PlayStation Vita: Hirai über Ziele & Profitabilität - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
22.02.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PS Vita: Hirai über Ziele & Profitabilität

PlayStation Vita (Hardware) von Sony
PlayStation Vita (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Mit mittlerweile über 70 Mio. ausgelieferten Exemplaren ist die PSP mitnichten ein Flop. Doch auch wenn sich Sony besser schlug beim Einstieg in den Handheldmarkt als seinerzeit Hersteller wie Sega (Game Gear), Atari (Lynx) oder Bandai (Wonderswan), so stand das Gerät doch immer etwas im Schatten des ungleich erfolgreicheren DS. 

Hoffnungsfroh blickt Sony jetzt auf den Nachfolger des Systems, die PlayStation Vita. So teilte Kaz Hirai laut Reuters in einem Interview mit: Trotz mittlerweile existierender mobiler Konkurrenz wie Smarthphones und Tablets rechne das Unternehmen damit, dass der neue Handheld erfolgreicher sein wird als sein Vorgänger. Wenn man es schon schafft, mit der PSP die 70-Millionen-Marke zu knacken, dann wolle man diese Marke mit dem Neuling nicht nur schneller erreichen, sondern auch übertreffen.

Sony hatte schon früher verkündet, dass man aus der Konzeption der PS3 gelernt hat. Man habe nicht endlos Features in die Vita gepackt, ohne auf den Preis zu achten. Was allerdings nicht heißt, dass der Hersteller das 249 bzw. 299 Euro (3G-Version) teure Gerät nicht subventionieren muss zzgl. zu den Entwicklungskosten. Das derzeitige Ziel sei es, "in weniger als drei Jahren" Gewinn mit dem Verkauf der Hardware erwirtschaften zu können, so Hirai.

Kommentare

Balmung schrieb am
Embrance hat geschrieben:
Chrom123 hat geschrieben:Was mich nervt das wir in Europa 300? zahlen müssen und in USA kostet es nur 300$ also ca. 210?.
Klar kann man es sich von da kaufen, allerdings gibts dann immer Probleme wenn es um die Garantie geht.

Du darfstdann aber viel Zoll zahlen und bist sogut wie beim DE preis.

Und nicht vergessen, dass bei den US Preisen immer die Mehrwertsteuer fehlt, die bei uns schon im Preis enthalten ist.
Mal davon abgesehen, dass das nun wirklich ein alter Bart ist, dass bei uns oft EU Preis = Dollar Preis ist ohne Umrechnung und man das auch gar nicht so einfach vergleichen kann.
laber.xxx schrieb am
ist halt so wie immer bei den konsolen:
nintendo versucht mit innovationen zu überzeugen und spart dabei das geld für gute hardware und kann von anfang an gewinne machen.
sony und microsoft setzen lieber auf altbewährtes, präsentieren das aber dafür insbesondere grafisch deutlich schöner, brauchen aber auch entsprechend teure hardwarekomponenten und müssen am anfang mit verlust verkaufen.
Muramasa schrieb am
so schlecht läuft das nicht für sony und microsoft. waren halt nur rückschläge dabei.
Cloud3 schrieb am
mhmm wenn das so weiter geht , ziehen sich Sony un d Microsoft bald aus dem Videospiel geschäft zurück, ich sag nicht dass es bald passieren wird, aber in Zukunft könnte ich mir das vorstellen -.-
schrieb am

Facebook

Google+