LucasArts: Faktor 5 arbeitete an einer Rogue-Squadron-Trilogie für Wii und an Rogue Squadron: Online - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Faktor 5 arbeitete an einer Rogue-Squadron-Trilogie für Wii und einem X-Wing vs. Tie Fighter

Aktualisierung vom 18. Oktober 2014, 12:15 Uhr:

Aus der eingestellten (aber prinzipiell fertiggestellten) Rogue-Squadron-Trilogie für Wii ist mittlerweile auch Videomaterial aufgetaucht.



Ursprüngliche Meldung vom 12. Oktober 2014, 19:31 Uhr:

Bei Faktor 5 befanden sich in den letzten zehn Jahren zwei weitere Star-Wars-Titel in Entwicklung, die aber nie erschienen sind. Hierbei handelte es sich um eine überarbeitete Rogue-Squadron-Trilogie für Wii und ein Rogue Squadron Multiplayer-Titel. Die Trilogie wurde wegen zunehmenden internen Problemen bei LucasArts (Finanzkrise) eingestellt. Die Produktion von "Rogue Squadron: X-Wing vs. Tie Fighter" bzw. "Rogue Squadron: Online" wurde gestoppt, damit Faktor 5 für Sony an Lair arbeiten konnten. 

Laut Julian Eggebrecht (Chef von Factor 5) war die Rogue-Squadron-Trilogie zunächst für Xbox in Entwicklung und vor dem Hintergrund der umfangreicheren Controller-Möglichkeiten auf Wii umgestellt. Neben den Remakes von Rogue Squadron, Rogue Squadron 2: Rogue Leader und Rogue Squadron 3: Rebel Strike sollte die Trilogie auch einige neue Inhalte bieten. Das Projekt finanzierte Faktor 5 aus der eigenen Tasche. Das Spiel bot u.a. Lichtschwert-Duelle mit Wii Motion Plus und sowohl Wii Wheel als auch das Balance-Board wurden unterstützt. Eggebrecht sagte weiter, dass die Trilogie auf einer neuen Grafik-Engine basierte und 60 Bilder pro Sekunde auf der Wii problemlos möglich waren. Für ihn war das Spiel eines der technisch eindrucksvollsten Dinge, die man auf der Wii spielen konnte. 2009 wurde die Trilogie fertiggestellt, aber LucasArts sprang in letzter Sekunde wegen Finanzproblemen ab.

Der andere Titel "Rogue Squadron: X-Wing vs. Tie Fighter" bzw. "Rogue Squadron: Online" war ungefähr zur Hälfte fertig gestellt und drehte sich primär um Multiplayer-Teamkämpfe. Im Spiel traten praktisch die Rebellen gegen das Imperium an und zwar in unterschiedlichen Szenarien. Dieses Projekt wurde eingestellt, weil Faktor 5 für Sony ein neues Spiel als PS3-Launch-Titel entwickeln sollte und keine Entwicklungsressourcen nebenher mehr übrig waren. Hierbei handelte es sich um Lair. Rückblickend sagte Eggebrecht dazu, dass Lair wohl zu ambitioniert für ein PS3-Launch-Titel war und bezeichnete es als ziemlich großen Fehler.

Quelle: IGN, destructoid

Kommentare

sourcOr schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Ich bin mir jetzt nicht so sicher ob man einiges verpasst hat. Ist ja im Grunde viermal das selbe Spiel gewesen. Das letzte hatte dann auch noch Coop und Bodenkacke, aber sonst war die Serie eben eine Grafikdemo. Vom reinen Missionsdesign war es eigentlich immer nur bockschwer und ein auswendiglernspiel....selbst beim Anspruch keine Medaillen holen zu wollen.
Das ist imho auch das Problem von Factor 5 über ihren Publisher hinaus gewesen. Sie hätten irgendwann darauf umstellen sollen Grafikengines für Konsolen zu programmieren, denn wie gut Roque Leader als Game Cube Launch aussah ist für mich im Verhältnis immer noch eines der krassesten Dinger aller Zeiten.

