The Elder Scrolls 5: Skyrim: PC/PS3-Dawnguard lässt auf sich warten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls V: Skyrim: PC/PS3-Dawnguard lässt auf sich warten

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Xbox 360-Nutzer können die erste Erweiterung für The Elder Scrolls V: Skyrim seit einem Monat beziehen. Die Vorzugsbehandlung gibt es, da Microsoft wie schon bei Fallout 3 und Fallout: New Vegas ein Exklusivitätsabkommen mit Bethesda arrangiert hat.

Obwohl eigentlich relativ klar ist, dass Dawnguard auch auf PC und PS3 veröffentlicht wird, muss der Publisher dann auch das müßige PR-Einerlei bemühen und deutet so zumindest an, dass noch ein wenig Geduld angebracht hat. So lässt Pete Hines per Twitter verlauten: Man habe das Add-on ja für keine weitere Plattform angekündigt oder eine Timeline ausgegeben. Wenn es Neuigkeiten gibt, werde man sich schon zu Wort melden. In einer zweiten Nachricht, heißt es dann, er habe nur sagen wollen, dass unmittelbare Erwartungen/Forderungen unbegründet seien. Es sei ja nicht so, dass es da nie irgendwelche Neuigkeiten geben wird.
 

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Ich hätte das Spiel überhaupt nicht vor der Goty zocken sollen, wann lerne ich es eigentlich. Der 11.11. war sowieso ein Fantasie-Datum für den Release, das Spiel konnte gar nicht fertig sein.
Dann gab es haufenweise Patches mit Verbesserungen, die unwichtig waren, während die haarsträubenden(die man mit zwei Zeilen Script hätte verbesern können) nicht gefixt wurden und mit neuen ärgerlichen Fehlern bis hin zu Crashes. Und es dauerte lange, bis man die kaputte Engine neu kompiliert hatte und die Speicher- und Performance-Lecks fixte, sowie das Flag für mehr Speicher setzte. Das wurde erst gemacht, nachdem in jedem Forum die Entwickler als Idioten beschimpft wurden, die nicht mal eine Engine richtig kompilieren können, da das Spiel ohne SkyBoost und 4GB-Enabler überhaupt nicht richtig lauffähig war, z.B. auf meinen Quadcore mit guter Karte und 6 GB RAM.
Und ich hinkte andauernd hinterher, versuchte ohne CK selbst zu fixen, was geht, während man nach jedem Patch auf die neuen Tools-Versionen warten musste.
Als dann das CK rauskam, wollte ich eigentlich Vollgas mit Mods geben, habe selbst noch einen online gestelllt, aber dann merkte ich, dass ich Sykrim nur noch als Puppenstube zockte, wo neue Brüste die einzigen Highlights waren.
Und jetzt noch die Frechheit mit der willentlich verzögerten Auslieferung von Inhalten. Aber macht ja nichts, da Dawnguard so notwendig ist, wie ein Kropf oder auch wie Anchorage für Fallout 3, Dead Money für NV und Pinneacle Station für Mass Effect.
Mich spaltet die Firma Bethesda irgendwie. Zum einen schätze ich es, dass man GECK/CK von ihnen geschenkt kriegt, zum anderen ist es auch irgendwie eine Notwendigkeit, um das Spiel länger zocken zu können. Ansonsten wiederholen sie die selben Fehler und Strukturschwächen immer und immer wieder, scheinen keinerlei Qualitätsmanagement zu haben und das bei den Scriptern in der Bude, die an jedem anderen Ort aussser vielleicht in einer Frittenbude ausgelacht würden,...
Trimipramin schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:Ich werde meine Mods vom Steamworkshop nehmen bis Dawnguard erschienen ist.
Wir modder bescheren Bethesda mehr Geld als Microsoft ihnen jemals für Exclusives geben wird.
Ich finde es eine Frechheit an sich, dass ausgerechnet die Platform auf der am meisten verkauft wird unter sowas leidet.
Recht haste! Und überhaupt kommt mir sein dünnes da n bissl hochnäsig vor, solls klar machen un gut is. immer dieses gelaber^^
Enthroned schrieb am
DerSpecht hat geschrieben:
Scorcher24 hat geschrieben:Ich werde meine Mods vom Steamworkshop nehmen bis Dawnguard erschienen ist.
Wir modder bescheren Bethesda mehr Geld als Microsoft ihnen jemals für Exclusives geben wird.
Ich finde es eine Frechheit an sich, dass ausgerechnet die Platform auf der am meisten verkauft wird unter sowas leidet.
Skyrim hat sich mit Sicherheit nicht am meisten auf dem PC verkauft falls Du das meinst. Ansonsten bitte eine Quelle falls ich mich irren sollte, aber das tue ich mich in diesem Fall garantiert nicht.
Ansonsten, so wie ich das mitbekommen habe, ist Dawnguard alles andere als gut, wahrscheinlich kein Vergleich zu Shivering Isles. Ich fand auch skyrim an sich alles andere als gut, die ersten Stunden waren genial, aber die tolle Atmo und Kulisse bzw. das Setting retten auch nicht das langweilige und generische Gameplay des Spiels.
Skyrim ist was man draus macht.
http://www.tes-5-skyrim.de/forum/4-allg ... tml#125760
Dürfte auch auf Konsole möglich sein, zumindest Kompass abstellen etc.
Ich persönlich denke aber auch, dass Skyrim auf dem PC am häufigsten verkauft oder zumindest darauf gespielt wird.. Auch daraus resultierend, dass Spieler die einmal von Mods "probiert" haben, nicht mehr davon lassen können. Was eventuell dagegen spricht sind die mit großer Wahrscheinlichkeit zahllosen Raubkopien im Umlauf. Die größte Anhängerschaft auf lange Sicht hat wohl aber nur der PC. Spielt man Skyrim nach 6 Monaten auf Konsole ist es immernoch das gleiche. In 6 Monaten auf dem PC gibt es sicherheit 20-30 gute neue Mods.
DerSpecht schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:Ich werde meine Mods vom Steamworkshop nehmen bis Dawnguard erschienen ist.
Wir modder bescheren Bethesda mehr Geld als Microsoft ihnen jemals für Exclusives geben wird.
Ich finde es eine Frechheit an sich, dass ausgerechnet die Platform auf der am meisten verkauft wird unter sowas leidet.
Skyrim hat sich mit Sicherheit nicht am meisten auf dem PC verkauft falls Du das meinst. Ansonsten bitte eine Quelle falls ich mich irren sollte, aber das tue ich mich in diesem Fall garantiert nicht.
Ansonsten, so wie ich das mitbekommen habe, ist Dawnguard alles andere als gut, wahrscheinlich kein Vergleich zu Shivering Isles. Ich fand auch skyrim an sich alles andere als gut, die ersten Stunden waren genial, aber die tolle Atmo und Kulisse bzw. das Setting retten auch nicht das langweilige und generische Gameplay des Spiels.
schrieb am

Facebook

Google+