3D-Rollenspiel
Entwickler:
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Leserwertung: 75% [59]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls V Skyrim: Creation Kit im Januar

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Bildquelle: Bethesda Softworks
Dass Mod-Bastler auch bei The Elder Scrolls V: Skyrim zum Zuge kommen werden, hatte Bethesda schon früher durchblicken lassen. Auf dem hauseigenen Blog lässt man jetzt verlauten: Das Creation Kit soll im Januar veröffentlicht werden. Den Spielern würden dann genau die Werkzeuge zur Verfügung stehen, mit denen die Entwickler selbst arbeiten.

Laut Angaben des Herstellers hat man eng mit Valve zusammengearbeitet, um den Steam Workshop in das Creation Kit zu integrieren. Über jenen Kanal können Mods einfach von den Nutzern hoch- bzw. heruntergeladen und bewertet werden. Wer beim Browsen in der Schule, auf Arbeit oder unterwegs einen interessanten Mod erspäht hat, kann diesen markieren bzw. vormerken - er wird dann auf dem heimischen PC beim nächsten Spielstart automatisch heruntergeladen. Der Workshop soll das bisher übliche Angebot aber nur berreichern, nicht ersetzen: Mods können nach wie vor über die klassischen Fan-Portale und Download-Spezialisten angeboten werden.

Bethesda teilt außerdem mit, dass Patch v1.2 in der kommenden Woche veröffentlicht werden soll. Das PC-Update wird zuerst erscheinen, die Konsolen werden wohl gegen Ende der Woche bedient. Fehler bei der Berechnung der Magieresistenz sollen behoben werden, auch wird das Phänomen vereinzelt rückwärts fliegender Drachen aus der Welt geschafft werden. Die vollständigen Patch-Notes sollen beim Stapellauf des Updates folgen.

Nach den Feiertagen werde es regelmäßig und häufig weitere Updates geben, mit denen man eventuelle Exploits fixen, die Spielbalance verbessern und andere auftretende Probleme angehen will, wird da noch versprochen.

Kommentare

  • Chronologie: 1.) TES5 nur ueber Steam War von vornherein klar. 2.) 1. Patch behebt keine Fehler, bindet jetzt aber TESV noch staerker an Steam Wie das? 3.) 2. Patch verursacht mehr Probleme als er loest Quelle? 4.) Creation Kit erscheint arg verspaetet und nur ueber Steam Warum verspätet? Ein  [...] Chronologie: 1.) TES5 nur ueber Steam War von vornherein klar. 2.) 1. Patch behebt keine Fehler, bindet jetzt aber TESV noch staerker an Steam Wie das? 3.) 2. Patch verursacht mehr Probleme als er loest Quelle? 4.) Creation Kit erscheint arg verspaetet und nur ueber Steam Warum verspätet? Ein Erscheinungsdatum war bis heute nicht angekündigt. Aussichten: 5.) Mods duerfen nur noch ueber Steam verteilt werden 6.) Bethesda fordert Verwertungsrechte an den Mods von den Moddern ueber neue EULA des Creation Kits 7.) Mircopayment fuer runterlanden von Mods zu 5: Falsch, siehe News. Punkt 6 und 7 halte ich für extrem unwahrscheinlich, aber gut, deine Meinung.
  • Not going to happen! Kannst ja mal versuchen den Inhalt deiner Konsolen DVD zu entpacken. Wär ja auch noch schöner wenn dieses PC exclusive Feature auf Konsolen verwurstet würde. Bei Unreal 3 ging es doch auch, zwar nur auf der PS3? aber es ging ^^
  • Creation Kit nur ueber Steam - ganz toll Bethesda. Schaut euch mal die Kommentare zu dieser Aktion auf Skyrimnexus an. Das reicht von 'not amused' ueber 'really pissed off' bis zur angekuendigten Moddingeinstellung der Modder. Die Publisher stossen ihre Kernkundschaft im mehr vor den Kopf und merken  [...] Creation Kit nur ueber Steam - ganz toll Bethesda. Schaut euch mal die Kommentare zu dieser Aktion auf Skyrimnexus an. Das reicht von 'not amused' ueber 'really pissed off' bis zur angekuendigten Moddingeinstellung der Modder. Die Publisher stossen ihre Kernkundschaft im mehr vor den Kopf und merken das nicht mal. Chronologie: 1.) TES5 nur ueber Steam 2.) 1. Patch behebt keine Fehler, bindet jetzt aber TESV noch staerker an Steam 3.) 2. Patch verursacht mehr Probleme als er loest 4.) Creation Kit erscheint arg verspaetet und nur ueber Steam Aussichten: 5.) Mods duerfen nur noch ueber Steam verteilt werden 6.) Bethesda fordert Verwertungsrechte an den Mods von den Moddern ueber neue EULA des Creation Kits 7.) Mircopayment fuer runterlanden von Mods du solltest vllt die News nochmal genauer lesen. Da steht explizit, dass Mods auch weiterhin über die normalen Download-Portale heruntergeladen werden können. Valve ist sowieso sehr Modfreundlich falls es dir noch nicht aufgefallen ist, die werden einen Dreck tun um Geld für benutzererstellte Inhalte zu verlangen, das passt einfach nicht zu denen. Und Steam musst du eh nutzen um Skyrim spielen zu können, außer natürlich du crackst es. Und mit deiner Wahrsagerei wirste ja sehn ob es so zutreffen wird, was ich aber mal arg besweifle, aber hauptsache bissl stunk machen... Ich hatte eigentlich in Zeiten, in den DLC´s fast nur noch für Geld angeboten werden, damit gerechnet dass die Veröffentlichung von einem kostenlosen Modtool postitiver aufgefasst wird, aber es gibt ja immer Leute die meckern müssen.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+