The Elder Scrolls 5: Skyrim: Special Edition: Systemanforderungen, Verbesserungen und Live-Action-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
28.10.2016
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Auch wenn die Texturen hier im Detail schwächer sind: Dieses Abenteuer sollte sich kein Rollenspieler entgehen lassen!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Etwas ansehnlicher als auf den Konsolen, ansonsten das identische epische Erlebnis!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
90

“Episch, prächtig und unheimlich fesselnd: Das ideale Rollenspiel für lange Winterabende!”

Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
83

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden. Zudem sind auf der PS4 nicht alle Mods zugelassen.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Elder Scrolls 5: Skyrim
84

“Das Skyrim-Komplettpaket ist nach wie vor ein episches Abenteuer, dessen inhaltliche Qualitäten, Mod-Unterstützung und visuelle Verbesserungen von gewissen technischen Mankos überschattet werden.”

Leserwertung: 75% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition: Systemanforderungen, Verbesserungen und Live-Action-Trailer

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition hat den Goldstatus erreicht. Das überarbeitete Action-Rollenspiel von den Bethesda Game Studios ist damit fertig und wird am 28. Oktober 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Auf den Verkaufsstart soll der Live-Action-Trailer (siehe unten) einstimmen.

Mit der Neuveröffentlichung des Spiels wurden viele Aspekte überarbeitet und neu hinzugefügt, darunter:
  • Mod-Unterstützung auf Konsolen
  • Überarbeitete Grafik und Effekte
  • Volumetrische Beleuchtung
  • Dynamische Tiefenschärfe
  • Screen Space Reflections
  • Neue Schnee- und Wasser-Shader
  • Native 4K-Unterstützung auf PlayStation 4 Pro

Erforderlicher Speicherplatz auf Konsole
  • PS4: 20 GB (Nordamerika) bzw. 33 GB (Europa)
  • Xbox One: 17 GB (Nordamerika) bzw. 25 GB (Europa)

Systemanforderungen für PC
Minimal
  • Windows 7/8/10 (64-Bit-System erforderlich)
  • Intel i5-750/AMD Phenom II X4-945
  • 8 GB RAM
  • 12 GB freier Festplattenspeicher
  • NVIDIA GTX 470 mit 1 GB /AMD HD 7870 mit 2 GB

Empfohlen
  • Windows 7/8/10 (64-Bit-System erforderlich)
  • Intel i5-750/AMD Phenom II X4-945
  • 8 GB RAM
  • 12 GB freier Festplattenspeicher
  • NVIDIA GTX 780 mit 3 GB /AMD R9 290 mit 4 GB

Das Spiel kann im Einzelhandel und digital vorbestellt werden. Zusätzlich erhalten Steam-Nutzer, die das Spiel inklusive aller DLCs bereits besitzen, die Skyrim Special Edition kostenlos. Nähere Informationen findet ihr auf Steam.



Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

adventureFAN schrieb am
Hab übrigens jetzt mal den Trailer gesehen... meine Fresse was die für ein Spektakel für ein Remaster machen oO"
MannyCalavera schrieb am
Gibts eigentlich irgendwo richtiges Gameplay zu sehen? Abgesehen vom E3 Trailer meine ich. Konnte nichts finden. Mich würden die optischen Verbesserung schon mal interessieren.
Ansonsten: Ich kann jeden Kritikpunkt verstehen. Sei es das Kampfsystem, die schwache Story, die nervigen Drachen usw. Und auch ich liebe Witcher 3 und muss sagen, dass der Hexer eigentlich in allen Bereichen besser ist..
Dennoch verbinde ich mit Skyrim eine ganz besondere Zeit, ich bin damals völlig in der Welt versunken und habe es wochenlang durchgesuchtet. So eine Atmosphäre habe ich nur bei ganz wenigen Spielen gesehen. Das mit dem kampfsystem fiel mir aber auch nie als so gravierend auf, da ich immer als Bogenschütze unterwegs war. Ich freu mich riesig auf das Remaster. :Hüpf:
Randall Flagg78 schrieb am
Gotenks0815 hat geschrieben:Schon 60 Kommentare und bisher konnten es sich nur Zwei nicht verkneifen, mal wieder zu betonen wie langweilig sie das Spiel finden. Der Rest hat dann scheinbar kappiert, wie sinnlos es ist sowas unter ne Remastered Version zu posten in der nur die Grafik verändert wird. Es besteht wohl doch noch Hoffung, das irgendwann auch der letzte Check das manchen das Spiel so gefällt.

