Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Namco Bandai
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3-Eindruck: Dark Souls

Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai
Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Große Euphorie

Der größte Brocken soll weiter wachsen: Dark Souls soll noch schwieriger sein als der Vorgänger Demon's Souls. Noch anspruchsvoller! Aber die Entwickler sind keine Masochisten, denn sie steigern den Schwierigkeitsgrad nicht zum Selbstzweck. Ihnen geht es um das Erfolgsgefühl nach einem gewonnenen Kampf. Sie wollen Spannung und echte Euphorie. Und genau deshalb bieten sie in Dark Souls mehr Möglichkeiten, einen Kampf anzugehen als zuletzt: Weil man besser taktieren kann, soll man sich wohl stärker über einen gut zurechtgelegten Plan freuen können.

Kameraden im Kampf

Hart, härter, Dark Souls?
Hart, härter, Dark Souls?
Eine Rolle spielt dabei die doppelte Anzahl an Magie und Gegenständen, mit denen man experimentieren darf. Eine größere Rolle kommt auch verschiedenen Hilfen zu, über die allerdings noch nicht alles verraten wird. U.a. wählt man diesmal die Zugehörigkeit zu einer Art Religion, was sich auf die Art der Zusammenarbeit mit anderen Spielern auswirken soll. Das Schwarz/Weiß-System wird es übrigens nicht mehr geben. Abgesehen davon darf man wie gehabt Nachrichten – Warnungen, Hinweise oder generelle Bemerkungen – hinterlassen, die alle online verbundenen Spieler sehen können. Und schließlich gibt es Leuchtfeuer, die man an vorgesehenen Stellen entfachen kann. Diese dienen als Rücksetzpunkte. Interessant sind die Leuchtfeuer auch, wenn die Entwickler auf die Frage antworten, ob andere Spieler die Feuer entzünden können. Denn offenbar wird das in irgendeiner Form möglich sein. Wie weitreichend die Kooperation in Dark Souls gehen wird, bleibt im Detail aber noch unter Verschluss.

Auf ins Abenteuer!

Trotz der Neuerungen wird Dark Souls sehr stark an seinen Vorgänger erinnern. Die Wege durch die zusammenhängende Welt sollen zwar verzweigter sein und es soll mehr zum Entdecken geben. Aber spätestens beim Anspielen fühlen sich Demon's Souls-Krieger sofort Zuhause. Die Steuerung wirkt ebenso vertraut wie das fahle Licht in den kalten Steinmauern einer riesigen Festung. Musik wird nicht gespielt – man fühlt sich verlassen, wenn das Klirren der Rüstung und der Klang schwerer Schritte durch die engen Gänge hallen.

Auch das kennt man: Der erste Gegner fällt aus einer Ecke über mich her, die ich beinahe
Ein Standardgegner, klein und wehrlos.
Ein Standardgegner, klein und wehrlos.
übersehen hätte. Ein Block im richtigen Moment, nachsetzen, und der Gegner fällt zu Boden. Alles erinnert an Demon's Souls: Die Angriffsmuster von Skeletten, der Drache, dem man zunächst lieber aus dem Weg geht, die Freude über eine Brandgranate, die man einem Toten in einem versteckten Winkel abnimmt. Schon bald steht mir ein schwer gepanzertes Wildschwein im Weg. Speer und Schwert prallen wirkungslos von ihm ab. Was tun? Selbst mein Spezialangriff, ein Satz auf den Gegner zu, bringt mich hier nicht weiter. Nur Brandgranaten richten Schaden an. Ich werfe also ein halbes Dutzend davon auf das Tier – doch selbst das übersteht es mit einem mehr als halbvollen Energiebalken. Doch dann macht es einen Fehler und streift eine offene Flamme. Er fängt Feuer und verliert Gesundheit. Das ist es also! Mit mehreren Versuchen locke ich den Eber also wieder an diese Stelle, bis er endlich zu Boden geht.

