BioShock Infinite: Levine über Move & Wii U - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Irrational Games
Publisher: 2K Games
Release:
26.03.2013
kein Termin
26.03.2013
26.03.2013
16.09.2016
Q4 2014
06.09.2016
Test: BioShock Infinite
92
 
Keine Wertung vorhanden
Test: BioShock Infinite
92
Test: BioShock Infinite
92
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 88% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

BioShock Infinite
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BioShock Infinite: Levine über Move & Wii U

BioShock Infinite (Shooter) von 2K Games
BioShock Infinite (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
In einem äußerst umfangreichen Interview plauderte Ken Levine mit den Kollegen von IGN über BioShock Infinite und erläutert dabei nochmals das Szenario, den Hauptprotagonisten sowie die Rolle, die Elizabeth spielt, und ihre Beziehung zum Songbird. Auch redet er dabei über die Herausforderung des Erzählens von Geschichten in Shootern, da man als Spieler ja konditioniert sei, erstmal auf alles zu schießen. Cutscenes seien aber auch nicht die optimale Lösung.

Auf der E3 2011 hatte Irrational Games neben einem BioShock-Spiel für die PlayStation Vita auch angekündigt, dass BioShock Infinite den Move Controller der PS3 unterstützen wird. Wie das genau aussehen wird, könne er jetzt aber ehrlich gesagt noch gar nicht darlegen: Es gebe mehrere interessante Konzepte, aber man habe sich noch final entschieden. Fest stehe nur: Man werde nichts machen, was das anvisierte Spielerlebnis in irgendeiner Form beeinträchtigen könnte.

Über Kinect heißt es: Es sei interessant gewesen zu sehen, wie Microsoft jetzt Spiele über das Zubehör erweitern will. Es gebe da durchaus Potenzial - allerdings gelte es auch, Dinge zu vermeiden, die umständlicher sind als die Standardsteuerung.

Levine hatte auch zu den Entwicklern gehört, deren Antlitz in Nintendos Werbetrailer für die Wii U zu sehen war. Im Interview lässt Levine durchblicken, dass er das Konzept faszinierend findet - er müsse aber auch klarstellen, dass es bei dem Studio "derzeit keine Pläne dafür gibt, Spiele für diese Plattform zu produzieren."

Kommentare

crewmate schrieb am
mT-Peter-Lustig hat geschrieben: Alles meine Meinung!
Auch keine Meinung, über die man nicht streiten könnte, Peter
Chibiterasu schrieb am
Alking hat geschrieben:
Chibiterasu hat geschrieben:Die Wii hat imho die beste Konsolen-Shooter Steuerung. Ich hätte gerne eine Umsetzung dafür.
Jetzt geht das wieder los ;-)
Shooter sollten Kinect nur als Unterstützung nehmen, niemals als Hauptsteuerung. Und Move, naja, gibts das überhaupt noch?
Ja, ich hab einfach Bock das negative Wii-Gejammere auszugleichen. Aber es spiegelt durchaus meine Meinung wieder.
Ich bin einfach nie überzeugt, wenn jemand über die Pointer-Steuerung lästert, dass er sich auch wirklich in einem Spiel mit guter Umsetzung intensiv damit auseinandergesetzt hat.
Und da ich auf die Steuerung in Zukunft nicht mehr verzichten möchte (sollte ich das müssen, gehe ich wieder lieber zurück zum PC als zum Pad), muss ich auch etwas missionarisch daherkommen :wink:
Levi  schrieb am
mT-Peter-Lustig hat geschrieben: Hab zum bsp. Ironman als Shooter Verreter gespielt, sonst gabs da ja nx tolles bis dahin.
ähm ... ja ... gut ... tut mir wirklich leid für dich ... (und das mein ich ernst ... ich kenn das spiel nicht, glaube dir aber, dass es jeglichen "glauben" an eine sinvolle nutzung des Pointers zerstören kann X))
@Alking ... was soll wieder losgehen ...? so ziemlich jeden den man nen vernünftigen Shooter auf der Wii in die Hand drückt ist eigentlich schon überzeugt von der Steuerung .... da Shooter aber naturgemäß hauptsächlich mit Präsentation punkten können, sind "gute" shooter halt auf der Wii rar ...
(Aber unabhängig vom subjektiven Empfinden, sagt einen doch eigentlich schon die Logik, dass eine direkte Pointersteuerung einen "indirekten" zielen per Stick ... ich will nicht sagen Überlegen .... aber zumindest ebenbürtig, wenn nicht gar besser für shooter geeignet ist.
Alking schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Die Wii hat imho die beste Konsolen-Shooter Steuerung. Ich hätte gerne eine Umsetzung dafür.
Jetzt geht das wieder los ;-)
Shooter sollten Kinect nur als Unterstützung nehmen, niemals als Hauptsteuerung. Und Move, naja, gibts das überhaupt noch?
mT-Peter-Lustig schrieb am
Ich hab meine Wii irgendwann 2009 verkauft, da es außer Zelda, Mario und Smash nix zum Spielen gab, was mich von der Xbox 360 trennen konnte.
Hab zum bsp. Ironman als Shooter Verreter gespielt, sonst gabs da ja nx tolles bis dahin.
Und ich hab so schon kaum Zeit zum Spielen sieht man ja an meinen Gamerscore (seit 12.2008).
Bis jetzt habe ich Kinect auch noch nix beraubendes gesehen außer Minigames. Wie gesagt, das Headtracking wird die erste Interessante Anwendung finde ich.
was mir noch einfällt: Selbst Mario Kart ist auf der Wii mit Mote nix wirklich dolle.
Und zu den Shootern: selbst auf den Controller fehlen meist gefühlt 15Buttons und auf den Bewegungscontrollern sind es gleich 25.
Da fehlt eindeutig was.
Aber wie gesagt: Alles meine Meinung!
schrieb am

Facebook

Google+