Da ich davon ausgehe, dass ich auch gemeint bin, will ich Dir gerne antworten:
Wie Du nachlesen kannst, war es alles andere als "Bashing". Mir gefiel Skyrim damals anfangs sehr gut, bis dieser "Tretmühleneffekt" einsetzte, den ich mittlerweile bei vielen Open World Spielen empfinde.
Und bei den Beth Spielen setzt er irgendwie immer ein, so ist es nun mal, bei mir selbst. Warum genau darf ich das nicht schreiben?
Ich habe ein Beispiel genannt, wo es nach MEINEM EMPFINDEN besser gelöst wurde und dies auch begründet.
Du wirfst nun vor, es handele sich ausschließlich um "Langeweile".
Könntest Du dies bitte begründen? So entsteht dann, mitunter, eine Diskussion und dafür ist ein Forum da.
Das ich den Leuten trotzdem viel Spaß gewünscht habe, und das sogar 2x, weil ich nämlich absolut nachvollziehen kann, warum man Skyrim gut findet, hast Du natürlich geflissentlich überlesen.
Ich freue mich, auf weitere Argumentation Deinerseits, da ich davon ausgehe, dass Du kein fanatischer Fan bist, der nur einem pawlowschen Reflex nachging, als sein Lieblingsspiel nicht, in den höchsten Tönen, gepriesen wurde. :wink:
Randall Flagg78 schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich hab vor kurzem nochmal versucht den Hexer, nach angefangenen 20 Stunden, weiterzuspielen. 5 Stunden habe ich nochmal drauf gekriegt dann war Schluss. Ich denke das wars jetzt auch. Ich komme bei dem Spiel einfach nicht an den Punkt wo es Spass macht und ich denke der kommt auch nicht mehr.
Aber die Kritikpunkte die du ansprichst hat der Hexer doch auch. Der ist von Anfang an viel zu mächtig und das Kampfsystem (wie überhaupt die ganze Steuerung) ist mindestens ebenso grottig. Also da schenken sich beide nicht viel.

Na ja, dass ein Hexer übermächtig ist, ist ja irgendwie auch nichts neues und, angesichts der Buchvorlagen, auch vollkommen verständlich.
Das Kampfsystem ist wirklich nichts besonderes, da gebe ich Dir recht. Aber um Längen besser als das von Skyrim, ist es allemal, aus meiner Sicht.
Ich hab bisher alle Dark Souls Teile gespielt, Ninja Gaiden und den Witcher 2x. Einmal auf "Blut, Schweiß und Tränen" und dann nochmal auf Todesmarsch. Ich beiße mir gerne mal die Zähne aus.
Bisher hab ich nur, bie 2 Spielen, auf leicht umgestellt: Das eine war Dragon Age Inquisition, weil ich die Kämpfe unglaublich langweilig fand und das andere war Skyrim.
Bei letzterem deswegen, weil ich dauernd gestorben bin, da ich einfach niemanden getroffen habe, mit dieser elendigen Fuchtelei.
Mir kam das immer vor, als würde ich Topfschlagen machen, mit entsprechenden Ergebnissen.
Wie schon gesagt, ist das Kampfsystem, beim Witcher, sicher nicht ideal. Aber, auf den höheren Graden gewinnt es tatäschlich, vor allem wenn man sich die Mühe macht, die vielen Tränke und Öle, die man herstellen kann, auch einzusetzen.
Scheinen aber nicht viele zu machen. Auf der One kann man, unter Erfolgen, die Statistiken, mit anderen Spielern vergleichen.
Ich bin, bei den gebrauten Tränken, mit großem Abstand, der...
sourcOr schrieb am
Das funktioniert auf 4players halt so. Im Rest des Forums is wenig los, also verlagert sich das alles in die News-Beiträge. Da reicht dann schon, dass das ein oder andere Thema nur erwähnt wird und man kniet sich wieder in Grundsatzdiskussionen.
schrieb am

Facebook

Google+