Dark Souls: Remastered: Eindrücke von der PlayStation 4 Pro und Vergleich mit der Xbox-360-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
25.05.2018
Q3 2018
25.05.2018
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
92
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 19,90€ bei

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dark Souls
Ab 38.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dark Souls Remastered: Eindrücke von der PS4 Pro und Vergleich mit der Xbox-360-Version

Dark Souls (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
Dark Souls (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Digital Foundry hat einen Blick auf eine unfertige Vorab-Version von Dark Souls Remastered geworfen und die PS4-Pro-Fassung mit dem ursprünglichen Spiel auf der Xbox 360 verglichen. Das Fazit ist, dass Dark Souls Remastered gut sei, solange man kein Remake-Projekt wie Shadow of the Colossus erwarten würde. Die grafischen Optimierungen mögen klein sein, aber sie sind zahlreich - gerade in den Bereichen Auflösung, Texturen und Beleuchtung.

Auf der PS4 Pro läuft es in 1800p mit 60 fps. Native 4K-Auflösung auf der Xbox One X sei somit möglich. Die größte Verbesserung sei hingegen die Anhebung der Bildwiederholrate, wodurch das Kampfgeschehen geschmeidiger und reaktiver wirkt. Auch das ungleichmäßige "Framepacing" (Erklärung), das bei vielen 30-fps-Titeln von From Software auftrat, stieß Digital Foundry bei Dark Souls Remastered nicht negativ auf. Es fühlte sich "alles wunderbar flüssig an", heißt es. Die finale Version müsste aber noch beweisen, dass die Bildwiederholrate stabil bleibt.



Letztes aktuelles Video: Remastered


Quelle: Digital Foundry
Dark Souls
ab 19,90€ bei

Kommentare

Civarello schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
08.04.2018 12:47
Civarello hat geschrieben: ?
07.04.2018 13:05
Für ein Demon´s Souls Remaster auf der PS4, in 60fps und höheren Auflösungen, würde ich persönlich aber auch 60 Schleifen bezahlen.
Uff, Ich würde fast behaupten Demons Souls ist grafisch besser gealtert als Dark Souls. Dark Souls leidet auf der PS3 an extremem Kantenflimmern. Das ist bei Demons Souls wesentlich weniger schlimm. Demons Souls hat zwar weniger grafische Details zu bieten als Dark Souls, die Bildqualität ist aber aus heutiger Sicht einfach besser. Die Frames...reden wir besser nicht drüber :D
Naja, die Sache ist halt, dass ich Dark Souls auch auf dem PC spielen kann; in höheren Auflösungen, höheren FPS, schöneren Texturen etc (und alles schon in der ursprünglichen Version von 2012). Bei Demon´s Souls bin ich noch immer auf die PS3-Version angewiesen (keine Ahnung wie gut Demon´s Souls mittlerweile mit dem PS3-Emulator läuft).
Dass Demon´s Souls von der Bildqualität her besser gealtert ist als Dark Souls liegt denke ich mal daran, dass Demon´s Souls eine etwas höhere Native Auflösung hat. Demon´s Souls läuft, wenn ich mich recht erinnere, in vollen 720p, also 1280x720 pixel, während Dark Souls "nur" in 1024x720 läuft.
winkekatze schrieb am
Civarello hat geschrieben: ?
07.04.2018 13:05
Für ein Demon´s Souls Remaster auf der PS4, in 60fps und höheren Auflösungen, würde ich persönlich aber auch 60 Schleifen bezahlen.
Uff, Ich würde fast behaupten Demons Souls ist grafisch besser gealtert als Dark Souls. Dark Souls leidet auf der PS3 an extremem Kantenflimmern. Das ist bei Demons Souls wesentlich weniger schlimm. Demons Souls hat zwar weniger grafische Details zu bieten als Dark Souls, die Bildqualität ist aber aus heutiger Sicht einfach besser. Die Frames...reden wir besser nicht drüber :D
sabienchen schrieb am
...kenns nur von ps3 .. gegen PC kanns eh nur abstinken.. bin Konsolenpeasant ..und endlich 60fps sind ein nochmal durchzocken wert..
..Und mobil auf der Switch kann es u. U. auch mal recht interessant sein... :Häschen:
Civarello hat geschrieben: ?
07.04.2018 20:54
Shadow of the Colossus ist für mich persönlich mehr Remaster als Remake. Die PS4-Version ist bis auf die Optik noch genau das selbe Spiel wie auf der PS2 oder PS3.
ich empfinde es auch mehr als ein Remaster Done right.
Flojoe schrieb am
Es wird bestimmt ein DSFixRemaster geben und Mods Remaster da mache ich mir auf dem PC keine Sorgen.
Civarello schrieb am
D_Radical hat geschrieben: ?
07.04.2018 16:38
Nuracus hat geschrieben: ?
07.04.2018 13:56
Shadow of the Colossus ist ein Remake, kein Remaster.
Von daher ist SotC eher zu günstig, als dass Dark Souls zu teuer ist (40 ? ist heute doch ein üblicher Preis für ein Remaster, siehe z.B. The Last of Us).
Oder viele Remaster sind einfach zu teuer. Davon abgesehen kam der Remaster von The Last of Us 1 Jahr nach dem Orignal und nicht 6,5.
Shadow of the Colossus ist für mich persönlich mehr Remaster als Remake. Die PS4-Version ist bis auf die Optik noch genau das selbe Spiel wie auf der PS2 oder PS3. Resident Evil auf dem Gamecube war ein Remake für mich; REmake hatte nicht nur die Optik gewaltig aufgebohrt, sondern auch neue Gameplayinhalte sowie neue Gebiete hinzugefügt.
Ich bin auch der Meinung, dass so einige Remaster im Vergleich zur Vorgängergeneration zu teuer sind. Mein erstes Remaster war die erste God of War Collection für die PS3. 40 Euro war damals der Preis; für 2 Spiele. God of War 3 Remastered auf der PS4 hingegen 40 Euro für EIN Spiel.
Shadow of the Colossus scheint hier eher eine Ausnahme zu sein, die den Preis von 40 Euro auch wirklich rechtfertigt; wenn man zb. das Remaster von SotC mit dem von GoW 3 vergleicht.
schrieb am

Facebook

Google+