Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Namco Bandai
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
25.05.2018
25.05.2018
25.05.2018
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 19,90€ bei

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dark Souls Remastered für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One angekündigt

Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai
Dark Souls (Rollenspiel) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Aktualisierung vom 11. Januar 2018, 15:35 Uhr:

Bandai Namco hat soeben bestätigt, dass Dark Souls: Remastered für PC (Steam), PlayStation 4, Switch und Xbox One erscheinen wird. Auf allen Plattformen soll die Remaster Edition am 25. Mai 2018 erscheinen.

"Die vielfältige Welt von Dark Souls wird dabei in hochskalierter 4K-Auflösung mit 60 FPS auf der PlayStation 4, Xbox One X oder dem PC via Steam präsentiert. Die Nintendo Switch-Version wird eine 1080p Auflösung bei 30FPS im TV-Modus bieten. Spieler haben die Möglichkeit, durch zahlreiche Waffen, Rüstungen und magische Sprüche, ihre Charaktere auszubauen und ihrem individuellen Spielstil anzupassen. In der Welt von Dark Souls: Remastered gibt es neun online Pakte zu entdecken, welche die Interaktionen zwischen den Spielern fördern werden. Kooperation oder Konfrontation, Unterstützung oder Verrat – für welche Allianz sich Spieler entscheiden, bleibt ganz ihnen überlassen. Bis zu sechs Spieler können online miteinander spielen, um sich in der Kampagne zu unterstützen oder zu bekämpfen."

Aktualisierung vom 11. Januar 2018, 15:00 Uhr:


Bei der Mini-Ausgabe von Nintendo Direct ist die Entwickung von Dark Souls Remastered offiziell angekündigt worden. Eine höhere Auflösung und eine bessere Bildwiederholrate werden versprochen. Die Erweiterung "Artorias of the Abyss" ist ebenfalls enthalten. Der Erscheinungstermin ist der 25. Mai 2018. Ob der Remaster auch auf anderen Plattformen erscheinen wird, steht noch nicht fest.



Aktualisierung vom 11. Januar 2018, 14:00 Uhr:


Die Hinweise verdichten sich. Laut Kotaku könnte Dark Souls im Rahmen einer "Nintendo Direct Mini" heute für Switch angekündigt werden. Möglich auch, dass die komplette Reihe für Nintendos Konsole umgesetzt wird. Hier die Spekulationen zu Teams und Inhalten:

"These ports are being handled by a separate company from the Switch port, and will feature rebuilt lighting and SFX based on Dark Souls 3, as well as upscaled textures. One change we've been made aware of is that multiplayer will be expanded to support six concurrent players, which makes sense if the goal is to get Dark Souls' covenant system working a little more smoothly."

Ursprüngliche Nachricht vom 11. Januar 2018, 11:17 Uhr:

Und wieder brodelt es in der Gerüchteküche: In Japan ist der Twitter-User "bdsassy" nach eigenen Angaben auf eine Vorbestellinformation bei einem Einzelhändler gestoßen. Demnach soll Dark Souls Remastered am 24. Mai 2018 in Japan für PlayStation 4 erscheinen und 4.800 Yen kosten (ca. 36 Euro). Bei welchem Händler diese Vorbestellinformation entdeckt wurde, ist unklar. Der Remaster von Dark Souls wurde bereits im Rahmen des Nintendo-Direct-Leaks erwähnt, wobei die Ankündigung der großen Direct-Ausgabe weiterhin auf sich warten lässt.


Weder Bandai Namco Entertainment (Publisher) noch From Software (Entwickler) haben Dark Souls Remastered bisher offiziell angekündigt. Dark Souls erschien 2011 für PlayStation 3 und Xbox 360. Die PC-Umsetzung (Prepare to Die Edition) folgte im August 2012.

