Tomb Raider: Prototyp zeigt Lara, Dämonen, Pferde und ein Kind - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Square Enix
Release:
05.03.2013
05.03.2013
05.03.2013
31.01.2014
31.01.2014
Test: Tomb Raider
75

“Grandiose Kulissen, aber mehr Geballer als Survival: Das fulminante letzte Drittel sichert Lara Croft die gute Wertung.”

Test: Tomb Raider
76

“Die ansehnlichste Version bekommt man auf dem Rechner - inkl. feiner Haarberechnung.”

Test: Tomb Raider
75

“Tolle Landschaften, interessantes Szenario, viel Abwechslung, aber zu viel 08/15-Geballer und zu wenig situative Spannung.”

Test: Tomb Raider
76

“Zwar wird das Niveau der PC-Version nicht ganz erreicht, doch macht Lara bei ihrem PS4-Besuch technisch eine klasse Figur. Inhaltlich wurde die Chance auf Anpassungen leider verpasst.”

Test: Tomb Raider
76

“Mit der durchschnittlich niedrigeren Bildrate ist Tomb Raider auf der Xbox One nur die zweite Wahl im Vergleich zum PS4-Pendant. ”

Leserwertung: 73% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Tomb Raider
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tomb Raider - Prototyp zeigt Lara, Dämonen, Pferde und ein Kind

Tomb Raider (Action) von Square Enix
Tomb Raider (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Eines der ursprünglichen Konzepte für Tomb Raider ging in eine ganz andere Richtung als das tatsächlich veröffentlichte Spiel, dies geht aus einigen Konzeptzeichnungen und Aufnahmen eines frühen (verworfenen) Prototyps hervor.

Demnach sollte das Spiel den Namen "Tomb Raider: Ascension" tragen. Im Mittelpunkt stand eine erwachsene Lara Croft - ganz im Gegenteil zur aktuellen Geschichte, die sich um die Anfänge dreht. Offenbar hätte Lara Croft gegen Dämonen und andere Monster gekämpft. Sie hätte zudem ein kleines Kind im Schlepptau gehabt, das irgendwie beschützt werden müsste. Außerdem konnte sie auf Pferden reiten. TombRaiderEmpire erkennt bei Tomb Raider: Ascension allerlei Spieldesign-Einflüsse u.a. aus Resident Evil, Shadow of the Colossus und Ico.

Nachfolgend das Video aus dem Prototypen:

