Minecraft: Videotelefonate und Internetsurfen über spielinternes Block-Handy - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
12.05.2017
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Jetzt kaufen ab 14,73€ bei

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Minecraft: Videotelefonate und Internetsurfen über spielinternes Block-Handy

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Kotaku
Wie die Kollegen von Kotaku melden, ist es Verizon zusammen mit Wieden+Kennedy und BlockWorks gelungen, ein Block-Handy in Minecraft zu konstruieren, das man im Spiel für Videotelefonate und MMS-Nachrichten sowie als Internet-Browser benutzen könne. Sogar ein virtueller Selfie-Stick lasse sich anbringen. Das Ganze funktioniere über eine Web-Applikation namens Boxel, die reale Webseiten und Videostreams in Blöcke umwandle, um diese dann in Echtzeit auf Minecraft-Servern darzustellen. Hier eine Demonstration des am Betatest beteiligten YouTubers und Minecraft-Experten CaptainSparklez alias Jordan Maron:



Quelle: Kotaku
Minecraft
ab 14,73€ bei

Kommentare

Sir_pillepalle schrieb am
Dachte zuerst, dass es sich um was ähnliches wie den Taschenrechner bzw rudimentären Computer handelt.
So ist es natürlich ein lustiger Werbegag, normale Websites zu "blocken", aber irgendwie tatsächlich weniger faszinierend.
DancingDan schrieb am
Und der Jongleur und die Katze bewegen sich nicht? Von da aus zu Live dürfte nicht unbedingt 'ne "Ecke" weiter sein.
greenelve schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Hort sich wenig faszinierend an wenn man bedenkt das es das schon vor vielen Jahren gab.
Kinect + Minecraft
https://www.youtube.com/watch?v=x2mCDkqXki0
Damals wurde quasi ein Foto gemacht und dieses dann als 3D Objekt ins Spiel übertragen und berechnet wurde. Hier sind es Bewegungen, ein Video eben, welches live ins Spiel übertragen wird. Das ist dann doch nochmal ne Ecke weiter.
schrieb am

Facebook

Google+