Minecraft: "Minecraft 2 ergibt vielleicht keinen Sinn" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80

“Faszinierendes Entdecken und Bauen, das auf wichtige Elemente des PC-Originals verzichten muss.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Auch wenn man auf spielunabhängige Anleitungen angewiesen ist: Die umfangreiche Simulation einer lebendigen Welt macht diesen Baukasten zu einem Paradies für Kreativköpfe!”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch auf PS3 ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Trotz kleiner grafischer Schwächen ist Minecraft auch auf Vita ein famoser Zeitfresser!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Minecraft: "Minecraft 2 ergibt vielleicht keinen Sinn"

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Trotz der Investition von 2,5 Milliarden Dollar in das Minecraft-Studio Mojang will Microsoft scheinbar die Spielergemeinde des Pixel-Baukastens nicht mit der schnellen Neuankündigung eines Nachfolgers überfordern.

"Ich weiß nicht, ob Minecraft 2 das Ding ist, das am meisten Sinn ergibt"
, so Phil Spencer im Podcast der US-Kollegen von IGN. "Die Community von Minecraft ist so stark wie jede Community da draußen. Wir müssen die Bedürfnisse und Wünsche der Community erfüllen, bevor wir die Erlaubnis bekommen, etwas anderes zu machen. Das bedeutet nicht, dass alles, was wir tun werden, 100 Prozent Akzeptanz finden wird, denn ich weiß nicht, ob es irgendein Thema gibt, wo die Leute zu 100 Prozent zustimmen. Aber wird sehen den Job darin, rauszugehen und zuerst die Bedürfnisse der Community zu erfüllen und dann können wir über Wege nachdenken, sie zu vergrößern"




Letztes aktuelles Video: Xbox-One How to Upgrade and Transfer Worlds


Quelle: IGN via Videogamer.com

Kommentare

Aravanon schrieb am
Also in der doch recht schnelllebigen Handywelt kann ich mir durchaus vorstellen, dass jemand, der in Minecraft wirklich seinen Stundenfresser gefunden hat, beim Wechsel zur nächsten Handygeneration dann doch das Windows-Phone ins Auge fasst.
Warum auch nicht? Letztlich wird den meisten Verbrauchern doch ein Gerät wie das andere erscheinen.
Da braucht es eine gewisse Exklusivität um sich von der Masse abzusetzen.
Balmung schrieb am
Naja, warum sollte MS nicht daran interessiert sein auf alle Plattformen ein gutes MC abzuliefern? MC ist nun mal kein Systemseller, wegen dem Spiel kaufst sich sicher Niemand eine XBox/Win Phone. Aber es ist doch verlockend bei der Konkurrenz noch fleißig mit absahnen zu können. ;)
Aravanon schrieb am
Also ich würde das ganz einfach handhaben.
Ich würde jetzt einfach nur noch Updates auf neuere Versionen auf M$-Systemen vornehmen. Da hätte ich, als nicht M$ler sogar Verständnis für, immerhin haben sie teuer für dieses Recht bezahlt.
Und wie praktisch ist das denn auch bitte? Auf allen anderen Plattformen der Konkurenz wird somit eine kostenpflichtige Demo mit abgespeckten Inhalten angeboten, wofür die Leute ja schließlich auch zahlen. Da gibt es sicher den einen oder anderen mehr, dem es dann in den Fingern juckt den kompletten, aktuellen und sich immer noch ständig erweitertenden Umfang zu erhalten.
Also ganz ehrlich, auch wenn ich vor Kurzem noch die MC2-Theorie vertrat, hat diese kleine Aussage mich davon überzeugt, dass MC2 derzeit keinen großen Sinn macht. Noch womöglich sonst irgendwann.
Denn egal wie man es dreht und wendet, Version 1.8 ist das nicht, was man dem Vita-Eigentümern vorgesetzt hat.
Bei welcher Version steht eigentlich derzeit die XBox-Varianten? Hab ich jetzt wirklich mal keine Ahnung :)
Balmung schrieb am
Die Forge API ist schon wirklich ein mächtiges Werkzeug für Modder. Immer mehr Mods nutzen die API anstatt direkt Mods mit MCP umzusetzen. Allein was die Kompatibilität der Mods untereinander angeht ist die Forge API schon fast Pflicht. Nichts ist nerviger zwei tolle Mods zu haben, die sich nicht gegenseitig riechen können. ;)
sphinx2k schrieb am
Balmung hat geschrieben: Das Hauptproblem ist bei Minecraft aber immer, dass es teilweise ewig dauert bist mal alle genutzten Mods für eine neue Minecraft Version geupdatet sind und das ist dank fehlender Mod API ständig nötig.

Ist eben immer der selbe weg. Erst muss MCP ein Update erfahren was meist recht schnell geht. Dann muss Forge angepasst werden, und dann können erst die Modder loslegen. Und da Mojang ja schon seit 10 Tausend Jahren an der Mod API Arbeitet und auch sonst den Code am laufenden Band umstrickt sind die nötigen Anpassungen ja leider immer umfangreich. Und die Mods sind auch nicht grad klein die es ja nun gibt..das ist viel Arbeit.
Ich hatte selbst schon vor nen Mod zu schreiben, aber mich hat es gestört das ich den nach jedem großen Update "neu" Programmieren darf.
GrinderFX hat geschrieben:Nur sind C++ und C# eben kein C. Es war schon klar, dass sie eine objektorientierte Sprache genommen haben. Die PS4 Version wird auch auf C++ basieren, da C# für die PS4 nicht zur Verfügung steht.
Wenn es natürlich keine Mod Api gibt, dann ist das was anderes aber das ist eher untypisch, dass Leute so massiv am Code ändern.

Genau das ermöglicht eben diese grandiosen Minecraft Mods, bei nem C (von mir als Oberbegriff für alle möglichen Varianten genommen) kommt man eben nicht so einfach an den Code. Auch das eben wenn ein neuer Hook von nem Modder benötigt wird dieser dann fix in die Forge API eingearbeitet werden kann. Ich glaub einfach nicht das bei einer Offiziellen API das so schnell geht. Entweder es ist insgesamt eingeschränkter in den Möglichkeiten oder es wird länger dauern bis so ein Request erfüllt wird. Immerhin muss man bei einer Offiziellen API immer das ganze Spiel im Blick behalten und entsprechende Qualitätskontrollen erledigen.
schrieb am

Facebook

Google+