguckt und 92 und 93 so auf dem DOS los war, dann haben sich beide Kulturkreise echt nicht viel genommen.. damals waren die Spiele generell viel Liebevollen, abgefahrener und besser :-) By the Way: Selbst zur Super Nintendo und Nintendo 64 war mig Rare einer der wichtigsten Spieleentwickler von Nintemdo ein englisches unternehmen... und wenn ich bedenke, was Tecmo mit Metroid gemacht hat... würde den Japanern verbieten jemals wieder ein 3D Metroid zu erstellen xD
Nefenda schrieb am
Ich weiß net so gut wie jede thq news is nur noch kurz vor dem aus sparmaßnahme etc. Aber ganz genau weiß ich garnet warum überhaupt.. Red faction war die einzige marke die mir einfiehl die bissel abgekackt is. Aber sonst saints row sehr gut verlauft, darksiders können sie "totreiten" so gut is die serie (hehe). Hmm haben da einige manager sich ein wenig zuviel die eigene tasche voll gepackt?
monotony schrieb am
A.C. Dynamite hat geschrieben:Weitsicht und Proffesionalität....? WO?.....Lieber wäre mir den westlichen Spiele-Markt einzustampfen und den guten alten J-Games wieder den Weg zu ebnen.

Bild
schrieb am

Facebook

Google+