Dark Souls: Remastered: Umsetzung für Nintendo Switch verschiebt sich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Release:
07.10.2011
24.08.2012
24.08.2012
25.05.2018
kein Termin
Q3 2018
25.05.2018
kein Termin
Test: Dark Souls
92
Test: Dark Souls
90
Test: Dark Souls
92
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dark Souls
90
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dark Souls
90
Jetzt kaufen ab 19,90€ bei

Leserwertung: 79% [44]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dark Souls
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dark Souls Remastered für Nintendo Switch verschoben

Dark Souls (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
Dark Souls (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Die Veröffentlichung von Dark Souls Remastered für Nintendo Switch verschiebt sich auf "Sommer 2018", dies hat Bandai Namco Entertainment Europe soeben bestätigt. In diesem Zeitrahmen wird auch das amiibo (Solaire von Astora) erscheinen. Gründe für die Termin-Verlegung wurden nicht genannt.

Die anderen Versionen sind von der Verschiebung nicht betroffen. Für PC, PlayStation 4 und Xbox One wird Dark Souls Remastered pünktlich am 25. Mai 2018 zur Verfügung stehen.

"Die vielfältige Welt von Dark Souls wird dabei in hochskalierter 4K-Auflösung mit 60 FPS auf der PlayStation 4 Pro, Xbox One X oder dem PC via Steam präsentiert. Die Nintendo Switch-Version wird eine 1080p Auflösung bei 30FPS im TV-Modus bieten."

Letztes aktuelles Video: Remastered


Quelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Dark Souls
ab 19,90€ bei

Kommentare

yopparai schrieb am
Redshirt hat geschrieben: ?
19.04.2018 10:11
Dark Souls für Switch wird vermutlich verschoben, weil Nintendo vorher noch die Switch 2.0 mit stabilierem Alugehäuse rausbringen möchte. :ugly:
Alu kriegt aber Beulen.
Ich denke sie montieren einen austauschbaren Beißring oben dran, den kann man dann auch für günstige 29,95? im Fachhandel als Zubehörteil erwerben, in verschiedenen Geschmacksrichtungen versteht sich.
Redshirt schrieb am
Dark Souls für Switch wird vermutlich verschoben, weil Nintendo vorher noch die Switch 2.0 mit stabilierem Alugehäuse rausbringen möchte. :ugly:
Kuttelfisch schrieb am
Zum Thema Ressourcen und Rime...auch die PS4 Version ist eigentlich eine technische "katastrophe".
Wenn ich bedenke das, dass gebotenen selbst auf der Pro nicht flüssig lief als ich es gespielt habe ist das wirklich ein Armutszeugnis. Auch wenn das gegenüber Indie-Entwicklern jetzt unverhältnismäßig hart und unfair klingt.
Das ist also durchaus nicht nur ein Problem der Switch.
Bei dieser fällt es eben nur mehr auf da "schlampige Programmierung" eben auch durch Leistung kaschiert werden kann (oder eben nicht ^^)...zumindest auf Konsolen: Am PC regen sich die User dann zurecht über unverhältnismäßige System specs auf :-D
sabienchen schrieb am
Ist doch ganz einfach. Nintendo bekommt nicht genügend Amiibo bis zum Release, und From Software ist in Sonys Taschen. Aber eigentlich wollen die auch nur double-Dippen, für alle, die sich s dann doppelt holen werden.
Sony macht da natürlich mit, denn die freuen sich über die deutlich höheren Releaseverkäufe, als wenn sie gegen die SwitchVersion konkurieren müssten.
Nebenbei ist die Switch natürlich auch Neuland und daher schadet ein wenig Polierung so oder so nicht..
Dass man das wirklich jedem noch erklären muss... :Häschen:
casanoffi schrieb am
Serious Lee hat geschrieben: ?
18.04.2018 16:57
Es gab bekannte Slowdowns. Ich gehe davon aus, dass das Spiel technisch weiter optimiert werden muss.
Wobei ich bezweifle, dass "nur" wegen Performance-Problemen der Release verschoben wird.
Das war bei anderen Titeln, die Du schon genannt hast, anscheinend auch egal :D
Da müssten die Probleme schon so große Ausmaße haben, dass es unspielbar wäre.
Was natürlich möglich ist, keine Frage.
schrieb am