Minecraft: Windows 10 Edition bald mit VR-Unterstützung für Oculus Rift - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80

“Faszinierendes Entdecken und Bauen, das auf wichtige Elemente des PC-Originals verzichten muss.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Auch wenn man auf spielunabhängige Anleitungen angewiesen ist: Die umfangreiche Simulation einer lebendigen Welt macht diesen Baukasten zu einem Paradies für Kreativköpfe!”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch auf PS3 ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Test: Minecraft
85

“Trotz kleiner grafischer Schwächen ist Minecraft auch auf Vita ein famoser Zeitfresser!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85

“Überleben, Nahrungsbeschaffung und der beste Klötzchenbaukasten seit LEGO: Minecraft ist auch mit der neuen Konsolengeneration ein großes Vergnügen.”

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Minecraft: Windows 10 Edition bald mit VR-Unterstützung für Oculus Rift

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Microsoft arbeitet mit Mojang und Oculus an einer Virtual-Reality-Version von Minecraft: Windows 10 Edition für Oculus Rift. Demonstriert wurde die VR-Version beim "Xbox Spring Showcase" vor einigen Tagen (siehe Video; ab 1:40 Min.). Die VR-Variante kann im Kreativ- oder Überlebensmodus gespielt werden - mit dem Xbox-One-Controller, der mit jedem Oculus Rift ausgeliefert wird. Wenn alles nach Plan läuft, soll die Oculus-Rift-Unterstützung im Frühjahr 2016 bereitstehen.


Quelle: Microsoft

Kommentare

Leaks schrieb am
Notch hat alles richtig gemacht. Wer jetzt hier moralische Schelte betreiben will, geschenkt. Seine Mitarbeitern gehts jetzt bestimmt auch nicht schlechter als vorher.
Balmung schrieb am
Also mir fällt es auch schwer zu glauben, dass Jemand so einen Deal nicht machen würde. Ich bin wahrlich kein Freund von Geld, sorgt für zu viele Probleme und meiner Meinung nach gibt es vieles was wichtiger sein sollte als das dämlich Geld. Aber bei 2 Milliarden würde ich gar nicht überlegen, würde es genauso machen, mit der Summe hab ich ausgesorgt, denn egal wie lange ich mir auch sage, dass Geld nicht wichtig ist und andere Dinge viel wichtiger sind, unsere Welt funktioniert nun mal auf der Basis von Geld, ob ich das nun will oder nicht.
Und mit dem Geld könnte ich hier und da auch durchaus etwas gutes für andere Menschen machen und damit dann eben doch wieder zeigen, dass es wichtigeres gibt als Geld zu besitzen und es anzuhäufen. ;)
Und genau darum fällt es mir schwer zu glauben, das es wirklich Jemand ablehnen würde, wenn er mal wirklich richtig darüber nach denkt.
Was Notch selbst angeht ist er aber schon ziemlich scheinheilig und daher kann ich ihn auch nicht mehr ganz ernst nehmen. Vor allem weil er nach dem Verkauf von Minecraft dann noch so etwas von sich gibt: http://www.gamereactor.de/News/299663/N ... +HTC+Vive/
Er hat nichts anderes gemacht als Oculus, wobei er die Firma sogar noch verkauft hat um nichts mehr mit ihr zu tun haben zu müssen. Oculus hingegen ging es darum die Firma auf finanziell stabile Beine zu stellen um eine Zukunft zu haben und es sind immer noch die gleichen Verantwortlichen ganz oben. Von daher sollte Notch mal ganz ruhig sein. ;)
no need no flag olulz schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:
Eirulan hat geschrieben:
Wenn man dir die Chance geben würde, mit einem Schlag zig-mal mehr Kohle einzustreichen, als du in deinem ganzen Leben ausgeben kannst (und deine Kinder (und deren Kinder!)) , dann würde ich zu gerne wissen, wie du dich entscheiden würdest...