Letztes aktuelles Video: Prepare to Die Edition Launch-Trailer


Quelle: Resetera
Dark Souls
ab 19,90€ bei

Kommentare

sabienchen schrieb am
superboss hat geschrieben: ?
20.01.2018 22:23
sabienchen hat geschrieben: ?
19.01.2018 22:06
...also ich habe "sehr viele" per Zufall entdeckt.. weil ne Rolle gegen die Wand ausreicht..evtl. sogar nur dagegenrennen.. und ich bin sehr viel gerollt und gegen Wände gelaufen :)
heute in den katakomben auch eine Abkürzung durch Rollen gefunden(wobei ich ein bisschen mehr erwartet hatte). Sollte ich vielleicht wirklich häufiger machen.... :Hüpf:
... weitermachen .. :wink:
superboss schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
19.01.2018 22:06
Flojoe hat geschrieben: ?
19.01.2018 11:23
Ja besonders beim Boss in Izalith da musste man schon lange laufen und etlichen Viehchern ausweichen hat mich auch genervt ABER GOTT SEI DANK!!! hab ich aufem PC gespielt... Vor dem Boss Portal Spiel beenden, Spielstand kopieren, Spiel starten und laden, Boss versuchen -> fehlschlag, Spiele beenden, Spielstand mit dem kopierten überschreiben und Spiel starten und neuer Versuch. :mrgreen: :Häschen:
Bed of Chaos?...also ich kann mich da an Checkpoints bei dem Boss erinnern (einzigartig in DS 1)..sprich man musste den Boss nicht immer neu starten..
..und der Laufweg vom BF zum Boss (sofern man den Shortcut nahm) war evtl. 3 Minuten... man muss sich in DS halt abgewöhnen jeden Gegner auch bekämpfen zu wollen ... :wink:
Witzig bei souls ist auch, dass ich hier null Gefühl dafür hab , wo eine zerstörbare Wand ist. Hab nur beim 2. Teil 2, 3 mal oder so eine entdeckt.....
Ich will mir jetzt auch nicht das ganze Spiel spoilern. Sonst würde ich...
Miefzetigschromega schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
19.01.2018 17:08
Miefzetigschromega hat geschrieben: ?
19.01.2018 16:33
Edit: Soweit ich weiss läuft das Spiel nun doch auf der DS1 Engine, war wohl eine Fehlinformation vom Youtuber Vaatvidya, auf die sich 4p gestützt hatte.
Leider ja. Würde es auf der aktuellen Engine laufen, wäre es tatsächlich ein Kaufgrund für mich gewesen.
Na ja, mal gucken wie groß das Grafikupgrade ausfällt.
Abgesehen von den höher aufgelösten Texturen vermutlich nicht viel, fraglich ist auch ob das Spiel die 60fps halten kann, die DS1 Engine ist ja nicht gerade hrrm...?optimiert? :roll:
Viel wichtiger als höher aufgelöste Texturen, wären mir aber das mp-Passwortsystem und das Sprintsystem aus Bloodborne/DS3.
PanzerGrenadiere schrieb am
@superboss
ich hab die woche jetzt noch mal ds2 installiert und entweder liegt es an sotfs oder ich war damals einfach zu blöd dafür. hab es als quälend in erinnerung, aber bis jetzt ist es der reinste spaziergang und die meisten bosse sind im ersten versuch erledigt.
Flojoe schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
19.01.2018 22:06
Bed of Chaos?...also ich kann mich da an Checkpoints bei dem Boss erinnern (einzigartig in DS 1)..sprich man musste den Boss nicht immer neu starten..
..und der Laufweg vom BF zum Boss (sofern man den Shortcut nahm) war evtl. 3 Minuten... man muss sich in DS halt abgewöhnen jeden Gegner auch bekämpfen zu wollen ... :wink:
Ja das stimmt. Zum Schluss musste man in das Loch vor dem Boss springen, das hat mich dutzende Versuche gekostet. Da ist das mit dem "Quick Save" nicht schlecht.
schrieb am

Facebook

Google+