Tomb Raider: Freigegeben ab 18 Jahren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Square Enix
Release:
05.03.2013
05.03.2013
05.03.2013
31.01.2014
31.01.2014
Test: Tomb Raider
75

“Grandiose Kulissen, aber mehr Geballer als Survival: Das fulminante letzte Drittel sichert Lara Croft die gute Wertung.”

Test: Tomb Raider
76

“Die ansehnlichste Version bekommt man auf dem Rechner - inkl. feiner Haarberechnung.”

Test: Tomb Raider
75

“Tolle Landschaften, interessantes Szenario, viel Abwechslung, aber zu viel 08/15-Geballer und zu wenig situative Spannung.”

Test: Tomb Raider
76

“Zwar wird das Niveau der PC-Version nicht ganz erreicht, doch macht Lara bei ihrem PS4-Besuch technisch eine klasse Figur. Inhaltlich wurde die Chance auf Anpassungen leider verpasst.”

Test: Tomb Raider
76

“Mit der durchschnittlich niedrigeren Bildrate ist Tomb Raider auf der Xbox One nur die zweite Wahl im Vergleich zum PS4-Pendant. ”

Leserwertung: 73% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Tomb Raider
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tomb Raider - Freigegeben ab 18 Jahren

Tomb Raider (Action) von Square Enix
Tomb Raider (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Nicht nur Metal Gear Rising: Revengeance und BioShock Infinite haben von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) die Altersfreigabe "ab 18 Jahren" (keine Jugendfreigabe gemäß §14 JuSchG) erhalten, auch Tomb Raider hat diese Einstufung bekommen. Das Spiel wird demnach am 05. März 2013 ungeschnitten und identisch mit der internationalen Fassung auf dem deutschen Markt erscheinen.

"Das neue 'Tomb Raider' ist kompromisslos realistisch - auch wir sind bei der deutschen Fassung keine Kompromisse eingegangen und bieten den Spielern das ungeschnittene, intensive Erlebnis" sagt Lars Winkler, Marketing Director von Square Enix Germany.

Quelle: Square Enix Germany

Kommentare

Vernon schrieb am
ElTrollo hat geschrieben:
Vernon hat geschrieben: Welche Vergewaltigung denn?
Der Typ da in der Szene wird wahrscheinlich Schwanzbruch und Unfruchtbarkeit wegen Grapschens erlitten haben. Aber das scheint egal. Ist ja nur ein Mann und hat er eh verdient.
Auf der anderen Seite erzeugt allein der leise Verdacht einer Vergewaltigung ein Entsetzen und Entgleisen der Gesichtszüge. Da könnten rings um die Szene noch 17 Leute sterben, aber das ist in dem Moment egal.

Ich denke schon, dass es in der Szene auf eine Vergewaltigung hinauslaufen sollte. Ist aber auch egal, "Grapschen" entspricht zumindest dem Bestand der sexuellen Nötigung, da ist ein Tritt in die Genitalien mehr als nur angemessen. Die Wahrscheinlichkeit eines Penisbruches ist da doch eher unwahrscheinlich.
Etwas abstoßend, welche Sexisten hier unterwegs sind....
Sexisten, hm?
Mir kneifen Kolleginnen im Dienst öfters mal in Hintern oder Klaps darauf, usw. Auf den Trick mit dem Tritt in die Genitalien bin ich da noch garnicht gekommen.
Wie auch immer: die Szene da ist eh absurd, da er sich normalerweise nach dem Tritt auf dem Boden wälzen müsste.
greenelve schrieb am
Vernon hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:
Vernon hat geschrieben: Das ist Vergewaltigung? Kein Wunder, dass die Geburtenrate in Deutschland auf 1,3 Kinder pro Paar rumdümpelt.
Der arme Mann da im Video...aua.^^
Bitte was? 8O Vergewaltigung ist nicht lustig. Und schon gar nicht in einem Kontext mit Geburtenrate und deren niedrigem Stand zu bringen. Damit machst du einen Panda sehr, sehr traurig. :cry:
Welche Vergewaltigung denn?
Der Typ da in der Szene wird wahrscheinlich Schwanzbruch und Unfruchtbarkeit wegen Grapschens erlitten haben. Aber das scheint egal. Ist ja nur ein Mann und hat er eh verdient.
Auf der anderen Seite erzeugt allein der leise Verdacht einer Vergewaltigung ein Entsetzen und Entgleisen der Gesichtszüge. Da könnten rings um die Szene noch 17 Leute sterben, aber das ist in dem Moment egal.
Dann nennen wir es sexuelle Belästigung/Nötigung oder versuchte Vergewaltigung. Fakt ist der Typ hatte sexuelle Absichten und sie hat sich dagegen gewehrt. Und ja bitte, erzähl mehr von Körperverletzung durch Selbstverteidigung. Das sind dann klischeehafte USA Gerichtsfälle, um zu zeigen wie verrückt die Amis doch sind.
Stormrider One schrieb am
Hey maho ,danke erst für die Korrekturen :Daumenrechts:
Ich weis das es einige gibt ...aber mal ehrlich die sind gerade mal eine Handvoll die wirklich was taugen.
Gut ist vielleicht auch Ansicht Sache ....!
nawaI
Wonach es aussieht ist aber nicht de Punkt(Uncharted ist ne schönes ding aber ernstes spiel wollte es auch niemals sein....Popcorn Kino halt fürs Zocken :wink: ) ,sondern das das ganze, nicht wieder mal tut so als ob.....wir werden es sehen!!
MFG
ElTrollo schrieb am
Vernon hat geschrieben: Welche Vergewaltigung denn?
Der Typ da in der Szene wird wahrscheinlich Schwanzbruch und Unfruchtbarkeit wegen Grapschens erlitten haben. Aber das scheint egal. Ist ja nur ein Mann und hat er eh verdient.
Auf der anderen Seite erzeugt allein der leise Verdacht einer Vergewaltigung ein Entsetzen und Entgleisen der Gesichtszüge. Da könnten rings um die Szene noch 17 Leute sterben, aber das ist in dem Moment egal.

Ich denke schon, dass es in der Szene auf eine Vergewaltigung hinauslaufen sollte. Ist aber auch egal, "Grapschen" entspricht zumindest dem Bestand der sexuellen Nötigung, da ist ein Tritt in die Genitalien mehr als nur angemessen. Die Wahrscheinlichkeit eines Penisbruches ist da doch eher unwahrscheinlich.
Etwas abstoßend, welche Sexisten hier unterwegs sind....
Vernon schrieb am
greenelve hat geschrieben:
Vernon hat geschrieben: Das ist Vergewaltigung? Kein Wunder, dass die Geburtenrate in Deutschland auf 1,3 Kinder pro Paar rumdümpelt.
Der arme Mann da im Video...aua.^^
Bitte was? 8O Vergewaltigung ist nicht lustig. Und schon gar nicht in einem Kontext mit Geburtenrate und deren niedrigem Stand zu bringen. Damit machst du einen Panda sehr, sehr traurig. :cry:
Welche Vergewaltigung denn?
Der Typ da in der Szene wird wahrscheinlich Schwanzbruch und Unfruchtbarkeit wegen Grapschens erlitten haben. Aber das scheint egal. Ist ja nur ein Mann und hat er eh verdient.
Auf der anderen Seite erzeugt allein der leise Verdacht einer Vergewaltigung ein Entsetzen und Entgleisen der Gesichtszüge. Da könnten rings um die Szene noch 17 Leute sterben, aber das ist in dem Moment egal.
schrieb am

Facebook

Google+