Minecraft: Pocket-Update im Februar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80

“Faszinierendes Entdecken und Bauen, das auf wichtige Elemente des PC-Originals verzichten muss.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Auch wenn man auf spielunabhängige Anleitungen angewiesen ist: Die umfangreiche Simulation einer lebendigen Welt macht diesen Baukasten zu einem Paradies für Kreativköpfe!”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch auf PS3 ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Trotz kleiner grafischer Schwächen ist Minecraft auch auf Vita ein famoser Zeitfresser!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Minecraft: Pocket-Update im Februar

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Vor einigen Wochen hatte Mojang geschildert, welche Pläne es so für die Pocket Edition von Minecraft gibt. Nachdem man die Ausrichtung auf Basis des bisherigen Fan-Feedbacks geändert hatte, soll der nächste Patch den mobilen Ableger des Baukastens um Survival Elemente erweitern, so Daniel Kaplan auf dem offiziellen Blog. Es werde auch neue Tiere und Blöcke geben.

Kommende Änderungen sollen nicht mehr so lange auf sich warten lassen, da dann die Grundlagen für Survival bereits gelegt seien. Das Crafting werde erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen: Dafür müsse man erst die komplette Benutzeroberfläche überdenken und überarbeiten.

Das Update wird aller Voraussicht nach bis zum 8. Februar eingereicht werden und muss dann noch vom AppStore bzw. dem Android Marktplatz abgesegnet werden.

Kommentare

GodFaddoh schrieb am
Genkis hat geschrieben:es ist doch lächerlich, wie die entwicklung genauso verläuft, wie auf dem pc.
sowas ist doch keine gescheite planung.
Mit Planung hatte er noch nie was am Hut.
Kohle hat er ja genug, denn auf die Mojang Art, kostet jede Entwicklung mindestens 50% mehr.
IDaVeSteRI schrieb am
Das Spiel läuft am PC von den Ressourcen her nicht gut, logischerweise werden sie da am Handy erstmal viel zu tun haben für ne Stable Version. Ich hab zwar ein Samsung Galaxy S II, aber es gibt sicherlich genug Leute die auch mit z. B. einem Xperia x10 (oder vergleichbares) dieses Spiel, spielen wollen :). Und da is es gut wenn man dann eventuell einfach mal die vorherige Version installieren kann das wenigstens was geht.
Genkis schrieb am
es ist doch lächerlich, wie die entwicklung genauso verläuft, wie auf dem pc.
sowas ist doch keine gescheite planung.
ich mein, bei der pc fassung kamen einfach immer mehr ideen zusammen,
aber jetzt haben die doch schon alles, also wieso dann sowas:
Das Crafting werde erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen: Dafür müsse
man erst die komplette Benutzeroberfläche überdenken und überarbeiten.
?
die haben also nicht daran gedacht, alles von anfang an auf die endfassung
auszurichten? das fällt denen erst jetzt ein?
schrieb am

Facebook

Google+