Grand Theft Auto: Vice City: iOS/Android-Version kommt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar Games
Release:
Q1 2013
02.12.2012
02.12.2012
15.02.2009
08.11.2003
 
Keine Wertung vorhanden

“Grandiose 80er-Action mit spannenden Missionen und viel spielerischer Freiheit.”

Test: Grand Theft Auto: Vice City
60

“Der größere Bildschirm ermöglicht größere Icons - dadurch haben iPad-Spieler die Nase leicht vorn. Die Bedienung bleibt trotzdem schwammig.”

Test: Grand Theft Auto: Vice City
56

“In seinem Kern auch nach zehn Jahren immer noch ein exzellentes Spiel - aber die lausige Steuerung raubt viel vom Spaß.”

Test: Grand Theft Auto: Vice City
91

“Grandiose 80er-Action mit spannenden Missionen und viel spielerischer Freiheit.”

Test: Grand Theft Auto: Vice City
93

“Grandiose 80er-Action mit spannenden Missionen und viel spielerischer Freiheit.”

Leserwertung: 89% [19]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grand Theft Auto: Vice City: iOS/Android-Version kommt

Grand Theft Auto: Vice City (Action) von Take 2 Interactive
Grand Theft Auto: Vice City (Action) von Take 2 Interactive - Bildquelle: Take 2 Interactive
Rockstar erinnert daran, dass GTA Vice City in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiert: Der zuerst auf der PS2 veröffentlichte Oldie ist mittlerweile ein Jahrzehnt alt. Um jenen Umstand zu feiern, will der Hersteller in den nächsten Tagen ein paar bis dato noch nie gezeigte Artworks veröffentlichen und einen Trailer ins Netz packen, mit dem man einige der Höhepunkte des Spiels zelebrieren will.

Das Studio kündigte erwartungsgemäß auch das an, was man bereits zum Jubiläum von Grand Theft Auto III gemacht hatte: GTA: Vice City wird auf iOS und Android portiert.

"The upcoming mobile version of Grand Theft Auto: Vice City brings the full experience to mobile devices, featuring native high-resolution graphics and several enhancements unique to the iOS and Android platforms."

Wer wissen will, wie sich die Umsetzung des Vorgängers so schlug, kann hier den 4P-Test nachlesen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Nightfire123456 schrieb am
Trimipramin hat geschrieben:Es freut mich wirklich für jene, welche es sich kaufen wollen. Für mich als PC Spieler wäre es schön, würde sich R* mal dazu bequemen, eine GTA HD-Edition mit allen bisher erschienen GTA´s ab GTA3 auf den Markt hauen. Und bitte mit nachträglichem &vollständigem Controller Support, sprich Rechter Stick = umschauen.
Würd ich einiges für springen lassen, wv sag ich lieber ned :lol:
Das ist mal eine richtig gute Idee!
Trimipramin schrieb am
Es freut mich wirklich für jene, welche es sich kaufen wollen. Für mich als PC Spieler wäre es schön, würde sich R* mal dazu bequemen, eine GTA HD-Edition mit allen bisher erschienen GTA´s ab GTA3 auf den Markt hauen. Und bitte mit nachträglichem &vollständigem Controller Support, sprich Rechter Stick = umschauen.
Würd ich einiges für springen lassen, wv sag ich lieber ned :lol:
Bloody Sn0w schrieb am
Oldholo hat geschrieben:Seit jeher? "Vollwertige" Spiele?
Wir reden hier vom iOS und von Android, beides nicht sonderlich alt und ohne nennenswerte Großproduktionen, von wenigen Ausnahmen abgesehen.
Und auch die traditionellen Handhelds hatten kein allzu umfangreiches Spieleangebot, das sich als besonders "vollwertig" (in dem Sinne, dass sie in den Grenzen ihrer Hardware en par mit ihren großen Geschwistern waren) bezeichnen ließe - nur einige JRPGs haben es auf den Gameboy und seine Nachfolger und Konkurrenten geschafft. Erst seit Neustem beginnt sich das ein Stückchen auszuweiten, dank DSi, Tablets und Vita.
Ob man ein Spiel nun auf einem klassischen Handheld, Smartphone oder Tablet spielt macht im Endeffekt keinen Unterschied. Soll heißen, stellt man die Daseinsberechtigung in Frage, dann auf allen mobilen Geräten. Dass Smartphones keine Gamingtradition haben ist klar und von der Steuerung kann man auch halten was man will. ;)
Wenn ich von "vollwertigem" Spiel spreche, dann von etwas, das über kurzweilige Handyspiele (z.B. Angry Birds) hinaus geht und einen gewissen Grad an spielerischer und inhaltlicher Komplexität aufweist. Der Leistungsaspekt hat jetzt eigentlich keine Rolle gespielt, denn er ist einfach ein Produkt des technologischen Fortschritts. Hätte man auf dem Gameboy Color in den 90ern N64 Spiele laufen lassen könnten, hätte man das bestimmt auch gemacht.
Klemmer schrieb am
Ich versteh auch nicht, warum sich Leute über sowas aufregen. Ist doch klasse, dass Leute es jetzt spielen können - ist doch ein absolut grandioses Spiel. Wer nicht will, der braucht auch nicht.
Scheinbar sind viele der Meinung, dass alles nur für sie produziert wird - und auf dem 10Min Fahrradweg vom Elternhaus zur Schule ist sowas natürlich nutzlos -> Schlussfolgerung: Scheiße die keiner braucht.
Ich für meinen Teil fahre zur Freien Uni ca. 40min (an schlechten Tagen, die es bei der BVG oft gibt, auch wohl 60min) und wohne Berlin Mitte. Da bietet sich sowas doch gut an. Oder wenn ich mit dem Zug zurück in meine Heimatstadt fahre - 5-8h. Da schau ich sonst auch nur Filme - für die 5-6 Mal die ich im Jahr fahre, lohnt sich z.B. eine Vita nicht wirklich. Da ist das natürlich eine klasse Alternative, zumal das Spiel meiner Meinung nach eines der besten Spiele ist, die ich je gespielt habe.
Die Steuerung ist natürlich eine andere Geschichte - aber da findet man sich auch nach einer Zeit rein.
To cut a long story short: Super Sache!
Oldholo schrieb am
Bloody Sn0w hat geschrieben:Warum ist euch so wichtig wo jemand seine Spiele drauf spielt? Ihr stellt hier indirekt den ganzen Handheld Markt in Frage, den es schont seit jeher gibt und der fleißig mit "vollwertigen Spielen" bedient wird.
Seit jeher? "Vollwertige" Spiele?
Wir reden hier vom iOS und von Android, beides nicht sonderlich alt und ohne nennenswerte Großproduktionen, von wenigen Ausnahmen abgesehen.
Und auch die traditionellen Handhelds hatten kein allzu umfangreiches Spieleangebot, das sich als besonders "vollwertig" (in dem Sinne, dass sie in den Grenzen ihrer Hardware en par mit ihren großen Geschwistern waren) bezeichnen ließe - nur einige JRPGs haben es auf den Gameboy und seine Nachfolger und Konkurrenten geschafft. Erst seit Neustem beginnt sich das ein Stückchen auszuweiten, dank DSi, Tablets und Vita.
Ich stimme Deiner Frage allerdings zu; es braucht niemanden zu stören, dass Vice City für diese Plattformen erscheint. :)
schrieb am

Facebook

Google+