Dark Souls: Härter als Demon's Souls - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Namco Bandai
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
Test: Dark Souls
92

“Demon's Souls war der PS3 vorbehalten, jetzt darf man auch auf der 360 in einer düsteren Fantasy-Welt um seine Seele kämpfen!”

Test: Dark Souls
92

“Dieses Spiel ist auch auf dem Rechner ein großartiges. Es ist zwar nicht auf Hochglanz poliert, aber voller inhaltlicher und atmosphärischer Schätze!”

Test: Dark Souls
92

“Unberechenbar, spannend, rätselhaft: Dark Souls führt die geniale Tradition des Vorgängers fort!”

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls: Härter als Demon's Souls

Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai
Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Wie Andriasang berichtet, wartet die neueste Ausgabe der Famitsu mit einigen Infos zu Dark Souls auf. Das Spiel war vor einiger Zeit als Project Dark angekündigt worden und stammt von jenem Team, das zuvor Demon's Souls abgeliefert hatte.

Eine inhaltliche Verbindung zum PS3-Hit gibt es nicht - Dark Souls ist in einer anderen Welt angesiedelt. In Sachen Spielmechanik wollen sich die Entwickler allerdings auf vertrautem Terrain bewegen.

Wer Demon's Souls tatsächlich zu einfach fand, darf schon mal frohlocken: Laut Angaben From Softwares soll das neue Spiel deutlich knackiger werden. Der Spieler soll wieder zahlreiche Gelegenheiten haben, aus eigenen Fehlern zu lernen. Neben dem bewährten Kampfsystem legen die Entwickler jedoch Wert darauf, dass auch das Erkunden der Spielwelt noch mehr im Mittelpunkt steht und motivierender ausfallen wird als im inoffiziellen Vorgänger.
Video
In dem Debüt-Trailer von Dark Souls steckt jetzt schon die Stimmung von Demon's Souls.


Kartenabschnitte sollen jetzt direkt verbunden sein, anstatt über Schreine besucht zu werden. Die Levelarchitektur wird komplexer ausfallen und soll noch mehr vertikale Elemente bieten. Die Gestaltung, der Ausbau bzw. die Spezialisierung des eigenen Charakters soll deutlich mehr Freiheitsgrade bieten. Deutlich mehr Abwechslungsreichtum soll es auch bei den Waffen geben, die man so im Laufe des Spiels bekommen kann.

Der Online-Part soll ähnlich eingebunden sein wie in Demon's Souls - demnach wird man wieder die Geister oder Botschaften anderer Spieler sehen können. Da Dark Souls keine eigenen Server spendiert bekommen soll, wird allerdings auch das eine oder andere Feature fehlen oder anders umgesetzt werden. Weitere Infos zum Online-Part sollen noch folgen.

Dark Souls soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

Bilder: Finstere Ansichten

Kommentare

Vino schrieb am
ItsPayne hat geschrieben:Dem spiel haben am meisten dynamische gegnerpositionen gefehlt. Das wünsche ich mir von einem nachfolger unbedingt. Es wurde langweilig wenn man die gegner auswendig kannte, kein nervenkitzel und kein thrill mehr sondern stupides niedermachen nach schema F.
Das spiel war am anfang jedes neuen, noch unbekannten areals doch am spannendsten.
Wenn sie das manko beseitigen und den kick, den thrill bei jedem gegner aufrecht erhalten können wärs ein traum.

dem kann ich nur zustimmen - ich fand das Game mit der Zeit extrem langweilig - zumal auch jeder Gegnertyp gleich gehandelt hat. Und diesen Sammelreiz, den das Spiel angesprochen hat... ja, na ja, damit konnte ich noch nie was anfangen.
Was mir positiv in Erinnerung blieb: gute Kampfsteuerung und geniales Setting
pcj600 schrieb am
Satus hat geschrieben:Beste Nachricht in diesem jahr bisher :)
Schön, dass der Schwierigkeitsgrad noch ein bischen angehoben wird, so richtig schwer war DS eigentlich nicht.

vollkommen richtig.. DS war nur schwer solange man nicht nach den regeln gespielt hat. sobald man das spiel an sich verstanden hatte, wusste, was geht und was man besser lassen sollte, wars..
hm, nicht leicht.. aber "schwer" wars dann eben auch nichmehr.
beziehe mich mit der aussage aber nur aufs 1. mal durchspielen, new game habich nich durchgezockt. is im grunde aber auch irrelevant, weil der "standardmäßige" schwierigkeitsgrad bezeichnend für das spiel ist, nicht überpowerte gegnerwerte und dergleichen in new game, new game+, new game++ usw.. :)
Lafiel schrieb am
ItsPayne hat geschrieben:Dem spiel haben am meisten dynamische gegnerpositionen gefehlt. Das wünsche ich mir von einem nachfolger unbedingt. Es wurde langweilig wenn man die gegner auswendig kannte, kein nervenkitzel und kein thrill mehr sondern stupides niedermachen nach schema F.
Das spiel war am anfang jedes neuen, noch unbekannten areals doch am spannendsten.
Wenn sie das manko beseitigen und den kick, den thrill bei jedem gegner aufrecht erhalten können wärs ein traum.

Ganz genauso seh ich das auch. Mit dynamischen Gegner positionen/herumstreunenden Gegnern bzw. auf härteren Schwiergikeitsgraden (New Game+ usw.) auch gerne neuen Gegner, wäre DS noch ein Stück besser.
Das ist vermutlich einiges schwerer zu balancen, aber ich würde den Entwicklern das durchaus zutrauen, dass sie das herausfordernd, jedoch nicht unfair hinbekommen.
freda schrieb am
marktheshark87 hat geschrieben:Findest du PvP wirklich so gut? Ich muss ganz ehrlich sagen, für mich ist das der einzige Schwachpunkt des Spiels. Meat Cleaver (Rollangriff) und Mirdan Hammer sind einfach lächerlich unausgeglichen. Ganz davon abgesehen, dass durch den colorless soul exploit sowieso jeder die ganzen uniques auf +5 hat.

Mhm mit den großen 2Händern habe ich kein Problem...2 mal Moon Kijili+5 und der ist im Stunlock. Und wenn man magisch kämpfen will kommt der mit seinen schweren Waffen nie an mich ran, leichte Rüstung + Rollen = Win.
Schlimmer finde ich den Bug bei Firestorm.
Momentan bin ich jetzzt den 3. Tag dabei einen Pure Bladestone zu ergattern für die Trophy...NARF!
Satus schrieb am
Beste Nachricht in diesem jahr bisher :)
Schön, dass der Schwierigkeitsgrad noch ein bischen angehoben wird, so richtig schwer war DS eigentlich nicht.
Schade, dass es keine eigenen Server mehr gibt. Ich hoffe der Onlinemodus leidet nicht darunter...
schrieb am

Facebook

Google+