Tomb Raider: Kein Singleplayer-DLC geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Square Enix
Release:
05.03.2013
05.03.2013
05.03.2013
31.01.2014
31.01.2014
Test: Tomb Raider
75

“Grandiose Kulissen, aber mehr Geballer als Survival: Das fulminante letzte Drittel sichert Lara Croft die gute Wertung.”

Test: Tomb Raider
76

“Die ansehnlichste Version bekommt man auf dem Rechner - inkl. feiner Haarberechnung.”

Test: Tomb Raider
75

“Tolle Landschaften, interessantes Szenario, viel Abwechslung, aber zu viel 08/15-Geballer und zu wenig situative Spannung.”

Test: Tomb Raider
76

“Zwar wird das Niveau der PC-Version nicht ganz erreicht, doch macht Lara bei ihrem PS4-Besuch technisch eine klasse Figur. Inhaltlich wurde die Chance auf Anpassungen leider verpasst.”

Test: Tomb Raider
76

“Mit der durchschnittlich niedrigeren Bildrate ist Tomb Raider auf der Xbox One nur die zweite Wahl im Vergleich zum PS4-Pendant. ”

Leserwertung: 73% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Tomb Raider
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tomb Raider: Kein Singleplayer-DLC geplant

Tomb Raider (Action) von Square Enix
Tomb Raider (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Tomb Raider kommt - vom Ableger Lara Croft and the Guardian of Light abgesehen - als erster Vertreter der Serie mit einem vollen Multiplayer-Part daher. Das hat bei Spielen natürlich oft auch release- und marketingtechnische Beweggründe, kann man doch mit einem weiteren Feature werben und zudem Spieler potenziell über das Ende der Kampagne hinaus an sich binden und den von den Herstellern so gefürchteten Weiterverkauf hinauszögern. Auch sind Multiplayer-Zusatzinhalte natürlich vergleichsweise günstiger zu produzieren und auch langlebiger aufgrund der Natur einer Mehrspieler-Komponente, da MP-Karten wieder und wieder gespielt werden.

Wer gehofft hat, Square Enix werde irgendwann vielleicht auch noch die Kampagne in irgendeiner Form erweitert, muss wohl in die Röhre gucken: Auf Reddit (via Videogamer) ließ Karl Stewart von Crystal Dynamics verlauten: Der Ausbau des Singleplayer-Parts sei derzeit nicht angedacht.

Letztes aktuelles Video: Cave and Cliffs Map Pack-Trailer


Kommentare

HanFred schrieb am
phillyblunt hat geschrieben: vielleicht hat man ja gemerkt das dieser inhalt nicht so gut ins hauptspiel passte und man entschied sich ihn als dlc anzubieten,
Das kann ich mir gut vorstellen, bei Spielen und Filmen werden wohl des öfteren ganze Handlungsstränge nachträglich entfernt. Sei es aus Gründen der Qualität, Lauf- bzw. Spielzeit oder eben auch zum Abkassieren.
Es beisst sich halt etwas mit deinem Argument von wegen "zusätzlich entwickelt", wenn das Material längst vorhanden ist.
phillyblunt schrieb am
ja und? natürlich wird manchmal versucht abzukassieren...
ich kenne jetzt nun auch nicht wirklich jedes beispiel und weiß wann wo wie mal getrickst wurde. aber nehmen wir mal AC2, wenn es da so gewesen sein soll(habs gespielt, aber über die dlc situation dessen keinen plan)
da wurde irgendwas optionales entwickelt, wieder rausgenommen, dann als dlc angeboten oder wie auch immer. vielleicht hat man ja gemerkt das dieser inhalt nicht so gut ins hauptspiel passte und man entschied sich ihn als dlc anzubieten, da man mit der qualität zufrieden war und man es doch nicht vorenthalten wollte.
auch wenn es nur irgendwelche kinkerlitzchen waren, steckte ja trotzdem arbeit drin oder nicht?
nun kann ja jeder selbst entscheiden, ob man das nun braucht oder nicht und ob einem es das geld wert ist. man weiß doch im vorraus, was da enthalten ist(irgendwelche skins oder waffen, oder vielleicht neue missionen). also ich verstehe von manchen echt das problem nicht. teilweise sind die inhalte ja sowas von sinnlos oder eben nur für echte fans interessant. dann kauft man es eben oder lässt es sein. jedem entwickler/publisher zu unterstellen, das man NUR abzocken will, finde ich echt mehr als kindisch!(ja, es gibt vielleicht negativbeispiele)
manche wollen eben noch mehr vom spiel, wie jetzt im falle tomb raider oder eben nicht. das ist mMn fast genau dasselbe wie wenn ich mir noch ein tomb raider t-shirt kaufe. also entweder erwarten die leute dann immer fast sowas wie eine 2. kampagne als DLC (bzw. die qualität diese oder wie auch immer) oder etliche neue inhalte, die aber kostenlos sein MÜSSEN
:?: :?: :?:
HanFred schrieb am
phillyblunt hat geschrieben: es gab wohl auch negativbeispiele in letzter zeit, ...
Nein, in Sachen DLC gab's die von Anfang an.
Ich habe nichts gegen bezahlten DLC in add-on Grösse. Falls es denn noch etwas zu erzählen gibt, was nicht vorher schon drin war und herausgerissen wurde, um abkassieren zu können, wie z.B. in Deus Ex HR oder Assassin's Creed 2.
phillyblunt schrieb am
find ich persönlich jetzt schade. der singleplayer part war leider nicht allzu lang. da hääte es also gepasst. aber nja lieber so, als wenn jetzt mit aller macht noch was zusätzliches entwickelt wird, was vll nicht die beste qualität hat.
P.S: manche leute verstehen das mit den DLCs nicht so ganz. die zusätzliche entwicklungszeit soll also nicht bezahlt werden dürfen? manche haben echt kein plan wieviel arbeit und zeit dadrin steckt. ja klar, bei battlefield 3 sollen am besten auch gleich 1000 peerfekt ausbalancierte maps von anfang an enthalten sein...
es gab wohl auch negativbeispiele in letzter zeit, oder das diverse inhalte schon auf der disk gespeichert waren, meisten muss man ja die dls aber erst runterladen. das ganze ist ZUSÄTZLICHES material was vorher eben NICHT unbedingt ins hauptspiel gehört hätte!
Weavel[GER] schrieb am
Ich finds gut. Die Kampange hat so wie sie ist ganz gut abgeschlossen. Da noch weiteren Content reinzupressen halte ich für völligen Unsinn. Ausser neuen Gräbern würde mir da ohnehin nichts sinnvolles einfallen. Und angesichts der überschaubaren Größe selbiger im Grundspiel müssten sie dann entweder äusserst lange oder aber sehr viele nachschieben um einen ordentlichen Kaufpreis rechtfertigen zu können.
schrieb am

Facebook

Google+