The Elder Scrolls 5: Skyrim: Special Edition mit überarbeiteter Grafik für PC, PS4 und Xbox One bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition für PC, PlayStation 4 und Xbox One angekündigt

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda hat The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition für PC, PlayStation 4 und Xbox One angekündigt. Die Special Edition umfasst alle Download-Erweiterungen von Skyrim und verbesserte Grafik - u.a. werden volumetrische Effekte, dynamische Tiefenschärfe und Screen Space Reflections genannt. PC-Mods werden ebenfalls auf den Konsolen funktionieren - ähnlich wie bei Fallout 4. Veröffentlichungstermin ist der 28. Oktober 2016. Zu sehen ist die Special Edition ab 3:18 Min. im folgenden Video.

Alle Besitzer von The Elder Scrolls 5: Skyrim mit allen Erweiterungen (Dawnguard, Hearthfire und Dragonborn) oder der Legendary Edition bei Steam erhalten das Upgrade auf die Skyrim Special Edition kostenlos.


Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)



Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Marobod schrieb am
monotony hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:Witcher Kampfsystm sind 2 Schlagknoepfe , ohne Varianz harter Schlag, leichter Schlag , das ist Fakt, man koennte meinen er hat in seinen jahren des trainings weit mehr Kombinationen gelernt.

das stimmt einfach nicht. skillt man entsprechend, hat man beim halten beider schläge die fähigkeiten Whirl und Rend. weitere schlagvarianten ergeben sich durch die aneinanderreihung von schlägen. geralt schlägt nicht mit jedem leichten schlag auf die gleiche weise zu.
das kampfsystem besteht, wie ich nun schon ausgiebig erklärt habe, nicht nur aus blankem zuschlagen und inwiefern skyrim da jetzt viel komplexer ist, musst du mir auch mal erklären.
Marobod hat geschrieben:Ich weiß auch nicht wieso es Dich stoert, daß ich das kampfsystem mies finde, die dazugehoerige kamerafuehrung und das Anvisieren sind auch katastrophal.
Gehoerst Du zu denen, die andere Meinungen udn Eindruecke nicht zulassen? Die anderen die keine Tomaten essen moegen, weil sie ihnen nicht schmecken noch vorsaetzlich reinwuergen oder unterjubeln?

mich stört nicht, dass dir das kampfsystem nicht gefällt, sondern dass du es herunterspielst und falsch darstellst. es ist eine sache, etwas nur nicht zu mögen, und eine andere, darüber abzulästern.

Lies Dir meine Posts nochmal durch, DU verrenst Dich.
Ich habe nicht gesagt, daß Skyrim ein komplexeres kampfsystem hat, ich sagte es fuehlt sich direkter und echter an ;)
Und das es auf jeden fall auch ein paar Schlagvariationen hat, und das ihm auch die Kombinationen fehlen.
komplexere kampfsysteme habe ich bei "Kengo" oder wenn ich einen der "Way of...
monotony schrieb am
Marobod hat geschrieben:Witcher Kampfsystm sind 2 Schlagknoepfe , ohne Varianz harter Schlag, leichter Schlag , das ist Fakt, man koennte meinen er hat in seinen jahren des trainings weit mehr Kombinationen gelernt.

das stimmt einfach nicht. skillt man entsprechend, hat man beim halten beider schläge die fähigkeiten Whirl und Rend. weitere schlagvarianten ergeben sich durch die aneinanderreihung von schlägen. geralt schlägt nicht mit jedem leichten schlag auf die gleiche weise zu.
das kampfsystem besteht, wie ich nun schon ausgiebig erklärt habe, nicht nur aus blankem zuschlagen und inwiefern skyrim da jetzt viel komplexer ist, musst du mir auch mal erklären.
Marobod hat geschrieben:Ich weiß auch nicht wieso es Dich stoert, daß ich das kampfsystem mies finde, die dazugehoerige kamerafuehrung und das Anvisieren sind auch katastrophal.
Gehoerst Du zu denen, die andere Meinungen udn Eindruecke nicht zulassen? Die anderen die keine Tomaten essen moegen, weil sie ihnen nicht schmecken noch vorsaetzlich reinwuergen oder unterjubeln?

mich stört nicht, dass dir das kampfsystem nicht gefällt, sondern dass du es herunterspielst und falsch darstellst. es ist eine sache, etwas nur nicht zu mögen, und eine andere, darüber abzulästern.
Marobod schrieb am
monotony hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:
monotony hat geschrieben:entweder hattest du einen falschen eindruck oder du hast bewusst versucht, das witcher kampfsystem herunterzuspielen. es klang herablassend und falschdarstellend, deshalb unsere antworten. über persönlichen geschmack lässt sich schlecht streiten.

