FIFA 12: Versprechungen, Physik & Bilder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2011
29.09.2011
29.09.2011
29.09.2011
29.09.2011
29.09.2011
15.03.2013
Test: FIFA 12
88

“Wer Fußball liebt, kommt an diesem ebenso taktischen wie atmosphärisch dichten Kick nicht vorbei.”

Test: FIFA 12
70

“Gelungener Einstand für die FIFA-Serie auf dem 3DS, doch muss EA im nächsten Jahr nachlegen.”

Test: FIFA 12
88

“Endlich geht es auch auf dem Rechner genau so zur Sache wie auf Konsolen: Klasse Fußball auch unter DirectX!”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 12
88

“FIFA 12 inszeniert erstklassigen Fußball mit neuer taktischer Defensive und motivierendem Online-Modus!”

Test: FIFA 12
50

“FIFA 12 ist nichts weiter als ein überteuertes Kader-Update!”

Test: FIFA 12
65

“Extrem wenige, aber sinnvolle Verbesserungen gegenüber FIFA 11 - ansonsten identisch zum Vorgänger.”

Leserwertung: 73% [21]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 12
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 12: Versprechungen & Bilder

FIFA 12 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 12 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bevor wir euch in unserer Vorschau verraten, welche Fortschritte FIFA 12 dieses Jahr macht und ob es tatsächlich so "revolutionär" ist, wie Executive Producer Kaz Makita behauptet, gibt es frische Eindrücke von der Fußballfront: Zum einen Spielszenen und zum anderen Einblicke in das neue horizontale Menüsystem. Außerdem wurde ein erstes Video veröffentlicht, das die Kollisionen zeigt, die über die neue Impact-Engine inszeniert werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

"Die neue Player Impact Engine ist in den FIFA 12-Versionen für PlayStation 3 und Xbox 360 enthalten. Fans erleben eine Simulation echt wirkender Fußballspieler, die um den Ball kämpfen, in Ballbesitz gelangen und sich im physischen Zweikampf messen. Die Impact Engine erlaubt eine Vielzahl von natürlichen und glaubwürdigen Folgen von Kollisionen darzustellen. Die Spieler gehen intensiver in die Zweikämpfe um den Ball und erholen sich schneller von leichten Attacken.

Neue Gamesplay-Features in FIFA 12 wurden vom realen Fußball inspiriert. Das neue Precision Dribbling garantiert eine präzisere Ballkontrolle im Angriff, während das Tactical Defending die Abwehrarbeit so anspruchsvoll und bedeutend wie im richtigen Fußball macht. Außerdem wurde die Spieler-KI mit Pro Player Intelligence ausgestattet, der nächsten Generation der Spielerintelligenz und des Spielerverhaltens. Der neue Karrieremodus bietet glaubwürdige Handlungen, die das Spielerlebnis noch spannender und realer machen. 

Das Precision Dribbling garantiert eine präzisere Ballkontrolle auf engstem Raum, mehr Zeit für Entscheidungen im Angriff und eine größere Kontrolle über das Spieltempo. Die Innovationen im Angriff werden durch den verbesserten Verteidigungsmechanismus wieder ausgeglichen. Die Verteidigung ist dank des neuen Tactical Defending jetzt so strategisch wie der Angriff und die Art zu verteidigen ändert sich dadurch fundamental. So wird dem Positionsspiel, dem Abfangen von Pässen und den Tacklings der Verteidiger jeweils die gleiche Bedeutung eingeräumt. Die Spieler sind nun mit Pro Player Intelligence ausgestattet und daher in der Lage, Entscheidungen auf Grundlage ihrer eigenen Fähigkeiten und auch basierend auf den Stärken und Attributen ihrer Mitspieler zu treffen. So sehen beispielsweise Spieler mit einer überragenden Spielübersicht Möglichkeiten für Steilpässe, die andere Spieler nicht sehen. Kaká (Real Madrid) ist daher eher und schneller in der Lage, den Laufweg eines Spielers in größerer Entfernung zu antizipieren als ein Spieler mit eingeschränkter Spielübersicht. Darüber hinaus variieren die Teams im Angriff, je nach Stärke ihrer eigenen und der gegnerischen Spieler, wodurch eine realistische Spielerfahrung mit abwechslungsreichen Spielen garantiert ist.

In FIFA 12 ist außerdem ein neuer Karrieremodus integriert, der von den Geschehnissen in der realen Fußballwelt beeinflusst wird. Elemente wie die Spielermoral, die Form und der Tabellenplatz beeinflussen die Ergebnisse im Spiel. 

Mit einer neuen Optik und einem verbesserten Spielgefühl von der Spielvorbereitung bis zum Schlusspfiff bietet FIFA 12 eine echte Spieltag-Erfahrung und eine schnellere und einfachere Navigation dank des neuen Menüsystems."


