Tekken Tag Tournament 2: TGS-Eindruck: Das Team ist zurück! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Namco Bandai
Publisher: Namco Bandai
Release:
14.09.2012
14.09.2012
30.11.2012
Test: Tekken Tag Tournament 2
82

“Es hat seine Ecken und Kanten, aber Tekken Tag Tournament ist endlich wieder ein richtiges Tekken - ein richtig gutes!”

Test: Tekken Tag Tournament 2
82

“Es hat seine Ecken und Kanten, aber Tekken Tag Tournament ist endlich wieder ein richtiges Tekken - ein richtig gutes!”

Test: Tekken Tag Tournament 2
82

“Technisch und spielerisch auf Höhe mit den anderen Fassungen, plus witzige Sondermodi - allerdings ist das WiiU-Gamepad nicht erste Tekken-Wahl.”

Leserwertung: 88% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

TGS-Eindruck: Tekken Tag Tournament 2

Tekken Tag Tournament 2 (Action) von Namco Bandai
Tekken Tag Tournament 2 (Action) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai

Tekken-Fans werden sich zukünftig kaum über wenig Prügelkost beschweren können: Zum einen ist von Namco Bandai "Tekken X Street Fighter" in Arbeit, zum anderen von Capcom der Gegenpol "Street Fighter x Tekken". Am letzten Tag der Tokyo Game Show, direkt nach dem Abschluss der Tougeki Space Battle Opera (einem bedeutenden Beat-em-Up-Turnier) wurde von Tekken-Veteran Katsuhiro Harada (der kurz zuvor über Twitter eine entsprechende Überraschung angekündigt hatte) höchstpersönlich ein weiterer Teil angekündigt, an dem man bei Namco Bandai bereits seit über einem Jahr arbeite: Dem Nachfolger des 1999er Spielhallen-Hits und überragenden PlayStation 2-Launchtitels Tekken Tag Tournament.

Sowohl das Prügel- als auch das Grafikgerüst basieren auf dem letztes Jahr veröffentlichten Tekken 6. Was bislang von TTT 2 gezeigt wurde, und das war ein Trailer sowie eine Hand voll Screenshots, erinnert sehr stark an T6: Das Figurendesign ist nahezu identisch, die Kampfchoreographie sah vertraut aus. Allerdings verriet Harada, dass das bislang Gezeigte nur einer Arbeitsversion entspringt, an der noch sehr viel gefeilt werde – das finale Spiel soll weitaus besser aussehen als Tekken 6. Die wichtigste Neuerung ist natürlich, dass wie schon anno 1999 nicht zwei, sondern vier Figuren den Kampf bestreiten. Vor Spielbeginn wählt jeder Spieler seine beiden Lieblingskämpfer aus, unter denen er dann  jederzeit wechseln kann – jedenfalls so lange, bis einer die komplette Lebensenergie verliert, dann ist die Runde vorbei.

Bereits beim ersten TTT konnte man beim Wechsel zwischen beiden Kämpfern einen Angriff einleiten. Dieses System soll in TTT 2 erheblich ausgebaut werden: Während der andere Kämpfer ins Bild kommt, kann man mit dem ursprünglichen Recken eine Kombo beginnen, die der andere dann weiterführt – durch dieses System sollen erfahrene Spieler längere und härtere Kombinationen machen können, als es jemals der Fall war. Und natürlich gibt es auch wieder Teamkombos, bei denen man die Kräfte beider Kämpfer für eine kurze, heftige Attacke kombinieren darf. Kurz gesagt soll es gerade im Team-Bereich weitaus mehr prüglerischen Freitaum geben.

Die ersten sechs Kämpfer sind bereits bestätigt: Jin Kazama, Kazuya Mishima, Asuka Kazama, Heihachi Mishima, Lili und Leo werden auf jeden Fall im Spiel sein. Da TTT seinerzeit die größte Zahl von Kämpfern in der Serie überhaupt lieferte, ist davon auszugehen, dass beim zweiten Teil ebenfalls nicht gekleckert wird. Bislang ist das Spiel nur für japanische Spielhallen angekündigt: Bereits im Sommer 2011 soll drauflos gekloppt werden dürfen. Aber wenn man die Geschichte der Serie inkl. der Umsetzungspolitik kennt, dann lehnt man sich wohl kaum allzu weit aus dem Fenster, wenn man prognostiziert, dass gegen Ende des nächsten Jahres eine Umsetzung für Xbox 360 und PlayStation 3 zu erwarten ist. Hoffentlich dann auch mit einer zeitgemäßen Version von Tekken Bowling. Und einem zur Abwechslung mal von Anfang an funktionierenden Netzcode.

TGS-Eindruck: noch nicht möglich


Kommentare

johndoe702394 schrieb am
TTT war bis auf Tekken 1 dass einzigste Tekken, was sich weiter entwickelt hat. Den ganzen Mist, den man bei jeder weiteren neuen Version mit reingepackt hat, war eben nur als solcher zu bezeichnen: Mist!
TTT 2 ist meiner Meinung nach das einzigste Tekken, dass es wieder wert sein wird es sich zu kaufen! Ich frage mich nur, warum man das nicht schon bei 6er mit eingebaut hat, z.B. warum der TAG-Modus nie fester Bestandteil jeder Version geworden ist. Einmal TAG, immer TAG wurde jeder sagen, der TTT gespielt hat!
Exedus schrieb am
Geil TTT war ein verdammt gutes Spiel was ich stundenlang mit Kollegen gezockt habe umso mehr freue mich auf den Nachfolger und hoffentlich auch bald einen neuen Film
CBT1979 schrieb am
Ponte hat geschrieben:Selbst für mich (Tekken Fanboy!) wird das jetzt alles ein bisschen zu bunt - Tekken x Street Fighter, Tekken Tag Tournament 2 - was soll das denn bitte? Wieviele Leute arbeiten bei Namco Bandai?
Wenns wirklich so pessimistisch läuft, wie ich denke, sind beide Spiele nachher wieder nix anderes wie Tekken 6 - einmal mit neuem Spielmodi, beim anderen mit neuen Charaktern. Ob das was wird ?!
Da stimme ich dir zu, außerdem, wenn TTT2 nur ein grafisch aufpoliertes TTT ist, dann kann ich hier gleich passen.
Lieber sollen die eine gescheites Tekken 7 rausbringen und fun wie es noch zu Zeiten von Tekken 4 und Tekken 5 gewesen ist.
Oder zumindest sollen die bei TTT2 die Minigames Tekken ball und Tekken bowling reinbringen. die haben einfach fun gemacht.
Ponte schrieb am
Selbst für mich (Tekken Fanboy!) wird das jetzt alles ein bisschen zu bunt - Tekken x Street Fighter, Tekken Tag Tournament 2 - was soll das denn bitte? Wieviele Leute arbeiten bei Namco Bandai?
Wenns wirklich so pessimistisch läuft, wie ich denke, sind beide Spiele nachher wieder nix anderes wie Tekken 6 - einmal mit neuem Spielmodi, beim anderen mit neuen Charaktern. Ob das was wird ?!
schrieb am

Facebook

Google+