Starke Krieger

Und dann ist da auch endlich das vertraute Herzklopfen, als ich zum ersten Mal auf einen starken Krieger treffe. Ich hätte ihn ignorieren können, wollte aber meinen Vorteil nutzen und mich von hinten heranschleichen. Der Überraschungsangriff gelingt – allerdings nimmt der Feind kaum Schaden. Angriff, Block, Gegenangriff, Ausweichrolle und der ständige Blick auf Gesundheit und Ausdauer: Ich merke, wie meine Hände weich werden. Kann ich den Kampf gewinnen oder verpasse ich den entscheidenden Block? Wir sind beide mit unseren Kräften fast am Ende, belauern uns vorsichtig. Doch dann macht mein Feind seinen letzten Fehler: Als er einen Heiltrank schlürfen will, stoße ich mit einem schweren Angriff zu – geschafft!

Das Herzklopfen, das Gefühl der Einsamkeit, die unbarmherzige Welt: Dark Souls wird Demon's Souls in nichts nachstehen. Schon beim ersten Anspielen ist das Abenteuer kämpferisch packender als jedes andere hier gezeigte Spiel! Es macht dem ersten Anschein nach allerdings auch nichts Wesentliches neu: Steuerung und Spielgefühl der beiden Spiele gleichen sich außerordentlich stark. Ich bin vor allem auf die neuen Mehrspieler-Möglichkeiten gespannt. Kann man gemeinsam durch die bedrohliche Welt ziehen? Wie eng sind Onlinewelt und das eigene Abenteuer verknüpft? Kann in Dark Souls ein kameradschaftliches Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen? Auf der einen Seite muss es noch zeigen, dass es einen entscheidenden Schritt nach vorne macht und erneut so begeistern kann wie sein Vorgänger. Auf der anderen Seite wird es selbst ohne bedeutende Fortschritte eins der stimmungsvollsten Abenteuer dieses Jahres sein!

E3-Eindruck: sehr gut

Dark Souls
ab 14,99€ bei

Kommentare

Muramasa schrieb am
120% härter ?:lol: das is ja doppelter schwierigkeitsgrad und ein großes stück mehr. :ugly: Denke er meint eher 20 Prozent ^^
werds dennen nicht verzeihen, wenn die ne schlechte ps3 version abliefern.
pcj600 schrieb am
du willst ne schlechtere 360 version? :wink:
Thjan schrieb am
Endlich was verwertbares dazu gefunden:
Speaking with Kei Hirono, publishing producer at Namco Bandai, confirmed that Dark Souls will be identical regardless of platform.
"Officially there is no difference between PS3 and 360 versions," said Hirono to NowGamer at E3, which is good news for those worried about the predecessor's PS3 exclusivity.
And the infamous difficulty hasn't changed either, "Dark Souls is 120% harder than Demon's Souls," continued Hirono, "you will die thousands of times before the end of the game."
During E3, Dark Souls was also given an official release date of 7 October for Europe and 4 October for the US - so now it's just a matter of counting down the days.
Hoffe dass die nicht-unterscheidbarkeit Castlevania-Ausmaße annimmt ;)
pcj600 schrieb am
storymäßig gibts keinen zusammenhang, der hintergrund (dämonen bevölkern die welt und korrumpieren alles) ist ähnlich.
unterschiede sollten am besten garnicht vorhanden sein, wenn doch dann zugunsten der ps3 version.
wenn ich jetzt bei dark souls ne im vergleich zur 360 version minderwertigere version bekomme, nur weil das spiel multi gegangen ist, krieg ich nen anfall mitsamt eventuellem kaufboykott :?
bekannt ist zu technischen unterschieden aber noch nichts, inhaltlich bin ich mir fast sicher dass beide versionen identisch sein werden.
Thjan schrieb am
Wird Dark Souls auf der Geschichte von Demons Souls aufbauen? Weiß man schon etwas zu den Unterschieden zwischen 360 und PS3 Version?
schrieb am

Facebook

Google+