Kommentare

R_V_D85 schrieb am
es ist eben gerade nicht verständlich, weil sich das ea selber zuzuschreiben hat. nicht, dass ich raubkopieren gut heissen will, aber damit haben auch andere firmen zu kämpfen und einige firmen haben verstanden, dass das beste mittel dagegen ist, vernünftige spiele zu entwickeln, für die man gern bezahlt. ich kaufe mir fifa nicht mal für die konsolen, das wird sich mal ein wochende ausgeliehen und dann wirds auch schon wieder langweilig.
es ist ja eben wieder der typische ea style: dann gibts neues Precision Dribbling, Tactical Defending und Pro Player Intelligence ... und was weiß ich nich noch für hochtrabende namen, wo man schon merkt, dass das reine marketingstrategie ist, dürftige sachen teuer zu verkaufen. traurig genug, dass sich viele die spiele dann davon auch noch wirklich andrehen lassen. wenn ich solche mitteilungen wie diese hier lese, was mich bei fifa 12 erwartet, hab ich schon keine lust mehr es zu spielen, weil ich genau weiß, was dabei raus kommt. realistische zweikämpfe hieß bei fifa bis jetzt ja auch nur, dass immer irgendwelche animationen abgespult werden und jahr für jahr werden sachen als neuerung verkauft, die eben in PES schon seit jahren besser vorhanden sind, nur gibt konami dem ganzen selten solhc irrwitzige namen und versucht damit zu blenden ... tut mir leid, das ist einfach schlecht und jedem ein lob von mir, der die spiele nicht kauft und ea die quitting für ihre verarschepolitik gibt. und dazu gehört auch, dass man den PC im grunde missachtet, aber trotzdem jedes jahr eine absolute billigversion heraus bringt, damit es irgendwelche armen schweine doch noch kaufen ... wenn sie konsequent und "ehrlich" wären, würde sie erst gar keine PC version raus bringen. mir ist jetzt schon auf jeden fall die lust auf fifa 12 vergangen bei so ankündigungen, auch auf 360
DARK-THREAT schrieb am
Der Grund, warum auf den Konsolen und Handhelds mehr Wert gelegt wird ist die Jahrelange illegale Nutzung diverser EA PC-Games. Ist also verständlich, dass EA damals einen Strich zog, und nurnoch für Konsole entwickelte, wo die meisten Gamer das Game eben noch kaufen...
FIFA12 hört sich schonmal gut an. Ich erhoff mir vom Managermodus dieses Jahr mal etwas, nachdem mit WM2010 und FIFA2011 das neue System eingeführt wurde - nun geht es da auszubauen und mehr Inhalt einzufügen.
An der Graphik wurd wohl auch gedreht, und die Gesichter scheinen besser - und ich hoffe es sind mehr Bundesligafaces (vor allem beim deu. Meister ;) ). Hummels wird ja schon evtl auf dem Cover sein.
Peace.
AkaSuzaku schrieb am
Lowista hat geschrieben:Wenn ich schon lese, dass die Neue impact Engine nur auf der XBOX und der PS3 zur Verfügung stehen wird, steht mit EA schon wieder bis sonst wohin.
Es ist eine Frechheit, dass sie es sich immer wieder herausnehmen, den PC, welcher die wesentlich leistungsfähigere Spielkonsole darstellt, so zu degradieren und auszuschließen.
Ist meiner Meinung nach nur verständlich, dass EA sich auf die Konsolen fokussiert.
Der Umsatz von Konsolenspielen ist so schon drei Mal so groß wie der von PC-Spielen und ich gehe davon aus, dass der Unterschied bei Sportspielen nochmal erheblich größer ist. Die Gründe liegen eigentlich auf der Hand.
Natürlich ist es aber auch verständlich, dass Leute, die keine Konsole haben auch ein vernünftiges FIFA spielen wollen.
EA scheint mit dem "aufwärmen" von dem jeweils letztjährigen Konsolenspiel für den PC allerdings so hohe Einnahmen zu machen. dass selbige bei einer kompletten Neuentwicklung nur geringer sein können.
stefan_92 schrieb am
also kriegen die PC spieler wieder, wenn überhaupt, die letztjährige konsolenversion aufgetischt. sehr toll. schlimm nur, dass der letztjährige konsolen-fifa teil immer noch besser ist als der aktuelle PES teil. naja
Cahad schrieb am
da kann ich dir zustimmen...das spiel wirkt wirklich ein wenig zäh...man bleibt oft hängen und schüsse vor dem 16er werden gefühlt viel zu oft weggeblockt...
aber ich hab mir dann nach einiger zeit ne eigene 4-3-3 aufstellung gemacht und mit schnellen flügespielern macht das acuh mehr spaß...
ich bin gespannt :D
hoffentlich wird der managerpart wieder bißl umfangreicher...das macht mir mehr spaß als diese virtual pro sache
schrieb am

Facebook

Google+