Tiger Woods PGA Tour 12: Masters: Frühstart mit Masters-Tour - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Golf
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
31.03.2011
kein Termin
31.03.2011
31.03.2011
Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
78

“Aufgrund der spröden Charakterentwicklung entwickelt sich der Xbox-Tiger kaum weiter. Nur die gute Karriere rettet das Par.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
83

“Das Schlagen mit Move ist eine Idee weniger ausgefeilt als mit Remote - trotzdem ist die sehr gute Steuerung ein enormer Vorteil gegenüber dem inhaltlich ähnlich altmodischen Xbox-Gegenstück.”

Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
90

“Ausgezeichnete Schlagphysik, die Unterstützung des Balance Boards und der größte Umfang aller drei Versionen machen das Wii-Golfen zur idealen Videospiel-Simulation.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tiger Woods 12: Frühstart mit Masters-Tour

Dass Electronic Arts den nächsten Vertreter der PGA-Serie schon im Januar offiziell ankündigt, ist eher ungewöhnlich. Das Timing hat allerdings einen triftigen Grund: Die sonst seit jeher für den Sommer eingeplante Marke wird in diesem Jahr vorgezogen: Schon am 1. April soll Tiger Woods PGA Tour 12: The Masters im Handel erhältlich sein.

Der volle Name deutet es bereits an: Für den jüngsten Serienableger kooperiert EA Sports mit dem Augusta National Golf Club und dem Masters Tournament, so dass sich die Spieler erstmals auf den Kursen jenes Golfplatzes und der Masters-Serie austoben dürfen. Durch die Terminverlegung und die Lizenzen dürfte der Hersteller auch auf einen Schub für die Reihe hoffen, deren Absatz im vergangenen Jahr deutlich gelitten hatte.

Der Hersteller hält dem Namenspatron zwar die Treue, obwohl Woods nach diversen privaten Eskapaden sportlich ein eher wenig erinnerungswürdiges Jahr abgeliefert hatte. Sein Antlitz wird in diesem Jahr allerdings nicht auf dem Cover des Spiels zu finden sein.

Mit den folgenden Features und Modi will EA Golf-Fans locken: Mit den Master Moments wird man besondere Momente der Masters-Geschichte nachspielen können, während man in Tiger at the Masters mindestens so gut sein muss wie Woods selbst bei seinen vier Turniersiegen. Auch steht allen Spielern nun ein Caddy zur Seite, der Schläger empfiehlt oder seine Meinung zum Untergrund zum Besten gibt.

Der Augusta-Kurs soll so originalgetreu wie möglich im Spiel präsentiert werden, verspricht der Hersteller mit Verweis auf Laser-Scanner, die man verwendet hat, um sämtliche Löcher zu erfassen. Jeder Baum, jede Unebenheit sei im Spiel wiederzufinden. Auch gebe es frische Kommentare, 20 neue Golfer und einen erneuerten Karriere-Modus.

Tiger Woods 12 wird für PS3, Xbox 360 und Wii entwickelt - PC-Nutzer bleiben also einmal mehr außen vor. Im Falle der PS3-Version, welche natürlich wieder den Move-Controller unterstützen wird, soll es außerdem eine exklusive Collector's Edition geben, die mit fünf zusätzlichen Kursen aufwartet.

Bilder: Erste Impressionen
Video: Ein Teaser-Clip
Video: Jim Nantz erklärt die Faszination des Augusta-Masters

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Knarfe1000 schrieb am
PC-Spieler bleiben einmal mehr außen vor - Kotz.
xirot schrieb am
Hmm, weiß man schon etwas über die Move integration? Wird sie verbessert oder bleibt es bei der Halbherzigen umsetung von Tiger 11
Rixas schrieb am
Im Falle der PS3-Version, welche natürlich wieder den Move-Controller unterstützen wird, soll es außerdem eine exklusive Collector's Edition geben, die mit fünf zusätzlichen Kursen aufwartet.
Das ist ne Menge und die Xbox besitzer wissen schon was es als ersten DLC gibt :D
schrieb am

Facebook

Google+