Minecraft: PC-,Handy- und Konsolenspieler dürfen gemeinsam bauen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
12.05.2017
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Jetzt kaufen ab 13,24€ bei

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Minecraft: PC-, Handy- und Konsolenspieler dürfen gemeinsam bauen

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Update vom 10.9.2015:

Inzwischen hat auch Minecraft-Studio Mojang eine Mitteilung verfasst, welche die Neuerungen der Windows-10-Version 0.12.1 hervorhebt. Darin heißt es zwar, dass es derzeit schwierig sein kann, ein Onlinespiel zu starten - von der Einschränkung, dass sich nur PC-Spieler online treffen können, ist allerdings keine Rede.

Mojang erwähnt außerdem, dass die neue Beta-Fassung den vollständigen Nether sowie Ozelotten hinzufügt, die man zähmen darf, und dass untote Dorfbewohner Berufe ausüben können.

Ursprüngliche Meldung vom 9.9.2015:

In der Vergangenheit waren die auf unterschiedlichen Plattformen entstandenen Welten weitgehend voneinander getrennt, doch wie The Verge aufgefallen ist, dürfen PC-, Konsolen- und Handybesitzer laut der Beschreibung im Microsoft-Store inzwischen gemeinsam spielen: Bis zu fünf Spieler der Windows-10-Fassung sowie der so genannten "Pocket Edition" für Windows Phone, iOS und Android können sich demnach treffen - wenn auch nur in einem lokalen Netzwerk. Bis zu fünf Windows- und Konsolenspieler treffen sich außerdem über Xbox Live. Ausschließlich am PC spielen weiterhin bis zu acht Weltenbauer miteinander.

Gute Neuigkeiten? Mit Sicherheit! Das Smartphone-Spiel wird zudem um verschiedene Wettereffekte erweitert sowie die Möglichkeit, eigene Gegenstände zu verzaubern. Spieler der PC-Fassung sollten allerdings bedenken, dass sich die Windows-10-Version - eine Umsetzung der Pocket Edition - nach wie vor im Beta-Stadium befindet und nicht alle Inhalte des ursprünglichen PC-Titels enthält.

Während man auf Windows 10 etwa ohne Umwege wie auf Konsolen mit Gamepad oder per Touch spielen darf, fehlen dem ursprünglich mobilen Spiel verschiedene Lebewesen sowie die Möglichkeit, Tiere zu zähmen. Auch der Nether und die Modifikationen der Java-Version sind nicht vorhanden, denn die Pocket Edition ist im Gegensatz zum Original ein in C++ geschriebenes Programm.

Letztes aktuelles Video: Greek Mythology-Paket


Quelle: Microsoft, The Verge
Minecraft
ab 13,24€ bei

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Gibt's da Quallen zu?
Ich meine, Notch wollte doch zuletzt nicht mehr viel mit Minecraft zu tun haben und Mojang ist nun mal Minecraft.
Es sollte ihn nicht viel davon abhalten, sich an den PC zu setzen und wieder Spiele zu machen...
Aber dann ist mir eigentlich auch relativ egal, wie und was Notch so macht. Ist sein Leben, nicht meins.
Baralin schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Baralin hat geschrieben:Wenngleich ich Minecraft für großen Blödsinn halte, dass man mit anderen Plattformnutzern zusammenspielen kann, ist schon super. :)
Während ich das grundsätzlich auch so sehe, befielt mir der Zyniker in mir zu sagen, dass das trotzdem eine verdammt teure Windows 10 Marketingkampagne war mit dem Kauf von Mojang...
Tja, und Notch bedauert den Verkauf offenbar auch, weil er in seinem schönen Häuschen in L.A. offenbar festgestellt hat, dass (nur) Geld nicht glücklich macht. Tja.
Sir Richfield schrieb am
Baralin hat geschrieben:Wenngleich ich Minecraft für großen Blödsinn halte, dass man mit anderen Plattformnutzern zusammenspielen kann, ist schon super. :)
Während ich das grundsätzlich auch so sehe, befielt mir der Zyniker in mir zu sagen, dass das trotzdem eine verdammt teure Windows 10 Marketingkampagne war mit dem Kauf von Mojang...
Baralin schrieb am
Wenngleich ich Minecraft für großen Blödsinn halte, dass man mit anderen Plattformnutzern zusammenspielen kann, ist schon super. :)
schrieb am

Facebook

Google+