Quelle: TombRaiderEmpire

Kommentare

nawarI schrieb am
GeQo hat geschrieben:[...]Nunja, von dem Standpunkt aus kann man aber nahezu jedem Spiel mit Kletterpassagen nachsagen, es wäre von TR inspiriert^^ ich persönlich habe ICO nun nicht als sonderlich TR-artig empfunden (und ich habs erst vor zwei Wochen das letzte mal gespielt).
Naja, Ja. TR ist immernoch die bekannteste Reihe innerhalb des Genres und war damals ein absoluter Vorreiter. Jedes Spiel, das irgendwie klettern in seinem Gameplay hat, wird sich TR mal näher angeguckt haben.
Eine gute SotC Fortsetzung würde mir wohl Tränen der Freude in die Augen treiben, weil es wenig besseres zu spielen für mich gab die letzten Jahre.
Allein wegen The Last Guardian werde ich mir eine PS4 kaufen. Die Ico Reihe ist einfahc zu genial.
Allerdings wäre der Gedanke, das mit einer Lara Croft zu erleben, etwas fremd. Liegt einfach daran, dass Lara in der gesamten Videospielvergangenheit zuviel Hintergrundstory hat. Man könnte sich da kaum unbelastet darauf einlassen und würde - auch wenn Lara beinahe das gleiche tun würde - ein ganz anderes Erlebnis damit verknüpfen, ja regelrecht daraus machen.
Jupp. Deswegen finde ich, sollte eine Shadow-Nachmache (sollte jemals eine kommen)als eigene Reihe angesiedelt sein und sollte nicht auf schon existierenden Reihen (schon garnicht TR) aufbauen.
CrimsonUK schrieb am
Finde es auch interessant sowas mal zu sehen. Wie viel Arbeit da doch alleine ins Konzept (und Konzept verwerfen) gesteckt wird. Kann sich aber sicher auch nicht jedes Studio leisten.
Ich bin jedenfalls froh, das TR 2013 so geworden ist wies es ist. Das war seit ganz langem wieder ein Spiel wo ich unbedingt 100% erreichen wollte, also auch noch alles entdecken nach dem das SP-Spiel vorbei ist. Es spielt sich einfach super und auch alles andere war genau mein Fall. Bin aber auch bekennender Casual Gamer :)
muecke-the-lietz schrieb am
@LP 90
Nochmal, ich meine die neue Lara Croft samt Charakter und die neue Art, eine relevante Story samt passender Inszenierung auf zu ziehen. Gameplay technisch ist der neue Titel durchaus streitbar.
Mir gefiel das Spieldesign früherer Titel (bis AoD) auch besser, nur hat man mit diesem unglückseligen Titel nunmal eine Welle so schlechter TR eingeleitet, dass eine Rückkehr zu alten Tugenden gar nicht mehr möglich war. Den Gipfel der Lächerlichkeit hat man denn mit Underworld erreicht, welches eine ganz katastrophale Vermengung alter Tomb Raiders mit aktuellem Komfort war. Dann doch lieber so richtig was Neues machen und nicht so eine halbgare Kacke.
Und Legends war mit seinen Motorradfahrten und den unterirdischen Gefechten eigentlich auch schon nicht mehr wirklich gut, hatte aber eines der epischsten Kistenphysikrätsel der Videospielgeschichte... :mrgreen:
Btt:
Das im Video zu sehende Material wird sicherlich nicht ganz verworfen, sondern nur auf Eis gelegt, bis man es irgendwie passend in ein neues TR pressen kann. Vielleicht sogar schon beim nächsten Teil. Eine Lara Croft als Mutterfigur wäre nur eine konsequente Fortsetzung ihres neuen, etwas tieferen Charakters. Außerdem könnte man so das Survival Ding aus dem aktuellem Teil irgendwie logisch und glaubwürdig im nächsten Teil fortsetzten.
Slayer09 schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Und die Musik ... mann die ist so hammer :ugly:
@SummedesGanzen
In den ersten Minuten den Song mein ich, nicht den Zweiten(in den späteren Minuten ^^)
Den find ich ziemlich durchschnittlich, aber der Erste ist eeepisch ... das ja schon fast "finaler Bosskampf"-Musik ^^
https://soundcloud.com/uppm-uk/06-fallen-angel
Steht so auch in der Beschreibung auf Youtube. Hat mir auch sehr gut gefallen.
Ein SotC ähnliches Spiel wäre klasse, egal ob nun im Tomb Raider Universum, oder als eigenständige Marke. Gekauft wäre das dann sowieso (wenns halbwegs gut umgesetzt wäre). Na wenigstens gibt es ja noch Lords of Shadow, da waren die Kämpfe gegen die Titanen ebenfalls episch.
Feuerhirn schrieb am
nawarI hat geschrieben: ich denk schon, dass das Klettersystem von Ico sich was bei TR abgeguckt hat. Als nicht weiter ausgebildeter Junge hat er sich natürlich weniger elegant angestellt als Lara; is aber eine reine Spekulation von mir.
Eine gute Shadow of the Colossus-Nachmache würd ich schon ganz gerne mal sehen. Das Spiel ist sowas genial; da finde ichs wirklich schade, dass sich noch kein kompetenter Entwickler an eine Nachmache getraut hat. Dies sollte aber als neue Reihe angesiedelt sein. Ein TR als Shadow-Nachmache, hätte sich wohl nicht gut verkauft.
Nunja, von dem Standpunkt aus kann man aber nahezu jedem Spiel mit Kletterpassagen nachsagen, es wäre von TR inspiriert^^ ich persönlich habe ICO nun nicht als sonderlich TR-artig empfunden (und ich habs erst vor zwei Wochen das letzte mal gespielt).
Eine gute SotC Fortsetzung würde mir wohl Tränen der Freude in die Augen treiben, weil es wenig besseres zu spielen für mich gab die letzten Jahre. Allerdings wäre der Gedanke, das mit einer Lara Croft zu erleben, etwas fremd. Liegt einfach daran, dass Lara in der gesamten Videospielvergangenheit zuviel Hintergrundstory hat. Man könnte sich da kaum unbelastet darauf einlassen und würde - auch wenn Lara beinahe das gleiche tun würde - ein ganz anderes Erlebnis damit verknüpfen, ja regelrecht daraus machen.
Mir persönlich gefällt daher das Konzept, dass es zum neuen TR geschafft hat, besser. Ich meine: klar, es ist an einigen Stellen etwas over-the-top, klar es versucht (ähnlich wie das Konzept) viele thematische Fronten gleichzeitig abzudecken (Sequenzen mit Knöpfchen-drück-Einlagen, Shooter, Erkundung, Gräber, Mystizismus...) aber alles in allem macht das einen 'runderen' Eindruck, als das was das Konzept gezeigt hat.
Interessant ist es aber allemal zu sehen, wie sowas "anfängt" und dann letztlich endet (:
schrieb am

Facebook

Google+