Tomb Raider: Entwickler verteidigt Preis der "Definitve Edition" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Square Enix
Release:
05.03.2013
05.03.2013
05.03.2013
31.01.2014
31.01.2014
Test: Tomb Raider
75
Test: Tomb Raider
76
Test: Tomb Raider
75
Test: Tomb Raider
76
Test: Tomb Raider
76

Leserwertung: 73% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Tomb Raider
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tomb Raider - Entwickler verteidigt Preis der "Definitve Edition"

Tomb Raider (Action) von Square Enix
Tomb Raider (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Vor Weihnachten beantwortete Scot Amos (Crystal Dynamics) einige Fragen rund um die "Definitive Edition" von Tomb Raider, die Januar 2014 als Vollpreistitel (also für 59,99 Dollar) auf den Markt kommen soll. Amos stellte klar, dass es sich bei der Umsetzung nicht um ein einfaches "Facelift" handeln würde. Laut seinen Ausführungen hat die Edition für PS4 und Xbox One ziemlich viel Entwicklungsaufwand erfordert, da dies neue Plattformen seien und außerdem würde es viele Neuerungen geben, z.B. beim ästhetischen Aussehen, der Physik, den Partikeleffekten, der Beleuchtung etc. "Wir versuchen wirklich die Leute zu erreichen, die das Spiel auf der letzten Konsolen-Generation verpasst haben", meint Amos. Er geht ebenfalls davon aus, dass die "Definitive Edition" auch etwas für Hardcore-Fans sei, die es schon einmal gespielt hätten.

Mit welcher Framerate das Spiel laufen wird, steht allerdings noch nicht fest, da die Entwickler weiterhin an der Optimierung sitzen würden. Ob die "Definitive Edition" ebenfalls für PC erscheinen wird, dazu wollte sich Scot Amos nicht äußern. Wenn die Fans aber das Spiel auf einer anderen Plattform haben wollen würden, sei es eine Möglichkeit, die man im Auge behalten wolle.

"It's a great question and while I don't control sales or prices, what I do know is that Tomb Raider is an awesome game. It has received many nominations and has an amazing fan base that keeps us striving to always deliver the best and always pushing ourselves to even do better. If it was "only a facelift" AND we were only reselling it on the same platforms we'd already shipped it on, I would see your point. But as we're selling it on a new platform, with a lot of development work put in to custom craft it for the new platforms; with the new additions for the aesthetic, the physics, the particles, the lighting - taking advantage of next-gen features - so I absolutely stand by our decision to offer up Definitive Edition the way we are. We'd love for every Tomb Raider fan to get to experience it on next-gen. We are definitely looking to draw in those folks who may not have experience it yet on the last generation so they can experience this version on next-generation. But even for existing hardcore fans, we are confident in the offering we have as an excellent enhanced experience above and beyond what we'd previously provided. We wouldn't bring it to you all if we felt otherwise. You are the reasons we do what we do."

Letztes aktuelles Video: The Definitive Edition-Trailer


Quelle: Eidos-Forum, the escapist

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Und inwiefern ist es nicht realistisch sich zu wehren, wenn man in Gefahr ist? Lara ist eine Heldin, wäre sie es nicht wäre das Spiel denkbar kurz, entsprechend ist der Charakter gezwungen zu handeln undas tut sie. Es gibt genug Möglichkeiten für Konflikt in den Folgeteilen und ich würde mir auch wünschen, dass dieser kommt, entweder dadurch dass sie mit ihren vergangenen Handlungen hadert oder emotional soweit abstumpft dass es zum Konflikt kommt. Ich bezweifle, dass man derart klug handelt aber möglich (und nötig) wäre es. In der kurzen Handlungszeit des Spiels allerdings hätte das in meinen Augen gar nicht reingepasst, da gab es für Lara ganz andere Dinge um die sie sich Sorgen musste.
Nanimonai schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Lara war schon immer ein Rambo, die es sogar mit Dinos und Fantasiegeschöpfen aufnahm und klar geht die Entwicklung von einem Mädchen (Tussi? Wo?) zur Mörderin schnell. Es ist schließlich eine Extremsituation.
Damals wurde aber auch nicht versucht, eine möglichst glaubhafte und realitätsnahe Welt zu gestalten, wie es jetzt der Fall ist.
traceon schrieb am
"Wir versuchen wirklich die Leute zu erreichen, die das Spiel auf der letzten Konsolen-Generation verpasst haben", meint Amos. Er geht ebenfalls davon aus, dass die "Definitive Edition" auch etwas für Hardcore-Fans sei, die es schon einmal gespielt hätten.
Ein Port der PC Version auf die neuen Konsolen inklusive Enhancements war vermutlich von Anfang an angepeilt. Und um den Vollpreis der stark verzögerten Veröffentlichung auch marketingtechnisch zu rechtfertigen, wird das Ganze halt als "Definitive Edition" verkauft. Ich finde es nicht wirklich verwerflich, für die neuen Konsolen den Vollpreis anzusetzen. Wer ein Schnäppchen will, muss halt hier noch warten.
SethSteiner schrieb am
Lara war schon immer ein Rambo, die es sogar mit Dinos und Fantasiegeschöpfen aufnahm und klar geht die Entwicklung von einem Mädchen (Tussi? Wo?) zur Mörderin schnell. Es ist schließlich eine Extremsituation.
ChriZd3luXe schrieb am
Was der alles verteidigt in letzter Zeit, um das Spiel noch mal "veröffentlichen zu dürfen". Wahnsinn.
Sofern sie was am Multiplayer drehen, würde ich angesichts meiner endlosen Spielzeit sicherlich auch noch mal ein paar Mark investieren - aber bestimmt nicht den Vollpreis.
schrieb am

Facebook

Google+