The Elder Scrolls 5: Skyrim: DLC: Weniger, dafür umfangreicher - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84
Jetzt kaufen ab 11,69€ bei

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Elder Scrolls V Skyrim: Howard über DLC

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Kollegen von Ausgamers wollten von Todd Howard wissen, warum Bethesda auf der E3 die Xbox 360-Version, nicht die PC-Fassung von The Elder Scrolls V: Skyrim präsentiert hatte.

Die PC-Version sehe natürlich besser aus dank größerer Texturen, höherer Auflösung und weiteren grafischen Features. Mit der Konsolenfassung habe man eine gute Grundlage etablieren können, die über die PC-Version noch gesteigert werden kann. Im umgekehrten Fall - die hübscheste Version zuerst präsentieren - könnten die Leute letztendlich eher enttäuscht werden. Außerdem sei es auch logistisch einfacher, die 360-Version für Messedemos zu nehmen.

Technisch sollte man auf dem PC natürlich eh keine Quantensprünge erwarten - Bethesda hatte vor Kurzem durchblicken lassen, dass die Konsolen wie üblich die Lead-Plattform für das Rollenspiel sind.

Hinsichtlich der Pläne für die unausweichlichen Zusatzinhalte heißt es:

Und ihr hattet ja DLC erwähnt. Wir würden gerne DLC machen. Wir haben noch keine konkreten Pläne, aber das war ja in der Vergangenheit sehr erfolgreich, und wir finden es auch toll, so etwas zu machen. Momentan kann ich verraten, dass wir lieber weniger, dafür größere Zusatzpakete machen würden - mit mehr Substanz, wisst ihr. Unser Timing bei Fallout 3 war damals ziemlich chaotisch.

DLC-Pakete für Skyrim sollten mehr Ähnlichkeit mit klassischen Erweiterungen haben.



The Elder Scrolls 5: Skyrim
ab 11,69€ bei

Kommentare

Jazzdude schrieb am
mosh hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben:Wie wäre es mit einer Pferderüstung?
:ugly:
Oder ein Frisurenset.
Warum nicht einfach wieder 2 ordentliche Add-Ons wie bei Oblivion?

...
Rate mal für welches Spiel die Pferderüstung im "Addon" war
Shivering Iles hingegen war einfach nur der Hammer. Tolle Welt und echt geile Quests.
Der Hauptquest war 5 mal so gut wie der originale Hauptquest!
7yrael schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:
dcc hat geschrieben:Wahrscheinlich ist die PC-Version einfach nur Schrott und verbugt.
Ist beim release Oblivion nicht anders gewesen.
Oblivion war schon ein klein wenig verbuggt. Aber mal ehrlich kein entwickler hat es bis jetzt geschafft mich so zu erstaunen wie Bethesda. Ich hab ziemlich dumm aus der Wäsche geguckt als ich vor das erste Monster gelaufen bin, ihm einen mächtigen Feuerball Zauber rein drücken wollte, ich mich aber stattdessen geheilt habe.
Ich finde Oblivion war zu Release sehr gut spielbar. Richtig richtig ärgerlich war mMn. nur die schreckliche Lokalisierung mit "Schw. Tr. d. Leb.", und "Zum Vorwärts: W" usw.
Nightfire123456 schrieb am
dcc hat geschrieben:Wahrscheinlich ist die PC-Version einfach nur Schrott und verbugt.
Ist beim release Oblivion nicht anders gewesen.
Oblivion war schon ein klein wenig verbuggt. Aber mal ehrlich kein entwickler hat es bis jetzt geschafft mich so zu erstaunen wie Bethesda. Ich hab ziemlich dumm aus der Wäsche geguckt als ich vor das erste Monster gelaufen bin, ihm einen mächtigen Feuerball Zauber rein drücken wollte, ich mich aber stattdessen geheilt habe.
6zentertainment schrieb am
mosh hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben:Wie wäre es mit einer Pferderüstung?
:ugly:
Oder ein Frisurenset.
Warum nicht einfach wieder 2 ordentliche Add-Ons wie bei Oblivion?
die pferderüstung war aber auch als dlc bei oblivion :wink:
McWreck schrieb am
[quote="solidusbg"
Ich versteh deinen Einwand, aber is es bei dir auch nicht so dass du mache Spiele nicht einfach komplett haben willst - ich glaub dass is auch der Erfolg dieser DLC`s... Menschen waren schon immer Sammler...
[/quote]
Nein, ich sammle nicht alles, was man mir in den Weg wirft nur weil ich ein Spiel cool finde. Für mich müssen Erweiterungen (egal ob sie Addons oder DLCs heißen, obwohl es bisher keine DLCs gab, die ich als kaufwürdig empfand) neue Missionen/Gebiete/Quests haben. Was ich als gute Addons betrachte sind z.B.: BG2: Throne of Bhaal, Oblivion: Shivering Isles, die von Morrowind hab ich noch nicht durch, kann nix sagen, aber es hat sich über die keiner beschwert, Anno 1404 Venice, Neverwinter Nights Addons waren auch geil, freu mich übrigens auch auf das von dir erwähnte Divinity 2 Addon, soll cool sein, kam noch nicht dazu.
Wenn du meinst, dass dir die 30 Stunden Spaß für die paar Euro lohnenswert waren, kann ich das gut verstehen, allerdings müssen für mich Addons/DlCs andere Dinge (oben genannt) haben.
EDIT: und übrigens, was solche Kracher-DLCs angeht wie das Monte Carlo von DIRT 3 mit paar Variationen einer Strecke für so viel Geld, wo das Hauptprogramm zu wenige Strecken hatte, da gehört doch jeder abgeschossen, der den Mist kauft und so was mit sich machen lässt. Oder die DLC-Praxis bei CoD, da fragt man sich haben manche Menschen überhaupt noch eigenen Kopp
schrieb am

Facebook

Google+