The Elder Scrolls 5: Skyrim: Umsetzung für PS4 & Xbox One geplant? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
2017
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Skyrim: Umsetzung für PS4 & Xbox One geplant?

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bekommt die Definitive Edition von Tomb Raider eine Schwester aus dem Hause Bethesda? Auf der offiziellen US-Webseite von The Elder Scrolls 5: Skyrim ist die Zahl der vom Hersteller angegebenen Plattformen mysteriös gewachsen. 

Bei den Angaben zu den Systemen, auf denen das Rollenspiel verfügbar ist, sind PC, Xbox 360 und PS3 in Fettschrift aufgeführt - in Normalschrift folgen aber noch PS4 und Xbox One. Auf der deutschen Webseite sind hingegen nur die aktuellen Plattformen angegeben.

Der Hersteller hat sich bis dato noch nicht zu jenem Umstand geäußert. Die Kollegen vonn OnlySP berichten von einer angeblichen E-Mail, in der Bethesda eine Ankündigung für den 14. Januar in Aussicht stellt. Dies war zuvor als möglicher Termin der Enthüllung von Fallout 4 gedeutet worden, angesichts der Webseiten-Änderung könnte es sich aber auch um eine Portierung von Skyrim handeln.

Update: Laut Pete Hines handelt es sich um einen Fehler in Bethesdas Web-System, der darin resultierte, dass gewisse Plattformen falsch angezeigt wurden.



Letztes aktuelles Video: Skywind-Mod


Kommentare

TheLaughingMan schrieb am
Master Chief 1978 hat geschrieben:
TheLaughingMan hat geschrieben:
Wie sage ich das am netteste...
Bullshit
Mods sind schon alleine notwendig um wieder zu kriegen was man bereits in Oblivion hatte. Wieso z.B. soll ich jedes gottverdammte mal wenn ich einen neuen Char beginne diesen dümmlichen Prolog spielen? Wieso kann ich keine Metalle einschmelzen? Wieso kann ich keine 2 Schwerscheiden am Gürtel oder auf dem Rücken haben?
Für solche banalen, eigentlich selbstverständlichen Sachen die Bethesda hätte einbauen sollen sind Modder da.

Bei Oblivion musstest du auch jedesmal den Prolog neu spielen, es sei den du hast dir einen Save kurz vor dem ausgang der Katakomben angelegt, da half auch erst eine Mod. Genauso bei Morrowind, klar könnte Bethesda hier nachbessern aber als Spieler kann man auch mal seinen Grips benutzen.
Was du mit Metalle einschmelzen meinst ist mir jetzt nicht ganz klar aber du kannst zumindest Metallerze die du findest zu Metall schmelzen um daraus dann Waffen oder Rüstungen zu schmieden.
Bei den 2 Schwertscheiden gebe ich dir recht, da ich aber eh nur die Ego sicht nutze stört mich das eigentlich kaum.
Es gibt sicher einiges was noch besser werden muss aber das gibt es eigentlich bei jedem Spiel und allen kann man es eh nie recht machen.

AAARRRRGGHHHH, das ist doch genau der Punkt! Bei Oblivion kann ich einen Spielstand machen bevor ich die Kanalisation verlasse, und wenn ich einen neuen Charakter machen will lade ich einfach den Spielstand, das Spiel fragt mich ob ich, bevor ich das Main Game beginne nochmal was ändern will, und dann passe ich den Charakter eben an.
Bei Morrowind ist das so bevor ich das Zensus Büro verlasse
Bei Fallout 3 den Bunker
Bei New Vegas Goodsprings
Warum hat also keiner dran gedacht diese Frage zu implentieren bevor man bei Skyrim die Höhle unter Helgen...
Jondoan schrieb am
Nicht zu vergessen, dass man mit den Mods mal eben all seine Begleiter dabei haben kann, unendlich große Inventare und sich Unsterblichkeit ercheaten kann.
So sehen Modder das Spiel ;)

Hatte wie gesagt auch Mods drauf, die mich eher überfordert haben. Auf Ps3 habe ich dann:
1) einen neuen Charakter gemacht, bin mit ihr nach Rifton und habe den Bug ausgenutzt, um meine Sprachkünste und den Level hochzupushen (um auch die Gegner mitzuleveln).
2) nur auf Mana geskillt
3) das Spiel auf Meister gestellt und mir die gefährliche Aufgabe gesetzt, mich von Falkenring zur Zaubereruni (Winterfeste? Gott ist das lange her...) durchzukämpfen.
Auf dem Weg ließen zahlreiche wertvolle Begleiter ihr Leben für meine selbstauferlegte Quest, dutzende Male musste ich wegrennen, mich verstecken und elende Umwege in Kauf nehmen. Ein anderes Mal habe ich einen ähnlichen Charakter erstellt, allerdings nur auf Schleichen und Bogenschießen getrimmt. Verändert irgendwie das ganze Spiel, wenn ein gegnerischer Pfeil schon das Ende sein kann, geschweige denn ein Schwinger mit der Axt! War auf einmal wieder spannend, generische Banditencamps auszunehmen.
Außerdem hab ich noch einen Speicherstand, bei dem ich jeden Drachen mit einem Faustschlag auslösche oder ihn einfach mit diesem Ultra-Kamehameha verbrutzle, da ich ja unbegrenzt Mana habe. Ja, richtig auf Konsole.
So sehen kreative Leute (mit zuviel Zeit) das Spiel ;)
Master Chief 1978 schrieb am
TheLaughingMan hat geschrieben:
Wie sage ich das am netteste...
Bullshit
Mods sind schon alleine notwendig um wieder zu kriegen was man bereits in Oblivion hatte. Wieso z.B. soll ich jedes gottverdammte mal wenn ich einen neuen Char beginne diesen dümmlichen Prolog spielen? Wieso kann ich keine Metalle einschmelzen? Wieso kann ich keine 2 Schwerscheiden am Gürtel oder auf dem Rücken haben?
Für solche banalen, eigentlich selbstverständlichen Sachen die Bethesda hätte einbauen sollen sind Modder da.

Bei Oblivion musstest du auch jedesmal den Prolog neu spielen, es sei den du hast dir einen Save kurz vor dem ausgang der Katakomben angelegt, da half auch erst eine Mod. Genauso bei Morrowind, klar könnte Bethesda hier nachbessern aber als Spieler kann man auch mal seinen Grips benutzen.
Was du mit Metalle einschmelzen meinst ist mir jetzt nicht ganz klar aber du kannst zumindest Metallerze die du findest zu Metall schmelzen um daraus dann Waffen oder Rüstungen zu schmieden.
Bei den 2 Schwertscheiden gebe ich dir recht, da ich aber eh nur die Ego sicht nutze stört mich das eigentlich kaum.
Es gibt sicher einiges was noch besser werden muss aber das gibt es eigentlich bei jedem Spiel und allen kann man es eh nie recht machen.
Swatfish schrieb am
okey es handelte sich um einen Fehler. Hätte sich aber für Leute die nur die Konsolenversion gespielt haben evtl gelohnt.
Habe knapp 190 Stunden mit der PS3 Version verbracht und dann beim Kollegen die mit Grafikmods aufgehübschte PC Version gesehen. Da lag locker ne Generation zwischen^^
schrieb am

Facebook

Google+