Bei Geschmack gibt es keinen falschen Eindruck, ich finde zBsp auch Tomaten schmecken scheußlich, wenn ich mit ihnen Koche, tue ich vieles um ihren Geschmack zu aendern oder mit paprika zu uebertynchen/ergaenzen (echten Paprika) , daher sag ich ja auch von mir : das System in Witcher ist fuer mich ziemlich oberflaechlich und arcadig.

tja, vielleicht hast du tomaten noch nie richtig gut zubereitet gegessen. wenn du einen falschen eindruck von etwas hast, dann kannst du auch nicht erkennen, ob etwas wirklich nach deinem geschmack ist.
dass das kampfsystem jedenfalls nicht nur aus einer taste besteht, ist keine frage des geschmacks.
das ist ein fakt.

Ich mag den geschmack von Tomaten nicht ;) das ist einFakt.
Witcher Kampfsystm sind 2 Schlagknoepfe , ohne Varianz harter Schlag, leichter Schlag , das ist Fakt, man koennte meinen er hat in seinen jahren des trainings weit mehr Kombinationen gelernt.
Ich weiß auch nicht wieso es Dich stoert, daß ich das kampfsystem mies finde, die dazugehoerige kamerafuehrung und das Anvisieren sind auch katastrophal.
Gehoerst Du zu denen, die andere Meinungen udn Eindruecke nicht zulassen? Die anderen die keine Tomaten essen moegen, weil sie ihnen nicht schmecken noch vorsaetzlich reinwuergen oder unterjubeln?
monotony schrieb am
Marobod hat geschrieben:
monotony hat geschrieben:entweder hattest du einen falschen eindruck oder du hast bewusst versucht, das witcher kampfsystem herunterzuspielen. es klang herablassend und falschdarstellend, deshalb unsere antworten. über persönlichen geschmack lässt sich schlecht streiten.

Bei Geschmack gibt es keinen falschen Eindruck, ich finde zBsp auch Tomaten schmecken scheußlich, wenn ich mit ihnen Koche, tue ich vieles um ihren Geschmack zu aendern oder mit paprika zu uebertynchen/ergaenzen (echten Paprika) , daher sag ich ja auch von mir : das System in Witcher ist fuer mich ziemlich oberflaechlich und arcadig.

tja, vielleicht hast du tomaten noch nie richtig gut zubereitet gegessen. wenn du einen falschen eindruck von etwas hast, dann kannst du auch nicht erkennen, ob etwas wirklich nach deinem geschmack ist.
dass das kampfsystem jedenfalls nicht nur aus einer taste besteht, ist keine frage des geschmacks.
das ist ein fakt.
Marobod schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben: wall of text

Will dir sicher nicht deinen persönlichen Geschmack absprechen. Jeder wie er mag.
Aber in Witcher hat man halt mehr Möglichkeiten - es ist quasie ein Dark Souls in Light und oberflächlicher..
Aber es hebt sich, alleine durch die Möglichkeiten und den Flow, von dem KS in Skyrim ab.
Jetzt mal fernab von Realismus - sondern rein auf das Gameplay reduziert.
Und das liegt auch nicht unbedingt an 3rd Person, meiner meinung nach.
Denn bsp in Dying Light ist der Nahkampf sehr viel besser umgesetzt als in Skyrim.
Btw. für mich ist das hier ledeglich n Meinungsaustausch mit gleichgesinnten.
In Gehirnwäschen verpassen, bin ich glaub ich nicht so begabt :wink:

Dying Light ist maximal on par was das kaempfen angeht, ganz einfach auf die Grundmoves reduziert, sind sie nur gleich.Links gedrehter Schlag, von rechts gedrehter Schlag, Powermove, die haben sogar beide Zeitlupen/Killcam Effekte. Ausweichen kann man auch in beiden , die Waffenauswahl ist eine groeßere bei Skyrim, dafuer hat man einzelne Takedownmoves in DL und natuerlich die Moves die man im Sprint + Ducken oder Springen machen muß, ein wenig umstaendlich aber erwaehenswert, der Kick ist naja, ich haette mir mehr Martial Arts gewuenscht, immerhin ist der Mann parkourerfahren (schaut euch mal Kampfszenen aus Banlieu 13 an, die beiden protagonisten sind quasi von Anfang an in der parkourszene und machen alle Stunts selbst)
Wie gesagt, das Skyrim kampfsystem ist solide, nicht ueberwaeltigend, keinesfalls schlecht in meinen Augen, es ist ausbaufaehig, und ich stimme zu 3rd oder 1st person spielen nur eine marginale Rolle, wobei ich 1st person vorziehe, einfach aus gewohnheit und der uebersicht willen (tatsaechlich habe ich einen besseren ueberblick wo ich,der Feind und die Hindernisse sind, real Life...
schrieb am

Facebook

Google+