Die Sache ist sehr einfach: Wenn ich dafür ein Spiel, das sehr populär ist und das ich erfunden und viel Arbeit investiert habe und außerdem ein ganzen Entwicklerteam dahinter hab, an MS verkaufen muss, dann ist das nicht wert. Manchen Menschen ist Geld nicht das Wichtigste.
Ich meine, was ist das? Minecraft Windows 10-Version??? Was ist mit der normalen? Wird die nicht mehr fortgeführt?
Außerdem wenn das einzige benutzbare Headset damit nur Oculus sein wird... naja mehr muss man dazu nicht sagen.

Sorry aber diese Aussage glaubt dir hier echt KEIN Mensch.
Sowas kann man leicht sagen, wenn man nicht in der Situation ist aber sobald dir Milliarden für ein Stück Software geboten werden, welche eh auf dem absteigenden Ast ist, verkauft JEDER, wirklich JEDER!!!

:roll: Ja, du musst ja mich gut kennen. Und das glauben mir auch genug, weil es auch andere gibt, die das so sehen. Verschiedenen Menschen sind nunmal verschiedene Dinge wichtig und bei allem Respekt, aber "Milliarden fur ein Stück Software" ist eine viel zu ungenaue Beschreibung der Situation.
GrinderFX schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben:
Eirulan hat geschrieben:
Trimipramin hat geschrieben:Mensch Notch, warum nur hast du sie ausgerechnet an M$ verkauft... x.X

Wenn man dir die Chance geben würde, mit einem Schlag zig-mal mehr Kohle einzustreichen, als du in deinem ganzen Leben ausgeben kannst (und deine Kinder (und deren Kinder!)) , dann würde ich zu gerne wissen, wie du dich entscheiden würdest...

Die Sache ist sehr einfach: Wenn ich dafür ein Spiel, das sehr populär ist und das ich erfunden und viel Arbeit investiert habe und außerdem ein ganzen Entwicklerteam dahinter hab, an MS verkaufen muss, dann ist das nicht wert. Manchen Menschen ist Geld nicht das Wichtigste.
Ich meine, was ist das? Minecraft Windows 10-Version??? Was ist mit der normalen? Wird die nicht mehr fortgeführt?
Außerdem wenn das einzige benutzbare Headset damit nur Oculus sein wird... naja mehr muss man dazu nicht sagen.

Sorry aber diese Aussage glaubt dir hier echt KEIN Mensch.
Sowas kann man leicht sagen, wenn man nicht in der Situation ist aber sobald dir Milliarden für ein Stück Software geboten werden, welche eh auf dem absteigenden Ast ist, verkauft JEDER, wirklich JEDER!!!
no need no flag olulz schrieb am
Derjeniege hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:Die Sache ist sehr einfach: Wenn ich dafür ein Spiel, das sehr populär ist und das ich erfunden und viel Arbeit investiert habe und außerdem ein ganzen Entwicklerteam dahinter hab, an MS verkaufen muss, dann ist das nicht wert. Manchen Menschen ist Geld nicht das Wichtigste.

Notch musste nicht verkaufen, er hat es freiwillig getan. Mag sein, dass Du Dich in der Situation anders entschieden hättest, er hat es eben nicht gemacht. Es gibt Dinge in diesem Universum, die kannst Du beeinflussen, andere nicht. Die Entscheidung von Notch gehört zu letzteren. Du kannst die Realität akzeptieren oder Dich im Selbstmitleid verlieren. Deine Entscheidung.

??? Hat dein Beitrag irgendeinen Bezug zu meinem? Er ergibt nämlich 0 Sinn. Ich habe auch nie gesagt, dass er MineCraft verkaufen musste. Und was ist das für ein unsinniger Spruch mit dem Universum?
Ich verlier mich dann besser weiter im Selbstmitleid, weil ich manche Dinge im Universum nicht beeinflussen kann.
@rekuzar: Wieso? Erstens ist es in erster Linie immer noch etwas von ihm Geschaffenes, deswegen alleine sollte es ihm schon wichtig sein. Zweitens geht es bei dieser Entscheidung auch um die Entwickler und alle Spieler. Es auf Unterhaltungssoftware zu reduzieren, halte ich daher für falsch. Bei einem Spiel wie MineCraft sowieso.
schrieb am

Facebook

Google+