The Elder Scrolls 5: Skyrim: Dragonborn-DLC im Dezember - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84
Jetzt kaufen ab 11,69€ bei

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls V: Skyrim: Dragonborn-DLC im Dezember

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Vor zwei Wochen hatte es bereits einen Hinweis auf das nächste größere DLC-Paket für The Elder Scrolls V: Skyrim gegeben, dank einiger Referenzen im 1.8er Patch für das Rollenspiel. Heute kündigte Bethesda das Dragonborn (Trailer) getaufte Update dann auch offiziell an und bestätigte, dass die Reise gen Solstheim gehen wird.

Dragonborn soll am 4. Dezember auf Xbox Live erscheinen und wird wie Dawnguard 1600 Microsoft-Punkte bzw. 20 Dollar kosten. Die PC-Version dürfte dann wie üblich einen Monat später folgen. Neuigkeiten zum Status der Zusatzinhalte für die PS3-Version von Skyrim gibt es derweil nicht.


Quelle: Pressemitteilung
The Elder Scrolls 5: Skyrim
ab 11,69€ bei

Kommentare

DanMayCry schrieb am
Sieht ganz schick aus, könnte etwas werden. Vielleicht ist das ja mein Athmosphäre-Add-On, damit ich Skyrim mal weiter spiele. Oblivion habe ich geliebt aber Skyrim ist einfach...langweilig in meinen Augen. Und viel zu mächtig war man gleich am Anfang. Aber auf den DLC freue ich mich.
Marobod schrieb am
Mich wuerd interessieren ob es noch den ort namens Raven Rock gibt, den man in Bloodmoon ausbauen durfte, und die diverse Architketur imTrailer duerfte mit dem Exodus der "Vvardenfeller-Dunmer" zu tun haben, welche sich nach dem Vulkanausbruch entweder nach Skyrim oder nach Solstheim begaben (sofern sie nicht im Kernland blieben um die Argonier zu bekaempfen) und dort ansiedelten gehoert Solstheim politisch wie geographisch zu Morrowind. Bin gespannt, wie sehr die insel sich veraendert hat. Was mich ein wenig stoert, ein Modder hat sich Anfang des jahres selbst mit dem Neubau Solstheims befaßt und ist fast fertig, da kuendigen die dieses DLC an ... immerhin hat er reagiert http://solstheim4e.blogspot.co.uk/
flying mettbrot schrieb am
ich wünsche mir, dass die deutsche videospielpresse mal die nähere vergangenheit von bethesda bezüglich ihrer ps3-veröffentlichungen beleuchtet (fallout 3, fallout new vegas, skyrim).
als ich skyrim gekauft habe, wusste ich nicht, was bethesda für eine vergangenheit auf der ps3 hat.
diese vergangenheit hat spieler, die z.b. mit fallout new vegas (ultimate edition) ihre erfahrungen gemacht haben, dazu veranlasst, bei bethesda bezüglich der ps3-version von skyrim (technik, support) nachzufragen und wurden daraufhin von bethesda knallhart angelogen. bekannte technische probleme wurden verschwiegen, um den release nicht zu gefährden. man hat hinterher sogar zugegeben, vor release von diesen problemen gewusst zu haben.
wir hatten in der vergangenen woche das thema mit dem verhältnis der spielepresse zu entwicklern und publishern. bethesda wäre ein geeignetes objekt für die presse, sich zu emanzipieren, in dem man nicht nur vergangene taten nochmal schön groß und breit ans licht bringt, wo alle es sehen können, sondern gleichzeitig die veranwortlichen bei bethesda unter druck setzt. nicht nur jetzt, sondern auch und vor allem dann, wenn wieder mal ein großes spiel (fallout 4 z.b.) angekündigt und beworben wird.
als spieler hat man nämlich leider keine möglichkeit, an die antworten zu kommen, die einen interessieren, da man schlicht ignoriert wird.
was bleibt ist, alle produkte, die auch nur im entferntesten mit bethesda im zusammenhang stehen (z.b. dishonored) nicht zu kaufen.
allen xbox360- und pc-spielern viel spaß mit "dragonborn" und allen anderen skyrim-addons.
The Chosen Pessimist schrieb am
Könnte mir gut vorstellen es zusammen mit Dawnguard in einem Sale Mal zu kaufen, denn es schaut sehr schön aus, aber 20? will ich dafür nicht zahlen.
Hij@ck3r schrieb am
Wenn der Solstheim-Ausflug auch nur halb so gut wird wie bei Morrowind, freu ich mich jetzt schon druaf. Fand Bloodmoon damals seehr cool! Mal gespannt, was Bethesda sich so einfallen lässt für die Insel. Nord, alte Steingräber und Methallen gibts ja bereits im Hauptspiel.
schrieb am

Facebook

Google+