Also unabhängig davon, ob die Mission am Ende gescheitert ist oder nicht (und das ist sie oft), ich hatte bis dahin fast immer unheimlich viel Spaß. Die Bodenmissionen waren Grütze, ja, aber selbst der dritte Teil hatte noch genügend Flugmissionen und -abschnitte. Dafür hatte der Teil halt noch den zweiten Teil als Coop. Nie gespielt, aber das entschädigt sicherlich ein wenig. Das was du sagst impliziert ja auch, dass kein Potential da war, aber das stimmt ja nicht. Gerade dass Weltraumballereien mit Sternenzerstörern und Dutzenden TIEs erst ab dem zweiten Teil möglich wurden, hat ihn imho schon legitimiert. X-Wing vs TIE Fighter und wie sie alle heißen waren mir immer zu trocken, diese Arcade-Ballerei hats mir mehr angetan.
Ich hätte definitiv ohne die beiden letzten Teil was vermisst. Ich muss aber auch sagen, dass ich den Erstling auf PC wahnsinnig oft gespielt und später noch just for fun auf dem N64 gedaddelt habe. Von daher war einfach noch Bedarf an "mehr". Lair hat die Rolle auch super erfüllt, aber ich würde mal sagen locker schwerer als die Rogue Squadron-Spiele, was jetzt nicht umbedingt positiv war.
Der Chris schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Also soo gut waren die nicht, finde ich zumindest im Nachhinein. Hab mir die GC Teile beide in der Wii Zeit gekauft und bis auf Grafik und Sounddesign fand ich sie nicht so herausragend.
Jedi Academy (ebenfalls 2003) ist um Welten das bessere Star Wars Spiel in meinen Augen.
Das Echtzeitstrategiespiel Empire at Dawn war auch ziemlich cool und Battlefront sowieso.
Knights of the old republic (vor allem Teil 1) hat auch gerockt.
Gab also schon noch einige gute Spiele mit der Lizenz abseits von Rogue Squadron.
Die Force Unleashed Spiele waren leider wirklich mau.

Doch, sie waren so gut. :wink: Also für mich zumindest. Damals war X-Wing Alliance für mich das großartigste was ich je im Star Wars Universum gespielt habe. Der arcadige Ansatz von Rogue Squadron konnte mich irgendwann auch begeistern und war einfach einer der letzten Vertreter dieses aussterbenden Genres. Und so was fehlt aktuell einfach.
Klar, war meine Aussage überspitzt. Aber soooo viel gab es daneben in der Qualität in meinen Augen nicht mehr. Die von dir angesprochenenen Spiele waren natürlich hervorragend. Aber Knights of the old Republic zum Beispiel war für mich nie ein Star Wars Spiel in dem Sinne...es hätte auch ohne die Lizenz genauso gut funktioniert und hat n Stück weit auch sein eigenes Flair gehabt, das nichts mit dem zu tun hatte was man so aus den Filmen kannte.
Aber Battlefront? Wirklich? Da gab es doch gar keine eigene Spielidee und die Fahrzeugsteuerung ist der größte Pipi gewesen den ich bis dato gespielt habe.
crewmate schrieb am
Galactus hat geschrieben:ab in den Wii U eShop. Im perfekten Fall noch leichten HD Anstrich und "instantkauf". Ich mein grade die CUBE TEile sehen immer noch verdammt gut aus.

Dem steht wohl EA im Weg. Die haben nun die Rechte an allen Star Wars "Core" Spielen, Disney selbst an allen Casual Ablegern. Wobei ich da die Einzelheiten nicht kenne. Es sieht aber so oder so schlecht aus.
http://www.starwars.com/news/electronic ... ars-gaming
Ich weiß was wir jetzt brauchen:
Bild
schrieb am

Facebook

Google+