Dark Souls: "So schwierig wie möglich" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Namco Bandai
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Jetzt kaufen ab 19,99€ bei

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls: "So schwierig wie möglich"

Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai
Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Zum Schwierigkeitsgrad von Dark Souls hatte sich Hidetaka Miyazaki schon kurz nach der Ankündigung geäußert. Gegenüber Edge bekräftigt der Designer noch mal: Er habe nicht vor, das Spiel einfacher zu machen. Ganz im Gegenteil: Dark Souls soll noch herausfordernder werden als Demon's Souls .

Das Team stehe vor der Aufgabe, das Spielerlebnis so schwierig wie möglich zu gestalten - aber so, dass es noch gemeistert werden kann von jenen, die durchhalten. Das Spiel solle knifflig, aber stets fair sein. Der Spieler müsse jedes Hinderniss bewältigen können, indem er aus Fehlern lernt und alles genau beobachtet. Der Grund für ein Scheitern müsse immer verständlich und nachvollziehbar sein. Jedes Problem müsse mehrere Lösungsmöglichkeiten haben, so dass die Spieler mit verschiedenen Herangehensweisen erfolgreich sein können.

Eine Quelle für Frust gelte es zu vermeiden: Der Spieler dürfe nicht scheitern, weil die Steuerung nicht gut genug ist. Auch solle es möglich sein, dass "Wunder geschehen" - diese könnten in jenen magischen Momente resultieren, die die Spieler dann angeregt anderen schildern.

Dark Souls
ab 19,99€ bei

Kommentare

Rawshell schrieb am
Falric hat geschrieben:Ich freue mich darauf, besonders das es auf die Xbox360 erscheint. Bei Demon Souls habe ich mich deswegen extrem geärgert :evil:
Ein Punkt gibt es aber, das mir Sorgen macht. In Trailern wird immer ein schwergerüsteter Krieger gezeigt, ich spiele aber lieber agile und leicht gerüstete die sich mehr auf Ausweichen als auf Rüstung verlassen. War das in Demon Souls möglich?
In Demons Souls konnte man je nach Endurance auch mit schwerer Rüstung agil sein, so lange man unter 50% Belastung blieb.Oder waren es sogar 25%,ich weiß es nicht mehr so genau,lange her,dass ich es gespielt hab.Hab mir damals die japanische Version mit englischen Texten importieren lassen :) Aber ja, es gibt leichte Lederrüstungen,sie bieten aber natürlich auch nicht so viel Schutz. Mir persönlich war eine schnelle Waffe plus die Agilität immer am wichtigsten. Ich denke, so kommt man noch am besten durchs Spiel.
Ich hoffe bei Dark Souls in erster Linie, dass es noch ein gutes Stück fordernder wird als der erste Teil. Der war irgendwie schon fast zu einfach, v.a. wenn man bedenkt, dass es bei fast jeden Boss irgendeinen Trick gab, den man früher oder später herausgefunden hat. Das hat für mich dieses Gefühl "Ich kämpf um mein gottverdammtes Leben" stark abgeschwächt.
Gerade die Sache mit dem Bogen, der war ja sozusagen ein Allheilmittel.
Außerdem wünsche ich mir eine noch etwas größere Waffen- und Rüstungsvielfalt, weil es beim ersten doch recht wenige gab.
Wenn die das umsetzen bin ich schon mehr als zufrieden. :)
Im diesen Sinne,hoffen wir mal das beste xD
Falric schrieb am
Ich freue mich darauf, besonders das es auf die Xbox360 erscheint. Bei Demon Souls habe ich mich deswegen extrem geärgert :evil:
Ein Punkt gibt es aber, das mir Sorgen macht. In Trailern wird immer ein schwergerüsteter Krieger gezeigt, ich spiele aber lieber agile und leicht gerüstete die sich mehr auf Ausweichen als auf Rüstung verlassen. War das in Demon Souls möglich?
Rammsteinfan09 schrieb am
So... Hab mir erstmal Demon Souls bestellt :)
Mal sehen ob ich es bis zur Wiedereröffnung des PSN durch hab 8)
Ich glaub wohl eher nicht... Falls es mich überzeugt (was ich hoffe), werde ich mir den 2. Teil vorbestellen.
Jubel, Jubel... Freu, Freu...
Gruß Rammsteinfan09
The Chosen Pessimist schrieb am
Also ich wünsche mir vor allem eine bessere KI und ein zufälliges Gegner Spawnsystem. Damit das Level nicht immer das Selbe ist. Aber sonst will ich die Düsternis und die Athmosphäre beibehalten :D
Arztsohn schrieb am
In den Augen des knallharten Harcore-Gamers total verwerflich, aber: Den Flamelurker habe ich beim ersten Versuch geplättet, indem ich mich in einer für ihn nicht zugänglichen Ecke verkrochen und ihn dann mit Magie bzw. Pfeilen beschossen habe.
Ich liebe das Spiel ja über alles, freue mich aber auch über solche kleinen "Tricks" - sich mit voller Absicht das Spiel so schwer wie möglich zu machen bleibt ja jedem selber überlassen, ich halte es nur nicht für sinnig, X mal am Ende des Levels abzukratzen und mir graue Haare wachsen zu lassen.
Jeder nach seinem Striemel.
schrieb am

Facebook

Google+