Path of Exile: Tencent investiert und kauft einen Großteil der Aktien von Grinding Gear Games - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
23.10.2013
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Path of Exile: Tencent investiert und kauft einen Großteil der Aktien von Grinding Gear Games

Path of Exile (Rollenspiel) von Grinding Gear Games
Path of Exile (Rollenspiel) von Grinding Gear Games - Bildquelle: Grinding Gear Games
Tencent, der chinesische Internet-Gigant, hat in Grinding Gear Games investiert und einen Großteil der Aktien des Entwicklers von Path of Exile übernommen. Tencent hatte in der Vergangenheit bereits als Publisher von Path of Exile im chinesischen Raum fungiert.

Grinding Gear Games erklärt: "Tencent ist eines der größten Unternehmen in der Welt und gleichzeitig einer der größten Publisher für Computerspiele. Tencent besitzt bereits riesige Franchiseunternehmen wie League of Legends und Clash of Clans. Sie haben sich zudem den Ruf erarbeitet, dass sie die Design-Entscheidungen der Entwickler und Studios respektieren, in die sie investieren. Dadurch wird den Studios ein hohes Maß an Selbstständigkeit bei der Weiterentwicklung der Spiele ermöglicht. Wir wurden im Verlauf der letzten fünf Jahre von vielen potenziellen Käufern kontaktiert, hatten aber immer das Gefühl, dass sie das Spiel nicht verstanden haben oder dass sie andere Pläne hatten (beispielsweise sollten Nutzer sich ihren Diensten anschließen). Die Agenda von Tencent ist hingegen klar: Sie möchten uns die Ressourcen zur Verfügung stellen, um das Spiel so gut wie möglich zu machen."

"Wird Grinding Gear Games ein Teil von Tencent?
Grinding Gear Games ist weiterhin ein eigenständig geführtes Unternehmen in Neuseeland. Sämtliche Entwickler arbeiten für Grinding Gear Games und sind keine Mitarbeiter von Tencent. Die Gründer (Chris, Jonathan und Erik) leiten weiterhin die Firma, wie bereits in den 11 Jahren zuvor. Künftig werden wir gegenüber Tencent finanzielle Berichterstattungspflichten haben, was jedoch nur minimale Auswirkungen auf unsere Philosophie und unsere Geschäftstätigkeit haben wird.

Wird Tencent versuchen, das Spiel zu ändern?
Nein. Wir haben mit den Geschäftsführern anderer Firmen gesprochen, in die Tencent bereits investiert hat und uns wurde versichert, dass Tencent nie versucht hat, sich in das Spieldesign oder den Betrieb außerhalb Chinas einzumischen. Wir behalten die volle Kontrolle über Path of Exile und werden nur Änderungen vornehmen, die wir für das Spiel als das Beste halten.

Wird Path of Exile Pay-to-win?
Nein. Wir werden keine Änderungen am Zahlungsmodell oder unseren internationalen Servern vornehmen. "


Zur Zukunft des Action-Rollenspiels äußerten sich die Entwickler nur vage: "Noch mehr Path of Exile! Wir folgen unserem aktuellen Zeitplan von vier Veröffentlichungen pro Jahr, und wir haben bereits einige wirklich große Pläne für künftige Erweiterungen. Wenn euch gefällt, was wir bereits gemacht haben, werdet ihr lieben, woran wir als nächstes arbeiten. Neben zahlreichen 3.X-Erweiterungen im Jahr 2018 und 2019 haben wir gerade mit der Entwicklung von 4.0.0 begonnen und unser Plan sieht vor, dass die Beta dafür Anfang 2020 stattfinden soll."

Letztes aktuelles Video: Incursion-Trailer und Entwickler-Einführung


Quelle: Grinding Gear Games

Kommentare

Alandarkworld schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
22.05.2018 19:20
Alandarkworld hat geschrieben: ?
22.05.2018 19:15
Es ist wirklich ein gutes Spiel in vielerlei Hinsicht. Nur dass man auf PC nach wie vor kein WASD-Movement zulässt, ist mir wirklich unbegreiflich. Controller-Support würde ich auch nehmen - alles besser als das ewige herum geklicke :Blauesauge:
lol, wie steuert man denn dann die Spielfigur? Wasd ist doch in jedem shooter Standard
In dem man mit der Maus dort hin klickt wo man hin gehen möchte. Leider kollidiert das allzu oft mit der Angriffs-Aktion, falls sich an besagtem Ort ein Feind befindet. Das ist äußerst ungünstig wenn man schnell ausweichen will/muss. Es gibt glaube ich zwar einen Hotkey den man gedrückt halten kann der bewirkt dass der linke Mausklick NUR noch bewegt und nicht mehr angreift, aber das ist trotzdem alles irgendwie schwammig und suboptimal :roll: Ist aber mein einziger echter Kritikpunkt an dem Game.
Ultimatix schrieb am
Alandarkworld hat geschrieben: ?
22.05.2018 19:15
Es ist wirklich ein gutes Spiel in vielerlei Hinsicht. Nur dass man auf PC nach wie vor kein WASD-Movement zulässt, ist mir wirklich unbegreiflich. Controller-Support würde ich auch nehmen - alles besser als das ewige herum geklicke :Blauesauge:
lol, wie steuert man denn dann die Spielfigur? Wasd ist doch in jedem shooter Standard
Alandarkworld schrieb am
Es ist wirklich ein gutes Spiel in vielerlei Hinsicht. Nur dass man auf PC nach wie vor kein WASD-Movement zulässt, ist mir wirklich unbegreiflich. Controller-Support würde ich auch nehmen - alles besser als das ewige herum geklicke :Blauesauge:
psychodrifter88 schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
22.05.2018 13:57
Es gab nie eine PS4 Version. Das Spiel ist perfekt so wie es ist und der beste Kaufgrund für eine Xbox One
Das wusste ich, habs für die One.
ich ging nur davon aus, das die Versionen zeitgleich erschienen sind :Hüpf:
Asche auf mein Haupt :oops:
Ultimatix schrieb am
Es gab nie eine PS4 Version. Das Spiel ist perfekt so wie es ist und der beste Kaufgrund für eine Xbox One
schrieb am