Minecraft: Windows 10 Edition auf Basis der Pocket Edition angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
12.05.2017
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Minecraft - Windows 10 Edition auf Basis der Pocket Edition angekündigt

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Aktualisierung vom 4. Juli 2015, 16:52 Uhr:

Im Reddit-Forum hat ein Mitarbeiter von Mojang für etwas mehr Klarheit gesorgt. Demnach basiert Minecraft - Windows 10 Edition auf der Pocket Edition und ist daher keine eigenständige neue Version von Minecraft. Das Spiel wurde in C++ geschrieben. Die Windows 10 Edition und die Pocket Edition sollen in Zukunft auf gleicher Augenhöhe weiterentwickelt werden und die gleichen Features bieten. Xbox Live wird nicht vorausgesetzt, ist aber kompatibel. Das Sieben-Spieler-Limit entstammt der Pocket Edition. Dedizierte Server und Mods werden noch nicht geboten.

Ursprüngliche Meldung vom 4. Juli 2015, 15:29 Uhr:

Im Zuge der Minecon hat Mojang eine neue Version von Minecraft angekündigt, die für das Betriebssystem Windows 10 erscheinen soll. Besitzer der auf Java basierenden PC-Version (mehr als 20 Mio.) sollen die Minecraft Windows 10 Edition kostenlos runterladen können. Interessierte Neukäufer können die Beta-Version für zehn Dollar kaufen. Wie lange die Beta-Phase dauern soll, ist noch unklar. Passend zur Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli soll die Beta-Fassung zum Download bereitstehen. Laut Mojang soll die Windows 10 Edition (wie das Hauptspiel) stetig weiterentwickelt werden.

Die Windows 10 Edition Beta wird man mit bis zu sieben Spielern lokal oder online via Xbox Live spielen können. Auch mit den Spielern der Pocket Edition soll man (nach einem entsprechenden Update) zusammen spielen können. Neben einer eingebauten GameDVR-Funktion zum Aufnehmen und Teilen von Videos soll man das Spiel mit Maus/Keyboard, Controller oder Touch-Eingabe bedienen können. Ansonsten wird das typische Minecraft-Erlebnis versprochen.

Letztes aktuelles Video: LittleBigPlanet-DLC


Quelle: Mojang

Kommentare

Temeter  schrieb am
Jep, Vulcan, und auf anderer Seite noch DX12. Selbst wenn es ein Fehlschlag für AMD war, hat es zumindest den Spielern genutzt.
Kajetan schrieb am
Balmung hat geschrieben:Natürlich wurde Mantle boykottiert, nämlich von NVidia. AMD stellte Mantle offen zur Verfügung, NVidia hätte also ohne Problem auch Mantle unterstützen können, aber das wollten sie natürlich nicht.
Ja, dammich aber auch. Firma B unterstützt nicht die Entwicklung von Firma A. Ganz arg chlimm! Boykottiert AMD dann auch Nvidia Gameworks? Was kümmert es AMD, was Nvidia tut? Ist man vom eigenen Produkt überzeugt? Kann man es etablieren und Entwickler überzeugen? Warum hat AMD Mantle nur für Windows veröffentlicht? Wo sind entgegen erster Ankündigungen die Linux-Treiber abgeblieben?
Da wurde gar nichts offen zur Verfügung gestellt. Mantle ist Opfer von AMDs eigener Flipflopp-Strategie geworden, wo man sich nicht entscheiden konnte, was man mit Mantle letztendlich will. Zudem die Reaktion von Entwicklern auch eher lauwarm war. Siehe Mark Rein von Epic. Und jetzt ist Mantle in Vulkan aufgegangen und lebt weiter. Also kein Grund für irgendwelche Dolchstoßlegenden :)
Balmung schrieb am
Natürlich wurde Mantle boykottiert, nämlich von NVidia. AMD stellte Mantle offen zur Verfügung, NVidia hätte also ohne Problem auch Mantle unterstützen können, aber das wollten sie natürlich nicht.
Ob Vulkan ein Erfolg wird bleibt abzuwarten. Nur weil das Einige gerne so hätten, muss es nicht am Ende auch für Alle gelten.
Kajetan schrieb am
Antonmass hat geschrieben:Beispielsweise habe ich viel Hoffnung bei Vulkan. Bei Mantle hatte ich auch Hoffnung, aber da war es klar, dass es Bojkotiert wurde.
Vulkan ist von Mantle abgeleitet und stellt die Weiterentwicklung von OpenGL dar.
Und Mantle wurde nicht boykottiert. Es sei denn, man versteht AMDs Entscheidung, Mantle nur für Catalyst-Treiber unter Windows zu implementieren als freiwilligen Selbstboykott.
Sir Richfield schrieb am
Microsoft, bitte....
Das hat mit Halo 2 schon nicht funkioniert, was macht euch glauben, dass das jetzt mit dieser Minecraft Version klappen soll?
schrieb am

Facebook

Google+