Risen 2: Dark Waters: Erste Details: Jetzt mit Piraten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: Deep Silver
Release:
03.08.2012
27.04.2012
03.08.2012
Test: Risen 2: Dark Waters
39
Test: Risen 2: Dark Waters
69
Test: Risen 2: Dark Waters
30
Jetzt kaufen ab 6,78€ bei

Leserwertung: 63% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Risen 2: Dark Waters
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Risen 2: Dark Waters - Piraten!

Risen 2: Dark Waters (Rollenspiel) von Deep Silver
Risen 2: Dark Waters (Rollenspiel) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver

Auf der gamescom wurde im letzten Jahr die Entwicklung von Risen 2 zwar bestätigt, aber konkrete Informationen sind erst jetzt in der PC Games 03/2011 aufgetaucht. In dem Bericht und dem Interview mit Björn Pankratz (Piranha Bytes) wurde zunächst die Geschichte bzw. das neue Szenario vorgestellt. So wird man im zweiten Teil, der den Untertitel "Dark Waters" tragen wird, wieder den namenlosen Helden aus Risen steuern. Allerdings hat sich die Umgebung verändert: aus Mittelalter wird Piratenwelt.

Neben der bekannten Inquisition tauchen Piraten auf, die scheinbar das wichtigste neue Element sind. Anstatt nur auf einer Insel unterwegs zu sein, wird man mehrere Inseln bereisen können, wobei die Welt größer und realistischer ausfallen soll. Die einzelnen Inseln kann man mit Schiffen ansteuern. Es steht allerdings noch nicht fest, ob man bloß Passagier oder aktiver Seefahrer sein wird. Da der Fokus auf den Piraten und einem entsprechenden Umfeld liegt, wird es Säbel oder Macheten anstatt von Schwertern geben sowie reichlich Feuerwaffen. Zu Letzteren gehören Pistolen, Gewehre und (benutzbare) Kanonen.

Anstatt an komplette Rüstungssets gebunden zu sein, soll man einzelne Ausrüstungsteile (Stiefel, Handschuhe, Hosen, etc.) austauschen bzw. untereinander kombinieren können. Auch bei den Quests soll gerade am Ende des Abenteuers mehr Abwechslung geboten werden. Außerdem sollen einige bekannte Personen aus Risen, wie z.B. Patty, wieder auftauchen. Last but not least hat sich auch die technische Seite weiterentwickelt: Neben schärferen Texturen und markanteren Charakteren soll es dank Motion Capturing bessere Animationen geben.

Abschließend wurde angemerkt, dass das Spiel zu ungefähr 80% fertig gestellt sei und nun die Tonaufnahmen anstehen sollen. Zum Releasetermin hat man sich nicht geäußert, aber immerhin ist die offizielle Teaser-Website gestartet worden.


(Artwork: Risen 2: Dark Waters)


Quelle: PC Games via World of Gothic
Risen 2: Dark Waters
ab 6,78€ bei

Kommentare

HanFred schrieb am
Nehrim war super, stimmt.
Hoffentlich bringen auch PB wieder mal ein ModKit. Aber ich rechne nicht damit.
Gamer433 schrieb am
eXtonix hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:
No Cars Go hat geschrieben: Aaaaaaahahahaha. Hahahahahaha. Hahaha. Ha.
Warum nicht? Oblivion war auch nicht besser als Risen. Im Gegenteil...
Aber kommerziell ist es kaum eine Konkurrenz, stimmt schon.
Oblivion hat nur leider einen ganz großen Vorteil gegenüber RISEN. Custom Mods, und die können das Spiel schonmal um 600% aufwerten.
... was aber wieder die Community rausreißen musste ... :roll:
Ich selbst fand Oblivion zwar schön anzusehen, aber ... *gähn* ... ne sorry, nicht gut. ;)
eXtonix schrieb am
HanFred hat geschrieben:
No Cars Go hat geschrieben:
gunblade91 hat geschrieben:könnte,wenn's gut wird,eine konkurenz zu Skyrim werden
Aaaaaaahahahaha. Hahahahahaha. Hahaha. Ha.
Warum nicht? Oblivion war auch nicht besser als Risen. Im Gegenteil...
Aber kommerziell ist es kaum eine Konkurrenz, stimmt schon.
Oblivion hat nur leider einen ganz großen Vorteil gegenüber RISEN. Custom Mods, und die können das Spiel schonmal um 600% aufwerten.
DSFreak schrieb am
:D Saugeil. Nicht weil ich jemals Risen gezockt hab oder so. Nein. Aber Piraten-Setting ist einfach geil. Port Royale, Seemonster, Säbel-Kämpfe, vermoderte Hafen-Gefängnisse, Rum, iwie einfach alles geil. Rollenspiele können gar nicht genug unterschiedliche Settings haben.
HanFred schrieb am
No Cars Go hat geschrieben:
gunblade91 hat geschrieben:könnte,wenn's gut wird,eine konkurenz zu Skyrim werden
Aaaaaaahahahaha. Hahahahahaha. Hahaha. Ha.
Warum nicht? Oblivion war auch nicht besser als Risen. Im Gegenteil...
Aber kommerziell ist es kaum eine Konkurrenz, stimmt schon.
schrieb am

Facebook

Google+