DmC: Devil May Cry: Absatz niedriger als erwartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ninja Theory
Publisher: Capcom
Release:
15.01.2013
25.01.2013
15.01.2013
10.03.2015
10.03.2015
Test: DmC: Devil May Cry
85

“Dynamische Kämpfe und ein fantasievolles Artdesign: Ein gelungener Neustart der Serie mit einem frischen Helden. ”

Test: DmC: Devil May Cry
85

“Inhaltlich identisch zu den Konsolen-Fassungen, spielt der PC die Vorzüge der Unreal-Technologie gnadenlos aus und zeigt die visuell ausgereifteste Version.”

Test: DmC: Devil May Cry
85

“Auch wenn man sich an den neuen Helden erst gewöhnen muss: Dank dynamischer Kämpfe und einem fantasievollen Artdesign ist der Neustart der Reihe gelungen.”

Test: DmC: Devil May Cry
85

“Dass diese Edition im Texturdetail hinter dem PC-Original zurückbleibt, ist schade. Dafür bekommt man neue Modi, mehr Inhalte und einen Dämonenjäger, dessen Coolness dem Zahn der Zeit widersteht.”

Test: DmC: Devil May Cry
85

“Dass diese Edition im Texturdetail hinter dem PC-Original zurückbleibt, ist schade. Dafür bekommt man neue Modi, mehr Inhalte und einen Dämonenjäger, dessen Coolness dem Zahn der Zeit widersteht.”

Leserwertung: 86% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

DmC: Devil May Cry
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DmC: Devil May Cry: Absatz niedriger als erwartet

DmC: Devil May Cry (Action) von Capcom
DmC: Devil May Cry (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Im Dezember hatte Capcom bereits seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr (1. April 2012 bis 31. März 2013) nach unten korrigieren müssen. Der Grund: Die Verschiebung von Monster Hunter 4 ins nächste Geschäftsjahr sowie der Absatz von Resident Evil 6. Letzteres war bis zum Jahresende 4,8 Mio. Mal an den Handel geliefert worden - bei Capcom hatte man für seine bisher teuerste Produktion einst sieben Mio. Exemplare für das Weihnachtsquartal einkalkuliert.

Auch im laufenden Quartal gibt es Korrekturbedarf bei den Japanern. Ging Capcom bis dato davon aus, DmC: Devil May Cry bis zum 31. März zwei Mio. Mal an den Handel auszuliefern, so rechnet man jetzt mit 1,2 Mio. Einheiten. Eine Mio. davon hatte man bereits zum Verkaufsstart in die Läden befördert. Der von Ninja Theory entwickelte, recht gelungene Reboot der Serie war Mitte Januar veröffentlicht worden.


