JoWooD: SpellForce-Ableger geplant? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

JoWooD: SpellForce-Ableger geplant?

Ende April hatte sich JoWooD auf Entwicklersuche begeben und nach einem Team gefahndet, welches ein Spiel für die Österreicher umsetzen soll. Bei dem ausgeschriebenen Projekt, so hieß es damals, handelt um ein Action-Rollenspiel basierend auf einer Marke, die bekannt sein soll für ihre "epische Hintergrundstory, herausragende Grafik und Produktqualität."

Gothic 4 befindet sich zwar bei Spellbound in Produktion, allerdings gehören die allgemeinen Rechte an der Marke der Pluto 13 GmbH (Piranha Bytes). Wir haben uns etwas im Umfeld des Publishers umgehört, und dort ist das zu vernehmen, was man sich wohl hätte denken können: Bei jenem geplanten Action-Rollenspiel scheint es sich um einen Ableger der SpellForce -Serie zu handeln. Die ersten beiden Titel waren zwar von Phenomic entwickelt worden - das Team ist aber mittlerweile bei Electronic Arts untergeschlüpft und werkelt dort an BattleForge . JoWooD besitzt aber nach wie vor die Rechte an der Reihe.

Der Action-Rollenspiel-Fokus dürfte nicht allzu sehr überraschen, schielt man doch auch auf den lukrativ erscheinenden Konsolenmarkt - das Spiel soll laut Ausschreibung schließlich auch für Xbox 360 und PS3 entwickelt werden. Dort tun sich strategielastige Titel aber traditionell eher schwer, zumal sich diese in der jüngeren Vergangenheit mit der Ausnahme von Command & Conquer 3 und Sins of a Solar Empire auch auf PC eher mäßig verkauft haben. Mit dem Spin-Off möchte JoWooD wohl auch eine Rollenspielmarke für die Zeit nach Gothic 4 etablieren.

Kommentare

Pallino22 schrieb am
und gleich dahinter kommt EA ;)
Ilove7 schrieb am
Spellforce 2 war gut, aber jowood ist wohl der schlechteste publisher überhaupt...
schrieb am

Facebook

Google+