Twisted Metal: Laut Seriengründer ist kein Nachfolger geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Eat Sleep Play
Publisher: Sony
Release:
09.03.2012
kein Termin
Test: Twisted Metal
58

“Zu chaotisch, zu unfair und zu viele Probleme beim Netzcode: Twisted Metal kann auf der PS3 mit einigen kreativen Ideen nur im Ansatz zeigen, was möglich gewesen wäre.”

 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Twisted Metal: Laut Seriengründer ist kein Nachfolger geplant

Twisted Metal (Rennspiel) von Sony
Twisted Metal (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Laut einem Twitter-Post von David Jaffe befindet sich kein Nachfolger zum rabiaten Rennspiel Twisted Metal in Arbeit, das berichtet Gamepur. Manch ein Fan hatte sich nach dem schwachen Reboot im Jahr 2012 (4P-Wertung: 59%) vermutlich eine würdigere PS4-Auflage der explosiven Rennen gewünscht, so dass in letzter Zeit Gerüchte um einen Nachfolger aufkamen. Seriengründer Jaffe dazu: "In Bezug auf ein neues TM: Die Franchise gehört Sony, also müsst ihr sie fragen." In einem weiteren Post ergänzte er: "sage mit 100% Sicherheit, dass ich nicht an einem neuen TM arbeite und soweit ich weiß, ist auch kein neues in Arbeit." Jaffe arbeite momentan am PS4-exklusiven Drawn to Death, so Gamepur. Beim letzten Twisted Metal habe er im Jahr 2010 allerdings auch zunächst abgestritten, dass es sich in der Entwicklung befinde, um das Spiel später als Überraschung zu präsentieren.



Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


Quelle: Twitter (via Gamepur.com)

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Also die englische Version von Twisted Metal PS3, fand ich schon ziemlich gelungen. Es war natürlich irgendwie das gleiche und es fehlte viele coole Karren/Kämpfer aus Twisted Metal 1 und 2. Dafür fand ich die Karten toll, die Spielmodis gelungen. Die Grafik war jetzt nicht so der Hit. Aber alles in allem schon ein tolles Rennspiel, was ja auch einen Coop-Modus geboten hat.
Stellenweise wurde es in unterschiedlichen Modifikationen mehr Rennspiel.
Das eigentliche Problem ist aber, welches ein Twisted Metal hat: GTA-San-Andreas Multiplayer, oder eventuell der Online-Modus von GTA5. Da ist schon mehr drin und mehr möglich. Ein Twisted Metal von heute sollte halt schon diesen GTA-Flair haben.
Dieses Rennspiel MMO von Ubisoft für die PS4 hatte ich nicht gespielt, dessen Namen schon wieder vergessen.. gab es da auch Waffen und war das mit TM vergleichbar?
Chayaen schrieb am
Obwohl ich Teil 1 und 2 auf PsOne geliebt habe, hat mir auf Ps3 zuletzt Cel Damage HD mit ein paar Freunden deutlich mehr Spaß gemacht, als das steuerungstechnisch völlig überladene und optisch sehr unübersichtliche Twisted Metal. War alles anderes als einsteigerfreundlich was tödlich für solch ein Game ist, wenn man nur mal ein bisschen mit ein paar Freunden zocken will, welche die Reihe gar nicht kennen. Sehr schade eigentlich.
Wulgaru schrieb am
Ich muss sagen das ich den PS3-Teil nur bei Freunden gezockt habe und daher nicht intensiv kenne, aber wirklich gut war das wirklich nicht. Lebt schon sehr von seinem Ruf und seinen alten Fans.
ronny_83 schrieb am
Ich hab den zweiten Teil auf PS1 sehr gemocht. Aber für mich ist die Serie stehengeblieben und hat sich nicht weiterentwickelt. Von daher bedauere ich es nicht, dass da kein Nachfolger kommt. In Sachen Car-Combat gibt es so viele (bessere) Alternativen.
motyy schrieb am
Sehr bedauerlich! Das Spiel war früher schon klasse, und auf der PS3 ein Spiel von Liebhabern, für Liebhabern. Schade dass es hier so zerissen wurde, das hat es wirklich nicht verdient gehabt.
schrieb am

Facebook

Google+