Kommentare

Randall Flagg schrieb am
Ash2X hat geschrieben:
Locuza hat geschrieben: Ich glaube Teil 1 und 3 finden bei den meisten Fans Zuspruch. Verpatzt war DMC3 keinesfalls.
Nun,das es zum Release eine herbe grafische Enttäuschung war,war noch erträglich (Onimusha 3 sah deutlich sauberer aus).Das sie Dante von einem coolen Chrakter in einen Charakter verwandelt haben der die ganze Zeit cool sein will und dabei wirkt wie ein Idiot ist auch noch ok.Die miese Kollisionsabfrage und das schlechte Kampfsystem das einen so einige Schläge einstecken lies da einige Combos sich auf biegen und brechen nicht abbrechen ließen sorgte aber deutlich häufiger für ein Ableben als notwendig.
Ich erinnere mich beispielsweise an eine Stelle im dritten Level in dem man zwingend in eine Grube fiel und es fast unmöglich war nicht von hinten angegriffen zu werden - da es beim verteilen der Energie auch ungnädig war war es natürlich tragisch.Der Zweite Endgegner erwischte einen auch wenn man ganz klar ausgewichen ist.Der Dritte Endgegener war eigentlich auch ganz leicht - wenn die Kollisionsabfrage korrekt war.
Das Spiel war tatsächlich nur so schwer weil es schlecht programmiert war - in dem Sinne halte ich es nicht für schwer sondern für verpatzt.
Der Witz ist das viele Spieler diesen Problemen nie begegnet sind,andere aber ständig.Ich fand es einfach nur frustrierend und hab nach dem fünften oder sechsten Level aufgehört.
Das mit den Combos kann ich unterschreiben. Habe die SE gespielt mit Tastatur. War eigentlich nicht schlecht, ich kam damit nach kurzer Eingewöhnung wunderbar klar (momentan spiele ich DMC4 mit Controller und brech mir andauernd die Finger weil ich auf die Tasten(-belegungen) nicht klarkomme). Aber direkt bei Cerberus habe ich (auf normal) so dermaßen auf den Sack gekriegt, das ich nach drei Tages der vergeblichen Versuche (ich habe es ohne Witz innerhalb von 5 Stunden nicht hingekriegt,...
Ash2X schrieb am
Locuza hat geschrieben: Ich glaube Teil 1 und 3 finden bei den meisten Fans Zuspruch. Verpatzt war DMC3 keinesfalls.
Nun,das es zum Release eine herbe grafische Enttäuschung war,war noch erträglich (Onimusha 3 sah deutlich sauberer aus).Das sie Dante von einem coolen Chrakter in einen Charakter verwandelt haben der die ganze Zeit cool sein will und dabei wirkt wie ein Idiot ist auch noch ok.Die miese Kollisionsabfrage und das schlechte Kampfsystem das einen so einige Schläge einstecken lies da einige Combos sich auf biegen und brechen nicht abbrechen ließen sorgte aber deutlich häufiger für ein Ableben als notwendig.
Ich erinnere mich beispielsweise an eine Stelle im dritten Level in dem man zwingend in eine Grube fiel und es fast unmöglich war nicht von hinten angegriffen zu werden - da es beim verteilen der Energie auch ungnädig war war es natürlich tragisch.Der Zweite Endgegner erwischte einen auch wenn man ganz klar ausgewichen ist.Der Dritte Endgegener war eigentlich auch ganz leicht - wenn die Kollisionsabfrage korrekt war.
Das Spiel war tatsächlich nur so schwer weil es schlecht programmiert war - in dem Sinne halte ich es nicht für schwer sondern für verpatzt.
Der Witz ist das viele Spieler diesen Problemen nie begegnet sind,andere aber ständig.Ich fand es einfach nur frustrierend und hab nach dem fünften oder sechsten Level aufgehört.
CryTharsis schrieb am
Raksoris hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=BuoUfyM ... 3Q&index=3
Erklärt alles und spiegelt auch das wieder was Fans der Serie in der Mehrheit denken.
Da mußte ich wirklich herzlich lachen. :lol:
Als Argumente werden hier persönliche Antipathie gegenüber der Hauptfigur sowie angebliche Respektlosigkeit der Entwickler gegenüber der Reihe genannt. Dazu gibt es Footage aus der Alpha, Beta oder was auch immer, jedenfalls Sachen, die es im Spiel gar nicht zu sehen gibt. Ein wahrer Fail. :lol:
Der Spieler-Ku-Klux-Klan strikes again. :wink:
Das andere Video ist ebenso voreingenommen. Da wird die einzige Szene aus dem Spiel genommen in der ziemlich derb geflucht wird, um einen generalisierenden Effekt auf das Spiel zu erzielen.
Ziemlich peinlich das alles.... :roll:
darkmojo schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: Soviele Wiedersprüche in einem Post habe ich schon lange nicht gelesen. Weißt du eigentlich was du im jeweils vorigen Abschnitt geschrieben hast, oder hast du jeden Abschnitt an unterschiedlichen Zeitpunkten geschrieben? :lol:
um ehrlich zu sein, zum Teil ja^^
aber wo sind die vielen Wiedersprüche wie du da sehen willst?
Du benennst einen Punkt, an dem du mich auch noch missverstehst und weiter?
Hab mich mich die meiste Zeit auf allgemeine Zustände bezogen, weniger speziell nur auf DMC & bin dabei scheinbar etwas zu undurchsichtig vom einen aufs andere gewechselt.
Mich nervt einfach was ganz anderes. Nich jeder der von iwas Fan is muss gleichzeitig unreflektierter Fanboy sein wenn ihm mal was nicht passt.
Lös dich von dem Irrglaube es ginge mir speziell nur um DMC & lies den Post einfach nochmal. thnx
CryTharsis hat geschrieben:Warum "(konservative) fanbases jedesmal als unflexible hater-fanboys & innovationsbremsen herhalten sollen ?!"? Weil sie es nunmal sind. Das ist schlicht und einfach das Merkmal des Konservatismus: Bloß keine Veränderungen!
Natürlich ist son Satz ohne Kontext dämlich.
Es wird jedesmal so hingestellt, als wenn solche Leute an !jeglicher! Innovationsarmut Schuld sind & das ist Schwachsinnn. Soll das Rad halt woanders neu erfunden werden. Vom Fussball erwartet auch niemand, dass es plötzlich mit zwei Bällen gespielt werden soll.
CryTharsis hat geschrieben:Was soll an DmC kein "gescheiter Fanservice" sein?
Das Spiel ist in den allermeisten Aspekten ein klassiches dmc. Nur das Design der Spielewelt und der Figuren wurde verändert. Von daher: warum sollte man es "nicht "lieben" für das was es...
schrieb am

Facebook

Google+